12.01.2021 - 11:26

Norgesbuss ordert für Oslo 102 Elektrobusse bei VDL

Norgesbuss hat bei VDL Bus & Coach 102 Elektrobusse zum Einsatz in Oslo bestellt. Es handelt sich um die bislang größte Bestellung für VDL in Europa. Konkret wurde vereinbart, bis zum Januar des kommenden Jahres 83 Citea SLFA-180 Electric und 19 SLF-120 Electric in die norwegische Hauptstadt zu liefern.

Die neuen E-Busse sollen im Süden von Oslo in den Stadtteilen Søndre Nordstrand und Nordstrand sowie Teilen von Nordre Follo fahren. Während die 18 Meter langen Gelenkbusse des Typs Citea SLFA-180 mit einem dachmontierten Pantografen ausgestattet sein werden, wird VDL die zwölf Meter langen Solobusse des Typs SLF-120 mit CCS-Ladestecker liefern. „Die Busse werden hauptsächlich im Depot geladen“, teilt der Hersteller mit. Bereits heute verkehren 48 Busse von VDL in und um die norwegische Hauptstadt: 40 Exemplare – 30 Citea SLFA-180 Electric und 10 Citea SLF-120 – pendeln bereits im Dienst von Unibuss und weitere acht elektrische VDL-Busse am Flughafen Oslo.

Die Hauptstadt Norwegens verfolgt ehrgeizige Klimaziele und wurde nicht umsonst 2019 zur „European Green Capital“ gekürt: 2028 soll der öffentliche Personennahverkehr völlig emissionsfrei sein, 2030 will Oslo sogar weltweit die erste Hauptstadt ohne Ausstoß von Treibhausgasen sein. Nach Angaben von VDL fahren derzeit rund zehn der 1.200 Stadtbusse im Dienst der öffentlichen Verkehrsbetriebe Ruter elektrisch. Ruter unterhält seinerseits Verträge mit Busbetreibern wie Unibuss und Norgesbuss oder Nobina. Bereits 2023 sollen zudem alle Taxen in Oslo emissionsfrei fahren.

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

„Wir möchten unser Wissen und unsere Erfahrung als europäischer Vorreiter bei der Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs einbringen und zur Realisierung der ehrgeizigen Klimaziele von Oslo beitragen“, äußert Frank Reichel, Managing Director bei VDL Bus & Coach Norway. „Wir sind sehr stolz, dass die größte Elektrobusflotte Norwegens fast ausschließlich aus VDL-Bussen bestehen wird. Dies beweist auch, dass unsere Strategie der proaktiven Bearbeitung des norwegischen Marktes erfolgreich ist.“

Die Bestellung durch Norgesbuss ist der größte Elektrobus-Auftrag, den VDL bisher erhalten hat. Es handele sich um zwei Fahrzeuge mehr als vor einigen Jahren für das Konzessionsgebiet Amstelland Meerlanden bestellt wurden, heißt es aus der Unternehmenszentrale. Dort sind seit April 2018 exakt 100 elektrische Citea-Gelenkbusse auf und um den niederländischen Flughafen Schiphol im Einsatz. Insgesamt hat VDL nach eigenen Angaben inzwischen fast 800 E-Busse in zehn Ländern in Betrieb.

Für dieses Jahr kündigt VDL zudem die nächste Generation seiner Citea-Elektrobusse an. Enthüllt werden sollen sie im Oktober auf der Busworld in Brüssel. Bisher verrät der Hersteller nur so viel: Die neue Busgeneration werde über eine innovative Seitenwandkonstruktion aus Verbundwerkstoffen verfügen, die 15 Prozent leichter ist als eine herkömmliche Seitenwand. Außerdem wird das Batteriepaket künftig serienmäßig im Boden untergebracht. Daraus ergeben sich laut VDL eine bessere Gewichtsverteilung, mehr Stabilität und eine höhere Fahrgastkapazität. Und: „Durch die Wahl effizienter Komponenten, einer Leichtbaukonstruktion, einer guten Isolierung, eines aerodynamischen Entwurfs und einer optimalen Energieverwaltung wird der Energieverbrauch des Fahrzeugs um bis zu 30 Prozent gesenkt.“ Weitere Details zu den neuen E-Bussen will VDL in den kommenden Monaten publik machen.
vdlbuscoach.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Geschäftsführer in der Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager / Projektleiter (m/w/d) Automotive

Zum Angebot

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/12/norgesbuss-ordert-fuer-oslo-102-elektrobusse-bei-vdl/
12.01.2021 11:06