07.12.2020 - 14:39

Pfalzwerke bauen Schnelllader an über 90 Globus-Baumärkten

Die Pfalzwerke haben angekündigt, bis 2023 an über 90 Filialen der Baumarkt-Kette Globus Schnellladestationen aufzubauen. Die Hypercharger sollen durch AC-Ladepunkte mit 22 kW ergänzt werden.

Ziel der nun vereinbarte Kooperation ist es laut der Pfalzwerke-Mitteilung, möglichst viele Globus-Standorte mit Schnellladeinfrastruktur auszustatten. Dabei sollen „sogenannte Hypercharger Ladestationen mit mehr als 100 kW zum Einsatz“ kommen – also wohl die Schnellladesäule des Südtiroler Herstellers Alpitronic.

Die Säulen sollen über „mindestens“ zwei Ladepunkte verfügen, je Ladepunkt sollen über 100 kW Ladeleistung verfügbar sein. Über welche Ladestandards die Säulen verfügen sollen, geben die Pfalzwerke in der Mitteilung nicht an. Die Hypercharger sind sowohl in einer reinen CCS-Version als auch mit einem oder zwei CCS-Kabel und einem CHAdeMO-Kabel erhältlich. Zusätzlich soll es eine nicht näher genannte Anzahl an 22-kW-AC-Ladepunkten geben.

Die Ladestationen sind roamingfähig und sollen daher mit allen gängigen Zugangssystemen und Anbietern von Ladetarifanbietern benutzt werden können. Ausnahme sind die AC-Lader, hier sollen laut Timo Huwer, Sprecher der Geschäftsführung der Globus Fachmärkte, die ersten 90 Minuten kostenfrei sein. „Mit den E-Auto-Ladestationen bieten wir unseren Kunden im Rahmen unserer Umwelt- und Nachhaltigkeitsmaßnahmen einen weiteren zukunftsorientierten Service an“, so Huwer.

– ANZEIGE –



„Mit Globus Baumarkt haben wir einen weiteren starken Partner für den Ausbau der Ladeinfrastruktur an unserer Seite“, sagt René Chassein, Vorstandsmitglied der Pfalzwerke. „Es ist immens wichtig, durch die überregionale Präsenz von Globus Baumarkt mit Märkten in ganz Deutschland und Luxemburg das Zukunftsthema Elektromobilität voranzutreiben und unser Knowhow sowie unsere Erfahrung hier gezielt einzusetzen.“

Es ist für den Energieversorger nicht die erste Kooperation mit einer Baumarktkette. Im November 2018 hatten die Pfalzwerke bereits angekündigt, deutschlandweit rund 100 Hornbach-Baumärkte mit Ladestationen auszustatten.

Insgesamt werden in einigen Jahren sehr viele Baumärkte in Deutschland mit Schnelllade-Infrastruktur ausgestattet sein. Neben den genannten Pfalzwerke-Partnern sticht hier auch EnBW vor. Der Versorger aus Baden-Württemberg hatte erst im November eine Kooperation mit Hellweg und eine mit Toom angekündigt. Zudem stattet EnBW rund 150 Standorte des Immobilieninvestors Deutsche Konsum REIT-AG (DKR) mit Schnellladeinfrastruktur aus, zu den DKR-Ankermietern gehört auch Obi. Seit 2019 sind bereits EnBW-Ladepunkte an Hagebau-Märkten in Betrieb.
pfalzwerke.de




Stellenanzeigen

Technischer Produktmanager (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Cloud Architekt Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/07/pfalzwerke-bauen-schnelllader-an-ueber-90-globus-baumaerkten/
07.12.2020 14:23