23.10.2019 - 13:04

Nissan stellt neues E-SUV namens Ariya Concept vor

nissan-ariya-concept-2019-01-min

Nissan hat auf der Tokyo Motor Show das rein elektrische Ariya Concept vorgestellt. Das E-SUV ist zwar offiziell als Konzeptfahrzeug deklariert, liefert aber bereits einen ziemlich konkreten Ausblick auf ein künftiges Serienmodell, das in etwa zwei Jahren erwartet wird.

Zur Antriebstechnik des zweimotorigen Elektro-Modells nennt Nissan noch keine Details, doch bereits vorab war durchgesickert, dass das auf einer neuen Elektro-Plattform aufbauende SUV knapp 500 Kilometer Reichweite bieten soll. Bei der heutigen Präsentation verriet Nissan immerhin, dass der Stromer über eine zweimotorige Konfiguration und über V2G- bzw. V2B-Funktionen verfügen wird.

Statt technischer Daten rückte Nissan heute vor allem das Design des E-SUV in den Fokus. Wie vermutet, wird der Fünfsitzer auf der Ende 2017 präsentierten Studie IMx basieren. Der IMx wurde seinerzeit als „Blick in die Zukunft“ der Strategie „Nissan Intelligent Mobility“ bezeichnet. Ein Kernelement der technischen Entwicklung ist dabei beispielsweise die neue Version des ProPilot, die einen semi-automatischen Betrieb des Fahrzeugs ermöglicht. Nissan bestätigt nun die Installation des ProPilot 2.0 in den Ariya und erklärt in diesem Zusammenhang auch, die Software des Wagens künftig per Over-the-Air-Updates aktualisieren zu wollen.

  • nissan-ariya-concept-2019-07-min
  • nissan-ariya-concept-2019-08-min
  • nissan-ariya-concept-2019-09-min
  • nissan-ariya-concept-2019-01-min
  • nissan-ariya-concept-2019-02-min
  • nissan-ariya-concept-2019-03-min
  • nissan-ariya-concept-2019-04-min
  • nissan-ariya-concept-2019-05-min
  • nissan-ariya-concept-2019-06-min

Zu den Highlights des äußerlichen Designs gehört die markante Frontpartie mit extrem dünnen Scheinwerfern, breiten, vorderen Kotflügeln und einem illuminierten Frontschild anstelle des Kühlergrills. Weiterhin zeichnet sich die Studie durch kurze Überhänge und hinten durch eine durchgehende Heckleuchte aus. Was den Innenraum angeht, verfolgt Nissan wie viele andere Autobauer auch den Ansatz, die Fahrgastzelle zur Lounge umzugestalten. Im Ariya soll dieses Ziel durch eine minimalistische Formsprache umgesetzt werden: Die einzigen haptischen Bedienelemente sind die Starttaste, ein Knopf zur Bedienung eines 12,3-Zoll-Displays und die Klimasteuerung.

Laut Alfonso Albaisa, Nissans Designchef, bietet eine neue Fahrzeug-Architektur immer die Möglichkeit neuer Definitionen – etwa „wie Fahrzeuge mit der Gesellschaft interagieren“ oder „wie ein Elektroauto gepaart mit fortschrittlichen Fahrleistungen eine neue Perspektive bieten kann“. Mit dem Ariya Concept wolle man sicherstellen, dass die Seele jedes Nissan-Autos eine unverwechselbare japanische DNA besitze. „Wir sprechen von zeitlosen japanischen Futurismus“, so Albaisa.

„Das Ariya-Konzept ist erst der Anfang“, äußert unterdessen Yasuhiro Yamauchi, Nissans stellvertretender Geschäftsführer. „Nissan denkt darüber nach, wie Design, Gehäuse und Fahrspaß durch die Architektur neuer Elektroauto-Plattformen verändert werden können.“ Das Ariya Concept sei kein Konzeptfahrzeug, das aus weit entfernten Ideen entwickelt worden sei, sondern ein Auto, das die intelligente Mobilität von Nissan in seinem Kern verkörpere.

Das rein elektrisch angetriebene SUV ist eines von acht Elektro-Modellen, die Nissan bis 2022 weltweit plant. Der Wagen wird laut Medienberichten auf jener neuen Plattform von Renault-Nissan-Mitsubishi aufbauen, von der schon Mitte 2018 die Rede war.
electrek.co, autocar.co.uk, carscoops.com, nissannews.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Fördermittel Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/23/nissan-stellt-neues-e-suv-namens-ariya-concept-vor/
23.10.2019 13:17