30.03.2020 - 13:25

Solaris gewinnt weitere E-Bus-Ausschreibung in Polen

Die Städtischen Verkehrsbetriebe (PKM) der polnischen Stadt Jaworzno kaufen 20 weitere E-Busse. Den Auftrag bekam Solaris. Der Vertrag sieht eine Lieferung von 15 Urbino 12 electric und fünf niederflurigen Urbino 8,9 LE electric vor.

Wenn die Fahrzeuge aus diesem Auftrag ausgeliefert sind, werden laut einer Mitteilung des Herstellers die elektrischen Solaris-Busse 80 Prozent der Flotte in Jaworzno ausmachen. Die ersten 23 E-Busse hatte Solaris 2015 nach Jaworzno geliefert.

Gemäß dem unterschriebenen Vertrag sollen die 9 Meter langen Solaris-Busse noch in diesem Jahr in Kundenhand übergeben werden. Die Busse in 12-Meter-Ausführung werden laut Solaris in der ersten Hälfte 2021 folgen. Die Flotte des Betreibers PKM Jaworzno umfasst dann 43 Elektrobusse.

Unabhängig von der Länge werden alle der nun bestellten Fahrzeuge mit einer 160 kWh großen Batterie ausgestattet. Die Busse werden entweder per Kabel im Depot oder unterwegs mit einem Pantograf (Ladeleistung bis zu 190 kW) geladen. Der Antrieb erfolgt sowohl bei den 9- als auch 12-Meter-Bussen über einen 160 kW starken Zentralmotor. Übrigens: Das Busdepot in Jaworzno, in der Solaris-Mitteilung als „Elektromobilitätszentrum“ bezeichnet, soll einer der modernsten Betriebshöfe in Europa sein.

Während der Urbino 8,9 LE Platz für 55 Personen bietet, können im Urbino 12 electric bis zu 75 Fahrgäste transportiert werden. Beide Modelle verfügen in der von PKM Jaworzno bestellten Ausführung über Komfort-Features wie USB-Ladebuchsen oder ein WLAN-Netz.

Noch mehr Fahrgäste können die Urbino 18 electric transportieren, die der örtliche ÖPNV-Betreiber in Warschau im vergangenen Jahr bestellt hat. Jeder der 130 E-Busse bietet bis zu 133 Fahrgästen Platz. Seit kurzem sind nun die ersten der E-Gelenkbusse in der polnischen Hauptstadt im Linieneinsatz, wie Solaris nun mitteilt.

Übrigens: Mehr als 500 bestellte Batteriebusse will der polnische Hersteller Solaris in diesem Jahr ausliefern. Der Anteil elektrifizierter Busse steigt dabei zunehmend – und damit auch deren Bedeutung für das gesamte Unternehmen. Der höhere Anteil der elektrifizierten Busse macht sich auch beim Umsatz bemerkbar: Während der Absatz gegenüber 2018 (1.226 Busse) nur um 21 Prozent stieg, legte der Umsatz 2019 um 39 Prozent zu – auf 2,604 Milliarden polnische Zloty, umgerechnet etwas über 600 Millionen Euro. Details zu den Zahlen finden Sie in diesem Beitrag.
solarisbus.com (Jaworzno), solarisbus.com (Warschau)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/30/solaris-gewinnt-weitere-e-bus-ausschreibung-in-polen/
30.03.2020 13:34