03.07.2020 - 13:23

ChargeNow wird in BMW Charging und Mini Charging umbenannt

Der von Digital Charging Solutions für BMW- und Mini-Fahrzeuge betriebene Ladeservice ChargeNow wurde zum 1. Juli in BMW Charging bzw. Mini Charging umbenannt. Digital Charging Solutions (DCS) ist weiterhin Betreiber der Services. Der Name ChargeNow bleibt aber an anderer Stelle erhalten.

Alle ChargeNow-Funktionen werden unverändert auch unter den neuen Markennamen verfügbar sein, wie es in einer Mitteilung von DCS heißt. Kunden können weiter ihren bisherigen Login verwenden, um Zugang zu ihren Accounts zu erhalten. Das gilt aber nur für BMW Charging, bei Mini Charging ist der Vorgang etwas komplizierter: Mini-Fahrer sollen sich laut der ChargeNow-Website beim BMW Charging anmelden, ihren bestehenden Vertrag kündigen und sich dann für Mini Charging neu registrieren.

Die neu gebrandete App stehe zum Download bereit. Die derzeitigen Ladekarten von ChargeNow können weiter verwendet werden, bis Ende Juli können Kunden in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden auf Wunsch kostenfrei eine neue Ladekarte im Design von BMW Charging bestellen.

„Durch das Rebranding profitieren BMW- und Mini-Fahrer künftig noch stärker von den maßgeschneiderten Ladelösungen, die nun nahtlos in das Serviceangebot der BMW Group integriert werden“, sagt DCS-CEO Jörg Reimann. „Unser gewohntes Angebot mit seinen innovativen Funktionen bleibt den Nutzern in gleicher Form erhalten.“

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

Die Tarife bleiben vorerst gleich: Bedingt durch die vorübergehende Mehrwertsteuer-Senkung verlangt BMW Charging 0,38 €/kWh an einem AC-Lader (ab 2021: 0,39 €/kWh), an einer DC-Ladesäule sind es 0,48 €/kWh (ab 2021: 0,49 €/kWh). Ausnahme hier sind Ionity-Ladepunkte, hier kostet die Kilowattstunde 0,77 € (ab 2021: 0,79 €/kWh). Im Active-Tarif für 4,86 Euro Grundgebühr pro Monat (ab 2021: 5 €) ist die Kilowattstunde (mit Ausnahme von Ionity) zehn Cent günstiger.

Unter der Marke ChargeNow wird DCS weiterhin den Ladeservice für Flotten „Charge Now für Business“ anbieten. Das ist der erste Ladedienst, den DCS selbst anbietet – zuvor war die BMW-Ausgründung nur Anbieter von White-Label-Lösungen für Ladedienste, die dann unter dem Branding der jeweiligen Autobauer oder Flottenbetreiber angeboten werden. Obwohl DCS heute zur Hälfte BMW und Daimler gehört, betreibt das Unternehmen etwa auch den e-tron Charging Service von Audi.
digitalchargingsolutions.com (PDF), bmw-public-charging.com (Tarife), chargenow.com (Infos zur Anmeldung)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/03/chargenow-wird-in-bmw-charging-und-mini-charging-umbenannt/
03.07.2020 13:26