29.11.2019 - 10:04

BMW-Joint-Venture startet Bau von E-Fabrik in China

mini-electric-cooper-se-2019-11

Wenige Tage nachdem das Joint Venture Spotlight Automotive von BMW und Great Wall in China die behördliche Genehmigung für eine gemeinsame Fabrik erhalten hat, hat BMW nun den offiziellen Spatenstich für das Werk in Zhangjiagang in der Provinz Jiangsu vermeldet.

Mit rund 3.000 Mitarbeitern wird das Werk nach der Anlaufphase im Jahr 2022 über eine Standardkapazität von bis zu 160.000 Fahrzeugen pro Jahr verfügen. Beide Partner investieren zusammen insgesamt umgerechnet rund 650 Millionen Euro in das Gemeinschaftsunternehmen. Die Bauphase ist laut der Mitteilung für 2020 bis 2022 geplant.

Das Joint Venture sieht die Produktion zukünftiger elektrischer Mini-Fahrzeuge sowie mehrerer Modelle und Marken für Great Wall Motor vor – der Vertrag wurde im Sommer unterzeichnet. Der Mini soll aber auch in der Elektro-Version, die 2020 in den Verkauf geht, weiterhin im Stammwerk in Oxford gebaut werden – Spotlight Automotive werde jedoch zusätzliche Kapazität und Flexibilität bieten, so BMW.

Finanzvorstand Nicolas Peter hob bei der Zeremonie die strategische Bedeutung von Spotlight Automotive hervor. „Diese deutsch-chinesische Beziehung unterstreicht unser Engagement für China und die Zukunft der Premium-Kompaktfahrzeuge“, so Peter. „Dieses Joint Venture wird es uns ermöglichen, eine größere Anzahl von Elektrofahrzeugen der Marke Mini zu attraktiven Konditionen für den Weltmarkt zu produzieren.“

In Zhangjiagang werden die Fahrzeuge zwar gemeinsam mit Great Wall produziert, das Joint Venture wird aber keine zusätzliche Vertriebsorganisation aufbauen. Jeder Joint-Venture-Partner wird laut der BMW-Mitteilung seinen eigenen Vertriebskanal für seine spezifischen Marken nutzen.

Noch hat die Sache allerdings einen Haken: Laut der vorliegenden Genehmigung kann BMW seine Pläne für den Elektro-Mini in dieser Form nicht umsetzen. Die Behörden haben bislang nur die gemeinsame Entwicklung Batterie-elektrischer Autos am Standort genehmigt – gebaut werden dürfen dort bislang nur Autos mit Verbrennungsmotor. Für die Serienproduktion von Elektrofahrzeugen und deren Verkauf muss laut Great Wall wie berichtet aber erst noch eine separate Genehmigung eingeholt werden.
bmwgroup.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “BMW-Joint-Venture startet Bau von E-Fabrik in China

  1. mike

    Schon kritisch, worauf BMW sich da einlässt. Vertragstreue, Software und andere Kopien, Arbeitsbedingungen,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/29/bmw-joint-venture-startet-bau-von-e-fabrik-in-china/
29.11.2019 10:58