31.03.2021 - 10:51

Stagecoach ordert 46 E-Busse für schottische Städte

Stagecoach hat bei BYD-ADL 46 Elektrobusse zum Einsatz in drei schottischen Städten bestellt. Die 24 elektrischen Einzeldeck- und 22 Doppeldeckbusse wurden von der schottischen Regierung mitfinanziert und sollen in den Flotten des Betreibers in Aberdeen, Perth und Kilmarnock eingesetzt werden.

In der englischen Stadt Manchester hat Stagecoach bereits 32 rein elektrische Doppeldecker-Busse von BYD-ADL im Einsatz. Nun rücken also schottische Städte in den Fokus: Konkret sieht Stagecoach den Einsatz der 22 Doppeldecker des Typs Enviro400EV mit einer Länge von 10,8 Metern für Aberdeen vor. Die Elektro-Solobusse gehen in verschiedenen Ausführungen in die beiden weiteren Kommunen: 15 Exemplare des Typs Enviro200EV in 10,9 Meter Länge sind für Kilmarnock und neun Modelle der etwas längeren 11,6-Meter-Variante für Perth vorgesehen. Zum Aufbau der Ladeinfrastruktur in Depots in Aberdeen und Perth arbeitet Stagecoach mit dem schottischen Energieunternehmen SSE zusammen. Ob auch in Kilmarnock neue Ladegeräte benötigt werden, findet in der begleitenden Mitteilung von BYD keine Erwähnung.

Montiert werden die 46 bestellten Busse allesamt im Werk von BYD-ADL im schottischen Falkirk. Der Auftrag folgt kurz nach der kürzlich publik gemachten zweiten Runde des Förderprogramms Scottish Ultra-Low Emission Bus Scheme (SULEBS). In deren Zuge hat die Regierung Schottlands Förderbescheide in einer Gesamthöhe von 40,5 Millionen Pfund (gut 47 Millionen Euro) zugesagt, um insgesamt 215 Dieselbusse durch Batterie-elektrische Exemplare zu ersetzen. Ob der Stagecoach-Auftrag Teil dieser Förderung ist, geht aus der Mitteilung nicht klar hervor. Es heißt lediglich, dass die schottische Regierung die Beschaffung der 46 Busse und der Infrastruktur „mitfinanziert“ und dafür „zusätzliche Mittel zur Verfügung stellt“.

Im Zuge des SULEBS-Programms sollen neben den staatlichen Geldspritzen Investitionen von über 80 Millionen Pfund seitens der Busunternehmen angeregt werden. Das Gros der neuen Busse (172 von 215 Stück) wird wie im Fall der Stagecoach-Bestellung in Falkirk gebaut. „Die schottische Regierung verdient große Anerkennung dafür, dass sie mit gutem Beispiel vorangeht und die Verpflichtung der Busbetreiber unterstützt, in sauberere und umweltfreundlichere Busse zu investieren – und wir freuen uns, dass die Ausschreibungen für 172 unserer Elektrobusse erfolgreich waren“, äußerte Paul Davies, Präsident und Geschäftsführer von Alexander Dennis, kürzlich bei der Bekanntgabe der Förderung.
bydeurope.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/31/stagecoach-ordert-46-e-busse-fuer-schottische-staedte/
31.03.2021 10:46