11.12.2020 - 09:31

Sono Motors: Neuer Prototyp im Januar / Börsengang in den USA?

Sono Motors hat angekündigt, die neue Prototypen-Generation des Sion auf der CES im Januar 2021 präsentieren zu wollen. Laut einem Medienbericht könnte das bald nicht die einzige Verbindung von Sono Motors zu den USA bleiben: Angeblich strebt das Münchner Startup an die US-Börse.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Zunächst zu den Prototypen: Die neue Generation soll laut Sono Motors den Entwicklungsfortschritt demonstrieren, den das Unternehmen trotz der Covid-19-Pandemie erreicht hat. Die Vorstellung soll im Rahmen der komplett digital durchgeführten CES (11.-14.01.2021) erfolgen.

Mit dem Prototypen will Sono „einen weiteren großen Schritt in Richtung Serienfertigung“ machen, wie es in der Mitteilung heißt. „Wir haben nun erstmals Teile im Sion verbaut, die für die Serienfertigung gedacht sind“, sagt Denis Azhar, Group Lead Sion bei Sono Motors. „Die erfolgreiche Fertigung haben wir unseren starken Partnerschaften mit Lieferanten sowie Mitarbeitern des Werks in Roding zu verdanken.“

Erst in der vergangenen Woche hatte Sono Motors eine Kooperation mit Team Rosberg Engineering verkündet. Das im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelte Fahrwerk ist bereits in dem Prototypen verbaut und soll die Grundlage für das Serienfahrwerk bilden, so Sono.

– ANZEIGE –



In der aktuellen Mitteilung verweist das Münchner Unternehmen auch auf die Lage von vor einem Jahr. Am 1. Dezember 2019 hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass wichtige Verhandlungen mit strategischen Investoren gescheitert waren und man stattdessen per Crowdfunding 50 Millionen Euro für die weitere Entwicklung einsammeln wollte. Nach einer Verlängerung bis in den Januar 2020 hinein wurde das Ziel erreicht.

Künftig will sich Sono Motors offenbar neue Geldquellen erschließen: Wie das „Manager Magazin“ berichtet, plant auch Sono Motors einen Börsengang in den USA. Ohne Nennung von Quellen heißt es dort: „Sie wollen an die US-Börse, wo nach Teslas Kursexplosion zuletzt auch andere Elektroauto-Start-ups wie Nikola oder Fisker in der Hoffnung auf Unterstützung durch renditehungrige Anleger ihr Glück gesucht und gefunden hatten. Und sich dafür bereits an der Börse gelisteter Platzhalterfirmen, sogenannter SPACs, bedient hatten.“

Diese „Platzhalterfirmen“ wurden meist genau zum Zweck der Fusion mit einem anderen Unternehmen gegründet und werden deshalb auch als „special-purchase acquisition company“ (SPAC) bezeichnet. Mit einem solchem SPAC-Deal lassen sich bei einer Fusion die sonst üblichen Abläufe eines eigenen Börsengangs enorm beschleunigen, da die SPAC bereits börsennotiert ist. In den USA kann ein klassischer Börsengang bis zu zwei Jahre dauern.

In dem Bericht werden zwar SPAC erwähnt – aber nicht, ob Sono Motors ebenfalls diesen Weg plant. Wenn das Kapital schnell fließen soll, scheint dieser Weg – angesichts der sonst üblichen Fristen für einen US-Börsengang – naheliegend. Das Unternehmen hat die Informationen nicht kommentiert.

Update 23.10.2021: Das Münchner Solar-Elektroauto-Startup hat nun offiziell bei der US-Börsenaufsicht SEC ein Registrierungsformular für den geplanten Börsengang seiner Stammaktien eingereicht. Die Anzahl der angebotenen Aktien und die Preisspanne für das potenzielle Angebot sind noch nicht bestimmt worden. Sono Motors strebt die Notierung seiner Stammaktien am Nasdaq Global Market unter dem Symbol „SEV“ an, wie das Unternehmen mitteilt.

