22.01.2021 - 13:43

JAC und CBAK entwickeln gemeinsam Li-Ion-Rundzellen

In China haben sich der staatliche Autobauer JAC Motors und der Batteriehersteller CBAK Energy Technology zur Entwicklung von Batteriezellen für Elektroautos zusammengeschlossen. Konkret geht es um zylindrische Lithium-Ionen-Zellen, einschließlich des Formats 4680.

Die nun geschlossene Kooperation läuft laut der Mitteilung von CBAK über drei Jahre. Die Gründung eines Joint Ventures ist offenbar nicht vorgesehen. Demnach wollen beide Unternehmen ihr „Fachwissen in der Produktentwicklung und Anwendung von Kraftfahrzeugbatterien und Batteriepacktechnologien“ nutzen, um gemeinsam neue Rundzellen zu entwickeln. Dabei wird ausdrücklich „einschließlich des Modells 4680“ angegeben.

Angesichts des Formats 4680 werden in der eMobility-Branche Verweise zu Tesla gezogen. Tesla hatte die 4680-Zellen im September 2020 bei seinem „Battery Day“ vorgestellt. Die Zellen sind deutlich größer als aktuell eingesetzte Rundzellen (46mm im Durchmesser und 80mm lang) und sollen sich durch ihre höhere Energiedichte und günstigere Herstellung auszeichnen. Zudem sollen die 4680-Zellen laut der Tesla-Präsentation ohne Module in die Batteriepacks verbaut werden und sollen dabei auch strukturelle Aufgaben übernehmen.

Aber: Produkte im 4680-Format gab es schon zuvor. Zur Zellchemie oder der Energiedichte macht CBAK keine Angaben. Die Entwicklung der beiden chinesischen Unternehmen ist also wohl unabhängig von Tesla zu sehen. Andere Unternehmen, die 4680-Zellen angekündigt haben – etwa LG Chem –, dürfte aber die Hoffnung auf einen Tesla-Auftrag mitschwingen.

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Die 4680-Zellen aus der Kooperation von CBAK und JAC sind aber für den chinesischen Autobauer gedacht: „Gemäß der Vereinbarung wird das Unternehmen maßgeschneiderte Implementierungslösungen für Leistungsbatterien und Batteriepacks bereitstellen, die auf den neuesten technischen Anforderungen von JAC Motors basieren.“ Im Gegenzug verpflichtet sich JAC, die Implementierung dieser Zellen und Packs zu priorisieren – also vorrangig in seine eigenen Fahrzeuge einzubauen.

JAC Motors wurde 1964 gegründet und bietet heute zahlreiche Elektromodelle an. Der staatliche Autobauer ist auch einer der Joint-Venture-Partner von Volkswagen. VW hat inzwischen die Mehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen übernommen und das Joint Venture in Volkswagen Anhui umbenannt. Dort soll dem Vernehmen nach der MEB-Kleinwagen für den VW-Konzern entwickelt werden.

CBAK oder China BAK Battery wurde 1999 gegründet und ist seit 2006 börsennotiert. CBAK stellt bereits Rundzellen in verschiedenen Formaten her, auch das aus dem Tesla Model S/X bekannte Format 18650.
prnewswire.com

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/22/jac-und-cbak-entwicklen-gemeinsam-li-ion-rundzellen/
22.01.2021 13:33