09.12.2019 - 12:16

Niederlande: Keolis ordert 259 E-Busse bei BYD

byd-keolis-niederlande-netherlands-kooperation-2019-min

BYD hat seinen bisher größten Einzelauftrag für Elektrobusse aus Europa erhalten. Keolis Nederland hat bei dem chinesischen Hersteller 259 Batteriebusse bestellt, die ab dem Sommer 2020 geliefert werden sollen. Hintergrund ist eine neue Betriebskonzession über zehn Jahre, die Keolis jüngst erhalten hat.

Konkret wird Keolis drei verschiedene Fahrzeugtypen erhalten: 8,7 Meter lange Midibusse sowie zwölf Meter lange Busse und die neu aufgelegten und nun reichweitenstärkeren 13 Meter langen Exemplare. Der Großteil der Bestellung, nämlich 206 Stück, entfällt dabei auf das 12-Meter-Modell, das die Chinesen als ihren Verkaufsschlager bezeichnen und das für Keolis mit Stromabnehmern geliefert wird.

Hintergrund der großen Beschaffungsaktion ist eine neue Konzession („concession IJssel-Vecht“), die Keolis in den Niederlanden erhalten hat und in deren Rahmen die bisher größte Elektrobus-Flotte des Landes zum Einsatz kommen soll. Die Rede war von 300 E-Bussen. Die Konzession im Wert von 900 Millionen Euro für die niederländischen Provinzen Overijssel, Gelderland, Flevoland sowie die Gemeinden Zwolle, Apeldoorn und Lelystad gilt ab dem 13. Dezember 2020 für zehn Jahre. Sie beinhaltet neben dem Betrieb auch die Wartung der E-Busse sowie die Ladeinfrastruktur.

Passend dazu spricht BYD von einem „anspruchsvolles Gesamtpaket“ und einer „vollständigen Transportlösung“, die für Keolis entwickelt worden seien. BYD-Europachef Isbrand Ho betont, dass es sich um die größte Flotte innerhalb Europas handele, die „jemals elektrifiziert worden sei“. Lieferprogramme in dieser Größenordnung könnten nur durch eine ausgezeichnete Zusammenarbeit und den Aufbau einer langfristigen Partnerschaft erreicht werden.

Unterschrieben haben die Partner den Liefervertrag vor wenigen Tagen am Hauptsitz von Keolis in Deventer in den Niederlanden. Frank Janssen, CEO von Keolis Nederland, bezeichnet die Vereinbarung als Meilenstein. Für BYD habe man sich entschieden, weil man über ausgezeichnete Erfahrungen mit ihren E-Bussen verfüge. „Diese sind ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Betriebs zur vollen Zufriedenheit unserer Passagiere und Mitarbeiter. Darüber hinaus vertrauen wir auf die Kompetenz von BYD als Hersteller bei der Entwicklung und Wartung von Akkupacks.“

Nach eigenen Angaben ist BYD mit seinen Elektrobussen mittlerweile in fast 60 Städten und mehr als zehn Ländern Europas präsent. Die europäische Flotte belaufe sich aktuell auf rund 1.200 Elektrobusse. Außerhalb Europas haben die Chinesen erst Mitte November einen weiteren Großauftrag verbucht: Der Hersteller hat den Zuschlag erhalten, 379 Elektrobusse in die kolumbianische Hauptstadt Bogotá zu liefern.
sustainable-bus.com, cleantechnica.com, bydeurope.com




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/09/niederlande-keolis-ordert-259-e-busse-bei-byd/
09.12.2019 12:31