27.02.2020 - 14:01

Ekoenergetyka liefert 130 E-Bus-Schnelllader nach Berlin

bvg-berlin-solaris-elektrobus-electric-bus-01

Der polnische Ladeinfrastruktur Anbieter Ekoenergetyka hat einen weiteren Großauftrag aus Deutschland erhalten. Nach Hamburg und München wird Ekoenergetyka auch in Berlin Schnelllader für Elektrobusse installieren.

Konkret handelt es sich um 130 Ladestationen mit jeweils 150 kW für die geplante E-Bus-Offensive der BVG. Die ersten dieser Schnelllader für die deutsche Hauptstadt werden noch in diesem Monat ausgeliefert.

Der genaue Standort für die Ladestationen wird nicht genannt, es dürfte sich aber um den Betriebshof Weißensee handeln. Für das geplante E-Bus-Depot in Köpenick kann die BVG wegen des politischen Budgetstreits derzeit bekanntlich keine Bestellungen auslösen – weder für die 90 geplanten E-Busse, noch für die in der  Köpenicker Landstraße 297 vorgesehene Ladeinfrastruktur.

Laut der Mitteilung von Ekoenergetyka handelt es sich bei den Ladesäulen für Berlin um die 150-kW-Ausführung mit CCS-Anschluss. Um die Bedienung für Fahrer und Servicepersonal einfacher und sicherer zu machen, verfügen die Ladestationen über eine Gehäusekonstruktion mit einer Schwinge für das CCS-Kabel. So soll eine Kollision mit einem anfahrenden Bus und eine Beschädigung stromführender Teile ausgeschlossen werden. „Darüber hinaus minimiert diese Lösung den Verschleiß von CCS-Komponenten während des Betriebs“, so der Hersteller.

Die BVG setzt unter anderem den Mercedes eCitaro, aber auch Solaris Urbino 12 electric ein. Dazu kommen einige vollelektrische 18-Meter-Gelenkbusse von Solaris. Ekoenergetyka ist aber nicht der alleinige Anbieter der Ladesäulen für die BVG: Der chinesische Anbieter XCharge hat bereits 30 DC-Lader für E-Busse in Berlin aufgebaut.

Bisher hat Ekoenergetyka nach eigenen Angaben 500 Ladestationen in zwölf Ländern aufgebaut, die auf eine Gesamtleistung von 44,5 MW kommen.
sustainable-bus.com, ekoenergetyka.com.pl

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/02/27/ekoenergetyka-liefert-130-e-bus-schnelllader-nach-berlin/
27.02.2020 14:49