25.03.2021 - 11:32

Compleo und DISA erweitern Schweiz-Kooperation

Compleo Charging Solutions und DISA Elektro bauen ihre im Oktober 2020 gestarteten Vertriebsaktivitäten in der Schweiz weiter aus. Mit der SAG (Schweiz) AG wurde ein Kooperationsvertrag abgeschlossen, der vor allem Gleichstrom-Lader für Flottenkunden und Autohäuser umfasst.

Wie Compleo mitteilt, sieht diese Vereinbarung den exklusiven Vertrieb von Compleos DC-Lösungen über die Vertriebskanäle der SAG vor. Die SAG (Schweiz) AG verfügt laut der Mitteilung über ein Netzwerk aus 6.000 Autohäusern und 900 Werkstattkonzeptpartnern, die ab sofort Zugriff auf die Ladelösungen von Compleo haben.

Dabei geht es unter anderem um Ladelösungen wie die Modelle Cito 240 und Cito 500, die neben der Anwendung für Autohäuser und Werkstätten auch speziell für die Anforderungen von Logistik- und Unternehmensflotten entwickelt wurden. Sie verfügen unter anderem über ein skalierbares Lastmanagement. Neben den genannten DC-Ladepunkten bieten beide Modelle auch einen AC-Ladepunkt bis 22 kW, die gleichzeitig mit dem DC-Ladepunkt genutzt werden können.

Über die Kooperation mit Fokus auf die Autohäuser verfolgen Compleo und DISA nach eigenen Angaben neben dem Ausbau der Ladeinfrastruktur an sich das Ziel, „die potenzielle Kundschaft von E-Autos schon beim ersten Beratungsgespräch mit modernen Ladelösungen vertraut zu machen sowie Autohäusern und Werkstätten eine ganzheitliche Beratung zu ermöglichen“. Mit den AC- und DC-Ladepunkten sollen die Händler den Kunden etwa die Abläufe eines Ladevorgangs sowie die Unterschiede zwischen dem Laden mit Gleich- und Wechselstrom anschaulich erklären können.

– ANZEIGE –



Dazu kommen technische Anforderungen. „Herausfordernd ist, die von Autohäusern und Werkstätten gewünschten DC-Ladeleistungen kostengünstig und ohne Erweiterung des Netzanschlusses zu realisieren, dies kann mit der kompakten Cito-Serie und der integrierten Technik optimal umgesetzt werden“, so Riccardo Carlucci, Project Engineer von DISA.

„Eine flächendeckende Ladesäulen-Infrastruktur ist für eine erfolgreiche Verkehrswende essentiell – und sie entsteht. Mit unserer Kooperation wollen wir den Ladesäulen-Ausbau auf dem Schweizer Markt weiter vorantreiben“, so Georg Griesemann, Co-CEO von Compleo. „Die Anzahl an Elektroautos in der Schweiz wächst stetig. Doch wir sehen hier noch großes Potential. Jetzt gilt es, die potentiellen Kunden abzuholen, und zwar am Point of Sale.“ Bis 2022 soll der Anteil an neu zugelassenen Streckenfahrzeugen mit hybriden oder rein elektrischen Antrieben 15 Prozent betragen – derzeit sind es 14,3 Prozent.

Compleo Charging Solutions hatte im Januar und Februar dieses Jahres auch Vertriebskooperationen für Österreich und Polen geschlossen und im März einen Großauftrag von einem deutschen Energieversorger für die Lieferung von Wallboxen und AC-Ladesäulen erhalten.
pressebox.de




Stellenanzeigen

Technischer Produktmanager (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Cloud Architekt Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/25/compleo-und-disa-erweitern-schweiz-kooperation/
25.03.2021 11:21