15.02.2020 - 12:36

Torqeedo rückt neue Antriebssysteme ins Rampenlicht

Torqeedo wird auf der Miami International Boat Show zwei Neuheiten aus seinem Angebot an elektrischen Antriebssystemen vorstellen. Das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Gilching feiert darüber hinaus die Auslieferung seines 100.000. elektrischen Antriebs.

Bei den zwei neuen Antriebssystemen handelt es sich laut Torqeedo um einen Ultraleichtmotor für Kajak-Angler und einen 20-PS-Äquivalent Außenborder Cruise 10.0 T mit Pinnenlenkung. Ebenfalls für das laufende Jahr kündigt das Unternehmen den Launch neuer Schnellladegeräte und eines Solarladereglers für die Lithium-Batterien der Power 48-5000-Serie an. Außerdem werde das Deep Blue-System durch die nahtlose Integration von Joysticks und Gashebeln von Drittanbietern sowie drahtlosen Steuerungen erheblich verbessert, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung weiter.

Neben den Antriebsneuheiten rückt Torqeedo in Miami auch einen solarelektrisch betriebenen Katamaran und zwei neue elektrische Sportboote an den Hauptdocks der Messe in Virginia Key ins Rampenlicht. Der Katamaran namens Aquila 44 von Nova Luxe ist mit einem Hybrid-System von Torqeedo ausgestattet. Dieses speichere Sonnenenergie in einer 80-kWh-Batteriebank und versorge damit die beiden 50-kW-Innenbordantriebe ebenso wie elektrische Geräte an Bord – etwa die Kombüse, die Beleuchtung und die Wasserentsalzungsanlage.

  • Katamaran Aquila 44 von Nova Luxe
  • Katamaran Aquila 44 von Nova Luxe
  • Phoenix 290 der Canadian Electric Boat Company
  • Phoenix 290 der Canadian Electric Boat Company
  • Phoenix 290 der Canadian Electric Boat Company
  • Außenborder Cruise 10.0 T
  • Power 48-5000 Batterie
  • Deep Blue 50 R
  • Deep Blue Batterie mit 40 kWh
  • torqeedo-ultralight-1103-ac-kajak-2019-01-min

Die zwei Motorboote haben ebenfalls Torqeedo-Antriebe an Bord: Der Phoenix 290 der Canadian Electric Boat Company verfügt über zwei Deep Blue 50 R Außenborder und zwei Lithium-Batterien mit 40 kWh. Außerdem sei das Joystick-Steuerungssystem ProPilot von Glendenning verbaut, heißt es in der Mitteilung weiter. Das zweite in Miami zu sehende Modell namens Z2R Runabout von Zin Boats – ein Boot aus 100 Prozent Carbonfaser – setzt auf das Deep Blue 50i-System. Es erreiche eine Höchstgeschwindigkeit von 56 km/h und habe eine Reichweite von 160 Kilometern.
torqeedo.com

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/15/torqeedo-rueckt-neue-antriebssysteme-ins-rampenlicht/
15.02.2020 12:12