26.03.2021 - 15:18

VW ID.4 an erste Kunden in Deutschland ausgeliefert

Mit Fahrzeug-Übergaben an die ersten beiden Kunden hat Volkswagen heute die Auslieferung des VW ID.4 in Deutschland begonnen. Europaweit liegen nach Angaben des Konzerns 23.500 Auftragseingänge für das Modell vor. Im laufenden Jahr will VW weltweit 150.000 Exemplare des ID.4 absetzen.

Auch in anderen europäischen Märkten sollen die ersten ID.4 noch in diesem Monat an Kunden übergeben werden. In den USA soll der ID.4 ebenfalls bei den Händlern ankommen. Erste Exemplare sollen in den Vereinigten Staaten sogar bereits ausgeliefert worden sein. In Deutschland erfolgten erste Übergaben heute parallel im Auslieferungszentrum der Gläsernen Manufaktur in Dresden und am Stammsitz in Wolfsburg.

„Der Start des ID.4 ist sehr gelungen, das Fahrzeug kommt gut an bei den Kunden“, kommentiert Vertriebsvorstand Klaus Zellmer den Startschuss der Auslieferungs-Offensive. „Und wir haben uns noch viel vorgenommen – vom ID.4 wollen wir allein in diesem Jahr weltweit rund 150.000 Stück ausliefern. Das ist etwa ein Drittel unserer für 2021 geplanten 450.000 Fahrzeuge mit E-Antrieb. Das Weltauto ist damit eine wesentliche Säule unserer beschleunigten E-Offensive.“ Über den Lebenszyklus will VW nach früheren Angaben übrigens mehr als zwei Millionen Exemplare des Elektro-SUV verkaufen.

– ANZEIGE –
EA Elektro-Automatik

Die VW-Autohäuser sind nach Angaben des Konzerns europaweit durch eine groß angelegte Schulungs-Roadshow auf den Marktstart des ID.4 vorbereitet worden. Allein in Deutschland hätten daran mehr als 10.000 Mitarbeiter der Autohäuser teilgenommen. Neben dem Training zum Fahrzeug selbst standen dabei auch alle angrenzenden Themen der Elektromobilität wie We Connect und Laden auf dem Programm. In den Autohäusern können Kunden den ID.4 ab jetzt live erleben, Probe fahren und auch vor Ort bestellen.

Allerdings vertrauen die Wolfsburger nicht nur auf den klassischen Vertrieb bzw. das für die MEB-Modelle eingeführte Agenturmodell, sondern testen derzeit weitere Vertriebskanäle. So können Kunden seit Kurzem wesentliche Schritte beim Kauf eines ID.3 und ID.4 online vorbereiten und den Kaufprozess anschließend beim Händler vor Ort abschließen. Ab Sommer werden die Kunden in Deutschland dann die Möglichkeit haben, den kompletten Kaufprozess der ID.-Familie von der Konfiguration bis zum Abschluss eines Leasingvertrags online zu durchlaufen.

Unterdessen hat VW publik gemacht, im Werk Zwickau erstmals über 1000 E-Autos  an einem Tag gefertigt zu haben – konkret Exemplare des ID.3, des ID.4 sowie ganz neu des Audi Q4 e-tron. Und das ist nur eine Zwischenetappe: Volkswagen will in seinem MEB-Werk in Zwickau ab Mitte April bekanntlich eine dritte Schicht in der Halle 6 einführen. Damit sollen ab Sommer rund 1.400 Fahrzeuge pro Tag gebaut werden.
twitter.com, volkswagen-newsroom.com, twitter.com (Zwickau)

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

3 Kommentare zu “VW ID.4 an erste Kunden in Deutschland ausgeliefert

  1. StromSchleuder

    Mir ist das Auto zu fett. Die breite Stirn mag ich überhaupt nicht. Was mögen eigentlich Menschen an dieser SUV-Form?

  2. eFahrer

    Hab ich mich jetzt verlesen. Die ID4 wurde doch schon im Okt. Nov. und vor allem in großer Menge im Dezember 2020 zugelassen – Liebes Electrive-Team was stimmt hier nicht zusammen?

    • Peter Schwierz

      Das waren Vorführer und interne Dienstwagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/26/vw-id-4-an-erste-kunden-in-deutschland-ausgeliefert/
26.03.2021 15:28