04.09.2020 - 09:57

LAPD will i3-Flotte verkaufen

Seit 2016 erhält das Los Angeles Police Department (LAPD) jedes Jahr 100 BMW i3. Bei den älteren i3 mit 22-kWh-Akku und ohne Range Extender ist die Reichweite für den Polizeieinsatz aber offenbar nicht ausreichend.

Bereits 2018 gab es einen Bericht, wonach die LAPD-Stromer kaum genutzt werden. Inzwischen stehen dutzende der BMW i3 bei Verkaufsportalen.
auto-motor-und-sport.de, efahrer.chip.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

3 Kommentare zu “LAPD will i3-Flotte verkaufen

  1. Blackmen

    Da sollte BMW zu Vorzugskonditionen einen größeren Akku verbauen – dann wäre es nicht so peinlich.

  2. Deef

    Das verstehe ich auch überhaupt nicht. BMW bietet doch ein Upgrade auf aktuelle Akkus an. Warum machen die das nicht? Aber wer Amerika versteht, darf sich melden.

  3. Alex

    Naja, ist jetzt auch kein sehr kluger Kauf gewesen. Wenn wenigstens der Range Extender drin wäre…. naja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/09/04/lapd-will-i3-flotte-verkaufen/
04.09.2020 09:52