18.05.2021 - 13:17

GAC Aion und Didi Chuxing entwickeln autonomes E-Auto

GAC Aion, der E-Auto-Ableger des chinesischen GAC Group, hat sich mit dem Fahrtenvermittler Didi Chuxing zusammengeschlossen, um gemeinsam ein autonom fahrendes Elektroauto zu entwickeln. Geplant sei ein Modell für „kommerzielle Großanwendungen mit dem Ziel der beschleunigten Massenproduktion“.

Hierfür soll ein separates Joint Venture gegründet werden. Offiziell ist zwar von der Entwicklung eines New Energy Vehicles (NEV) die Rede. Da GAC Aion bisher aber nur Batterie-elektrische Autos baut – kürzlich wurde der Meilenstein des 100.000. produzierten Aion S erreicht –, ist es wahrscheinlich, dass es sich bei dem autonomen Fahrzeug aus der Didi-Kooperation nicht um einen Plug-in-Hybriden oder ein Brennstoffzellen-Auto handeln wird.

Didi will dabei seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten bei Hard- und Software einbringen, GAC Aion werde das Knowhow in den Bereichen Fahrzeugtechnik und -produktion beisteuern. Gemeinsam wollen die Partner laut einer Didi-Mitteilung dann an einem Drive-by-Wire-System, Sensoren für das selbstfahrende System und der Systemintegration arbeiten.

„Didi wird seine Investitionen in Forschung und Entwicklung in selbstfahrende Technologie weiter erhöhen, um zukünftige Transporte sicherer und effizienter zu machen“, sagt Zhang Bo, CTO von Didi und CEO von Didi Autonomous Driving. „Wir freuen uns sehr über die enge Zusammenarbeit mit GAC Aion, um gemeinsam ein wirklich werkseitig installiertes, vollständig selbstfahrendes Automodell für die Massenproduktion zu entwickeln.“

ZF

Die Zusammenarbeit von Didi und der GAC Group geht bereits bis ins Jahr 2019 zurück, damals ging es um die Erweiterung der Didi-Flotte und das Flottenmanagement. Die neue Kooperation mit GAC Aion ist nicht das einzige eMobility-Joint-Venture des Fahrtenvermittlers. Bereits 2018 wurde ein Gemeinschaftsunternehmen mit BAIC gegründet, 2019 ein Lade-Joint-Venture mit BP. Im Herbst 2020 haben BYD und Didi einen ID.3-Klon vorgestellt.

GAC Aion fokussiert sich zwar auf den Bau von Batterie-Elektroautos, hat aber bereits Erfahrung mit autonomen Fahrsystemen: Im vergangenen Jahr kam der Aion LX auf den Markt, der über ein „ADiGO3.0“ genanntes System verfügt, welches in bestimmten Szenarien das autonome Fahren nach Stufe 3 ermöglichen soll.
pandaily.com, gasgoo.com (beide GAC Aion/Didi), gasgoo.com (100.000 Aion S)

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “GAC Aion und Didi Chuxing entwickeln autonomes E-Auto

  1. Hans Herbert

    Geplant ist schon vieles worden, geliefert hat bisher niemand. Auch Elon Musk nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/18/gac-aion-und-didi-chuxing-entwickeln-autonomes-e-auto/
18.05.2021 13:59