22.07.2020 - 11:52

BorgWarner liefert E-Antriebsmodul in China aus

BorgWarner hat mit der Lieferung seines elektrischen Antriebsmoduls eDM für drei chinesische Elektromodelle begonnen. Konkret wird das eDM den JMC-Ford Territory EV, Aiways U5 und Leading Ideal One antreiben.

Das eDM soll sich laut dem Hersteller besonders durch seine Modularität auszeichnen. So soll die Lösung etwa an der Vorder- oder Hinterachse eingebaut werden können. Dabei soll das eDM sowohl für reine Elektro- als auch Hybridfahrzeuge verwendet werden können, so BorgWarner. Die Produktion in den China-Werken Peking und Wuhan laufe bereits.

Bei den drei Modellen, in denen der Antrieb nun eingesetzt wird, handelt es sich zwar ausschließlich um E-SUV – das ist wohl aber eher der Kundennachfrage als dem Antrieb geschuldet. Während die Antriebseinheit im Aiways U5 und dem JMC-Ford Territory an der Vorderachse eingebaut wird (und jeweils 120 kW leistet), setzt laut BorgWarner das elektrische SUV Leading Ideal One auf den Einbau an der Hinterachse. Hier leistet das eDM 140 kW.

Der Leading Ideal One und das E-SUV des Ford-Joint-Ventures sind ausschließlich für den chinesischen Markt gedacht. In Form des Aiways U5 wird das eDM auch nach Europa kommen: Die ersten Auslieferungen in Deutschland sind für September geplant.
automobil-produktion.de, borgwarner.com (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/22/borgwarner-liefert-e-antriebsmodul-in-china-aus/
22.07.2020 11:31