24.02.2021 - 12:20

Compleo schließt Vertriebs-Kooperation für Polen

Compleo Charging Solutions ist zukünftig auf dem polnischen Markt vertreten. Die Expansion erfolgt über eine Vertriebs-Kooperation mit City Systems, einem Anbieter von Parksystemen und Ladelösungen für E-Autos mit Sitz in Warschau.

Ziel sei es, gemeinsam in Polen die Infrastruktur für Elektromobilität weiter auszubauen, so der Dortmunder Ladeinfrastruktur-Anbieter in einer Mitteilung. Laut dem Polnischen Verband für alternative Kraftstoffe (Polskie Stowarzyszenie Paliw Alternatywnych, PSPA) waren im September 2020 14.788 Elektroautos in dem Land zugelassen. Insgesamt ist der Marktanteil jedoch überschaubar. Über den polnischen Markt und die dortige Förderung hatten wir bereits 2019 und 2020 berichtet.

Compleo sieht dennoch nach eigenen Angaben einen stark wachsenden Markt und bezeichnet das Engagement in Polen als „weiteren Schritt des Expansionskurses“. In den vergangenen Monaten hatte Compleo ähnliche Vertriebs-Kooperationen für die Schweiz und Österreich angekündigt. Seit Anfang Februar hat Compleo mit Alfred Vrieling einen neuen Vertriebs-Chef, der in Dortmund und international Vertriebsteams aufbauen soll. Dennoch sind weiterhin Kooperationen Teil der Strategie.

Bei dem polnischen Partner City Systems handelt es sich um ein vor 15 Jahren gegründetes Unternehmen, das auf die Planung, Installation und Wartung von Parksystemen und Ladelösungen für E-Autos spezialisiert ist. Zu dem Kunden gehören laut Compleo unter anderem eine der größten Lebensmitteleinzelhandelsketten Polens, Einkaufszentren sowie die Flughäfen in Wroclaw und Gdańsk. Zudem entwickelt City Systems Lösungen für Firmenparkplätze.

– ANZEIGE –
Viscom

„Schon seit Längerem befindet sich die Elektromobilität auf der politischen Agenda der polnischen Regierung. Mit ihr verbunden sind die Vorsätze, den CO2-Ausstoß zu verringern und die Luftqualität zu verbessern“, sagt Olga Kosińska, Geschäftsführerin von City Systems. Checrallah Kachouh, Co-CEO von Compleo, ergänzt: „Es müssen in Polen schlicht genügend Ladestationen zur Verfügung stehen. Elektromobilität ist aber im Kommen und wird den Ausbau vorantreiben.“

Compleo hatte bereits angegeben, mit den 44 Millionen Euro Bruttoerlös aus dem im Oktober 2020 vollzogenen Börsengang „vorrangig in Märkten der DACH-Region sowie Frankreich, Polen und den Benelux-Ländern gezielt wachsen“ wolle. Für Frankreich und die Benelux-Länder sind noch keine Vertriebs-Kooperationen oder andere Vertriebskonzepte angekündigt.
Quelle: Info per E-Mail




Stellenanzeigen

Gebietsleiter Vertrieb Ladeinfrastruktur im Außendienst Südwest (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Consultant (m/w/d) – Elektromobilität

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Compleo schließt Vertriebs-Kooperation für Polen

  1. Markus

    Ladesäulen sind die Zukunft, und Compleo bietet mit
    die besten Lösungen für das Betanken der
    E-Mobilität.
    Ein neuer Standort und die Entwicklung kann jetzt
    weitergehen.

  2. Markus Rossenbach

    Compleo plant Zusammenschluss mit Walle GmbH,
    enercity AG und Weidmüller.
    Macht alles Sinn und die Nachfrage wird sich erhöhen.
    Bin froh dabei zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/24/compleo-schliesst-vertriebs-kooperation-fuer-polen/
24.02.2021 12:57