19.06.2020 - 14:05

Siemens erhält Auftrag für E-Bus-Lader in Nürnberg

Siemens Smart Infrastructure hat von der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) den Auftrag erhalten, den neu entstehenden „eBus-Port“ mit einem Mittelspannungsanschluss sowie Ladeinfrastruktur auszustatten.

Mit der Ladeinfrastruktur von Siemens sollen an den insgesamt 39 Stellplätzen des eBus Ports auf dem Gelände des VAG-Betriebshofs Schweinau künftig zeitgleich bis zu 20 der Busse parallel geladen werden können. Das Ladesystem setzt sich aus 20 sogenannten Ladezentren des Typs Sicharge UC 200 zusammen. Ein Zentrum kann bis zu 150 kW Leistung abgeben und damit zwei Stellplätze mit elektrischer Energie versorgen.

Die Bauarbeiten haben laut Siemens bereits begonnen, die Anlage soll 2021 in Betrieb gehen. Unter anderem müssen für den Netzanschluss Mittelspannungsschalttechnik und Transformatoren installiert werden, über Niederspannungsschaltanlagen soll der Strom innerhalb des Depots weiter an die einzelnen Ladestationen verteilt werden. „Beim Depotladen ist es wichtig, die Ladevorgänge in vorhandene Infrastrukturen und Abläufe bestmöglich zu integrieren“, so Jean-Christoph Heyne, Leiter Future Grids bei Siemens Smart Infrastructure.

„Das Depot wird das neue Zuhause unserer eBus-Flotte sein, die wir in den nächsten Jahren sukzessive aufstocken wollen“, sagt Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der VAG. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Siemens unsere E-Mobilitätsstrategie im öffentlichen Nahverkehr weiter voranzutreiben. Mit der Erfahrung des Technologieunternehmens, sowohl auf der Netz- als auch der Ladetechnikseite, können wir das Depotladen so effizient wie möglich gestalten und eine hohe Verfügbarkeit unserer E-Bus-Flotte gewährleisten.“

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

Hintergrund des Auftrags ist die geplante E-Bus-Offensive der VAG. Die VAG hatte bereits 2017 beschlossen, ab dem Jahr 2020 nur noch Elektrobusse zu beschaffen. Mit den neuen Fahrzeugen soll die gesamte Busflotte sukzessive elektrifiziert werden.

Konkret will der ÖPNV-Betreiber in einem ersten Schritt bis Ende 2022 insgesamt 52 rein elektrisch betriebene Linienbusse anschaffen. Hierfür hatte die VAG bereits im November 2019 einen entsprechenden Förderbescheid erhalten. Die VAG rechnet damit, bis zum Jahr 2030 die Hälfte der 160 Busse umfassenden Flotte auf den reinen Elektro-Betrieb umgestellt zu haben.
siemens.com

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/06/19/siemens-erhaelt-auftrag-fuer-e-bus-lader-in-nuernberg/
19.06.2020 14:04