Berenberg fungiert als Global Coordinator für das geplante Angebot. Craig-Hallum wird als Co-Manager für das vorgeschlagene Angebot fungieren. Sono Motors betont aber, dass “das Angebot den Marktbedingungen unterliegt, und es nicht gewährleistet werden kann, ob oder wann das Angebot abgeschlossen werden kann oder in welchem Umfang oder zu welchen Bedingungen es tatsächlich erfolgt.”
sonomotors.com, manager-magazin.de (Gerüchte über Börsengang), sonomotors.com (Update)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

11 Kommentare zu “Sono Motors: Neuer Prototyp im Januar / Börsengang in den USA?

  1. WM

    Schade, dass das Konzept von Sonomotors immer noch ausgebremst wird. Den Hater-Kommentaren entnehme ich, dass die lieber der Verbrenner- und Hybrid- Lobby das Geld hinterherwerfen und sich von dieser vera… lassen. Der Sion steht für Nachhaltigkeit und das finde ich gut. Ich muss nicht mit über 200km/h in den nächsten Stau rasen.

  2. Hans Wurscht

    Geld von Investoren einsammeln können die Jungs und Mädels von Sono Motors auf jeden Fall recht gut. Ich bin gespannt wann wir uns davon überzeugen können dass sie auch gute Autos bauen können.

    • gerd

      und BMW z.B. die machen Wasserstoff wegen der 2 stelligen Mio Förderung….

  3. Eride

    Bislang noch keinen Cent verdient, ein Konzept, das nichts wirklich Innovatives zeigt, aber an die Börse streben. Vieles was zur Zeit in der Automobilbranche passiert hat schon einiges an Parallelen mit der Dot-Com-Blase.

    *No hate, just peace*

    • gerd

      wieviel Schulden hat VW??? und nur weil keine hochkomplexe Ventilsteuerungs-korrektur-Welle eine prinzipiell ungeeignete Wärme-Kraftmaschine diese von 23% auf 24% Wirkungsgrad verbessert, deswegen ist so eine Maschinerie noch lange nicht “innovativ”. Hirn hilft.

    • John

      Ich sehe auch kein überzeugendes Alleinstellungsmerkmal bei Sono. Alle großen OEMs bieten mittlerweile BEVs an.
      Die Kosten für BEV und Ladesäule müssen runter.
      In den Kosten muss der komplette Lebenszyklus (inkl. Batterierecycling) berücksichtigt sein.
      Wenn wir soweit sind, dann kaufen die Kunden auch BEVs ohne Förderung und Firmen wie Sono müssen nicht immer neue Kapitalquellen erschließen um zu überleben.

      • gerd

        neue Firmen für neue Produkte brauchen Investoren zum Aufbau. nicht zum Überleben. So eine Autofirma aufzubauen ist eben was anderes als eine Internetseite.
        Die kosten müssen runter, richtig. Warum sprechen Sie dabei von einer “Ladesäule” Steckdosen sind deutlich günstiger und vollkommen ausreichend.

  4. Gerd

    Sono Motors, das wäredoch was für Dr. Söders Innovationsprämie.
    Immerhin wissen er und sein Infrastrukturminister nun schon, das eine E-Lok auch eine Oberleitung braucht…

  5. Udo

    Nur weil da Team Rosberg Engineering steht heißt das nicht automatisch das es jetzt besser läuft , irgendwie schein das Ei noch nicht gelegt zu sein
    Schön wäre wenn SONO MOTORS auch mal liefert, die letzte Geldspritze ist ja auch nun schon fast ein Jahr her

  6. Renato

    Wenn etwas von Grund auf nachhaltig ist, dann wird es der Sono Sion sein. Und dass sie an die Börse gehen, glaube ich nicht. Zudem läuft momentan alles nach Plan. Kein Grund zur Aufrur. Erst mal genauer hinsehen, als einfach drauflosschimpfen!

  7. Hartmann

    Die Kritikaster mögen doch bitte mal den
    Werdegang des Unternehmen genau analysieren !
    Diese Firma hat mit einem zum E-Mobil umgebauten Twingo ihre Existenz begonnen,
    sind ihrem Ethos der Nachhaltigkeit konsequent gefolgt.Welche andere Firma hat in der Zeit, ohne auf einen großen finanziellen
    Hintergrund zurückgreifen zu können der artiges auf den Weg gebracht ? Blickt doch endlich mal positiver in die Welt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/11/sono-motors-neuer-prototyp-im-januar-boersengang-in-den-usa/
11.12.2020 09:44