10.02.2020 - 15:26

Frankreich: Chronopost bestellt 420 VW e-Crafter

volkswagen-e-crafter-e-transporter-2018-christoph-schwarzer-05

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) liefert in den kommenden zwei Jahren insgesamt 420 e-Crafter an das französische Citylogistik-Unternehmen Chronopost. Die Tochter der französischen Post-Gruppe hat sich nach ausgiebigen Tests für den e-Crafter entschieden.

Für VWN handelt es sich um den bisher umfangreichsten e-Crafter-Einzelauftrag. In Deutschland sind bislang eher kleinere Flotten unterwegs: Paketdienstleister GLS Germany setzt auf acht e-Crafter in Düsseldorf, außerdem ist der Transporter aktuell für sechs Betriebe der Bäckerei-Innung München und Landsberg und im Rahmen des Projekts ZUKUNFT.DE in mehreren deutschen Innenstädten im Einsatz.

Doch zurück nach Frankreich: Chronopost engagiert sich bereits seit mehreren Jahren für eine saubere Stadtlogistik. Seit September 2019 absolviert das Unternehmen seine Lieferungen in ganz Paris ausschließlich mit einer Flotte alternativ angetriebener Fahrzeuge. Ab Juni 2020 soll dieses Prinzip auf mehr als 18 Städte in Frankreich ausgeweitet werden. „Die Einführung einer City-Flotte von 100% sauberen Fahrzeugen ist uns eine Verpflichtung und eine starke Investition in die Zukunft“, kommentiert Chronopost-Präsident Martin Piechowski. Elektrofahrzeuge verfügten nun über eine ausreichende Autonomie, um in großem Maßstab in ganz Frankreich eingesetzt zu werden.

Für Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt die Bestellung aus dem Nachbarland einen neuen Rekordauftrag dar: „Das ist der bislang größte e-Crafter-Einzelauftrag eines Flottenkunden und ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltige Transportlösungen für urbane Zentren“, so Heinz-Jürgen Löw, Mitglied des Markenvorstands für Vertrieb und Marketing, bei der Vertragsunterzeichnung am Firmensitz in Hannover.

Die technischen Daten zum e-Crafter sind übrigens die Folgenden: Mit 100 kW Leistung, 35,8 kWh Batteriekapazität, einer kombinierten Reichweite von bis zu 115 Kilometern gemäß WLTP und 90 km/h Maximal-Tempo ist der E-Transporter für die City-Logistik konzipiert. Was Zuladungen angeht, ist er auf bis zu 998 Kilogramm oder 10,7 Kubikmeter Laderaumvolumen ausgelegt. Der kombinierte Stromverbrauch nach WLTP liegt laut VWN bei 29,1 kWh pro 100 km. Da sich der e-Crafter viel Technik mit dem e-Golf teilt wird er auch als „e-Golf im Transporterformat“ bezeichnet. Weitere Details zu dem Modell gibt es hier.
vwn-presse.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/10/frankreich-chronopost-bestellt-420-vw-e-crafter/
10.02.2020 15:39