06.01.2020 - 11:24

Rivian sammelt weitere 1,3 Milliarden Dollar ein

Der US-Elektroautobauer Rivian hat in einer neuen Finanzierungsrunde 1,3 Milliarden Dollar eingesammelt. Die Finanzierungsrunde wurde von der Fondsgesellschaft T. Rowe Price angeführt, auch Blackrock und die bisherigen Investoren Amazon und Ford haben sich beteiligt.

In der Finanzierungsrunde, die noch 2019 abgeschlossen wurde, haben mit Amazon und Ford zwei bestehende Geldgeber ihr Engagement bei Rivian ausgebaut – in welcher Höhe ist aber nicht bekannt. „Es wurden keine neuen Vorstandsplätze geschaffen und weitere Einzelheiten zu dieser Investition werden derzeit nicht bekannt gegeben“, teilte Rivian mit.

Amazon hatte im Februar 2019 eine Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 700 Millionen Dollar angeführt, im April hatte Ford 500 Millionen Dollar investiert und plant seitdem weitere Kooperationen mit dem Startup. Im September hatte Cox Automotive nochmals 350 Millionen Dollar zugeschossen – die vierte Runde im Dezember war aber die größte des Jahres.

„Diese Investition zeigt das Vertrauen in unser Team, unsere Produkte, unsere Technologie und unsere Strategie“, sagte Rivian-Gründer und CEO RJ Scaringe. „Wir freuen uns außerordentlich über die Unterstützung von so starken Aktionären.“ In der Mitteilung bekräftigt Rivian das Ziel, „voraussichtlich Ende 2020“ mit den ersten Auslieferungen des R1S und R1T an Kunden zu beginnen.
handelsblatt.com, rivian.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/06/rivian-sammelt-weitere-13-milliarden-dollar-ein/
06.01.2020 11:41