03.05.2021 - 10:06

Aiways U6 soll noch 2021 nach Europa kommen

Der chinesische E-Auto-Bauer Aiways hat erste Bilder der Serienversion seines zweiten Elektromodells nach dem U5 veröffentlicht. Das Crossover-Coupé Aiways U6 soll im Laufe dieses Jahres in China und Europa auf den Markt kommen.

Der U6 basiert – wie der bereits erhältliche U5 – auf der selbst entwickelten skalierbaren Plattform Aiways MAS (More Adaptable Structure). Die Serienversion übernimmt nahezu alle Details der vor einem Jahr vorgestellten Konzeptstudie Aiways U6 ion. Dabei wollen sich die Chinesen an der Philosophie „Form follows Function“ orientiert haben – der U6 soll Leichtbau- und Aerodynamik-Themen „gelungen“ umsetzen, wie Aiways in der Mitteilung schreibt.

Die Nähe zu der Studie bedeutet aber auch, dass es die vom Hersteller als „Haifischnase“ bezeichnete, massive Front in die Serie geschafft hat. Dass die Kuppel-artige Fahrgastzelle und das abfallende Heck aerodynamische Vorteile bieten, hat bereits der Audi e-tron Sportback im Vergleich zu seinem SUV-Bruder gezeigt.

Zahlen in Form des cW-Werts nennt Aiways für den U6 derzeit nicht. Die „vorbildliche Aerodynamik“ sei „nicht zuletzt durch ausgeklügelte Luftleitfunktionen, die Strömungen gezielt an Widerständen vorbei führen“ gelungen.

Eines stand dabei nicht im Fokus: die Praktikabilität. Dafür hat Aiways nach eigenen Angaben bereits den U5 im Programm. Der U6 soll das Angebot „als sportliche Variante für aufgeschlossene und junge Kunden, die hohe Ansprüche an technische Lösungen und ein eigenständiges Design stellen“, ergänzen. Preise und technische Daten zum U6 nennt Aiways noch nicht.

Unterdessen wurde bekannt, dass Aiways einen neuen Investor und Technologie-Partner gewonnen hat. Der chinesische Batteriezellen-Hersteller CATL hat in Aiways investiert, über die Höhe des Investments gibt es keine Angaben. Aiways und CATL wollen auch zusammen an Batterietechnologien arbeiten.
Quelle: Info per E-Mail (U6), reuters.com (CATL-Einstieg)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Partner Manager externe Services & Installationen (m/w/d)

Zum Angebot

Business Development Director - DACH region

Zum Angebot

Leiter Installation Ladeinfrastruktur eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Aiways U6 soll noch 2021 nach Europa kommen

  1. Desiree u. Hans Georg Haberstock

    Da darf sich die Europäische e-autogilde warm anziehen. Bin bestimmt kein Freund der anvisierten e-Autos, das Design ist revolutionär Gut. Die Asiaten werden den kleinkarierten Deutschen e-Automarkt mit Topangeboten überschwemmen bevor die einstmals führende Autonation aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht! Dann ist aber schon zu spät.

  2. Marek Ahlers

    Die Reichweite ist mal wieder lächerlich. Ein Abklatsch vom Vorgängermodell , welches sich auch nicht durchsetzen konnte. Für mich völlig unverständlich , dass die Batterienation schlechthin , eine Möhre mit 400 km Papierreichweite präsentiert. Unter 500km Reichweite sollten die Hersteller gar nicht mehr antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/03/aiways-u6-soll-noch-2021-nach-europa-kommen/
03.05.2021 10:07