05.07.2021 - 12:05

eMobility update: Tesla Auslieferungsrekord, Serienfertigung BMW iX, Nissan E-Crossover, Wrightbus

Hallo zum ersten „eMobility Update“. Das sind die News und Highlights aus der Welt der Elektromobilität: Tesla erzielt erneut Auslieferungsrekord ++ BMW beginnt mit der Serienfertigung iX ++ Nissan teasert E-Crossover an ++ Wrightbus zeigt elektrischen Doppeldecke ++ Und Porsche ruft den Taycan weltweit zurück ++ Los geht’s!

#1 – Tesla erzielt Auslieferungsrekord

Tesla hat im zweiten Quartal des laufenden Jahres einen neuen Produktions- und Auslieferungsrekord erzielt. Genau 201.250 Fahrzeuge wurden zwischen April und Juni an Kunden ausgeliefert. Produziert wurden im gleichen Zeitraum sogar 206.421 Fahrzeuge. Der Löwenanteil geht natürlich auf die Mittelklasse-Modelle 3 und Y zurück: 204.081 Exemplare wurden gebaut, 199.360 an Kunden übergeben. In der aktuellen Mitteilung zum zweiten Quartal führt Tesla nach der Produktionspause auch wieder das Model S und das Model X auf. 2.340 Exemplare wurden produziert und 1.890 ausgeliefert. Da das überarbeitete Model X noch nicht in Kundenhand geht, dürften die genannten Zahlen also allesamt auf das Model S entfallen. Die Investoren-Mitteilung zu den Produktions- und Auslieferungszahlen fällt im zweiten Quartal traditionell kurz aus.

#2 – BMW iX in Serienfertigung

BMW hat mit der Serienfertigung des vollelektrischen BMW iX in Dingolfing begonnen. Der Produktionsvorstand der BMW AG sagte am Freitag: „Mit dem Anlauf des BMW iX haben wir einen weiteren Meilenstein im Ausbau der Elektrifizierung erreicht. Unser Produktionsnetzwerk beweist damit die erfolgreiche Transformation in Richtung Elektromobilität und Digitalisierung.“ Der BMW iX wird in Dingolfing bei München bekanntlich auf einer Montagelinie flexibel im Mix mit Fahrzeugen der 5er, 7er und 8er Reihe gebaut. Im Februar hatte der Autobauer bereits angekündigt, die Produktion elektrifizierter Fahrzeuge vor Ort in diesem Jahr von knapp 20.000 auf über 40.000 Fahrzeuge mehr als zu verdoppeln. Dazu sollte auch der BMW iX beitragen.

#3 – Nissan teasert E-Crossover an

Nissan hat erste Teaserbilder seines neuen rein elektrischen Crossover-Modells gezeigt. Es entsteht auf der CMF-EV-Plattform der Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi. In einer auf Twitter verbreiteten Grafik ist die Seitenansicht des Crossover-Coupés zu sehen. Bei Diesel fällt vor allem die geschwungene Dachlinie auf – die Frontscheibe ist sehr flach gehalten und das Dach fällt bereits recht früh wieder ab. Neben den großen Rädern fallen auch die Elektro-typischen kurzen Überhänge vorne und hinten auf. Aus einem kurzen Video, bei dem das Crossover-Modell durchs Bild fährt, haben andere Medien noch eine Ansicht von hinten extrahiert. Neben einer neuartigen Leuchtengrafik ist dort ein recht hohes Heck zu sehen. In Verbindung mit der flachen und früh endenden Heckscheibe dürfte sich so zwar eine gute Aerodynamik, aber eine schlechte Übersichtlichkeit ergeben.

#4 – Wrightbus zeigt E-Doppeldecker

Der nordirische Busbauer Wrightbus hat sein erstes Batterie-elektrisches Fahrzeug im Portfolio vorgestellt: einen Doppeldecker-Bus namens StreetDeck Electroliner. Bis dato war der nordirische Hersteller vor allem für seine Busse mit Wasserstoffantrieb bekannt. Der StreetDeck Electroliner bietet Platz für insgesamt 95 Fahrgäste. Die Batterien sind im Unterboden und im Heck untergebracht. Das Gesamtbatteriepaket gibt es in der Konfiguration mit 340 oder 454 Kilowattstunden. Mit dem großen Akku sind laut Wrightbus bis zu 200 Meilen Reichweite drin. Das sind rund 320 Kilometer. Als Besonderheit hebt der Hersteller die Schnellladefähigkeit der neuen Busse hervor: Sie können per CCS mit bis zu 300 kW und via Pantograf sogar mit bis zu 420 kW geladen werden. Als weitere Merkmale gibt Wrightbus ein Hinterachssystem von ZF und eine ebenfalls von ZF stammende Einzelradaufhängung an der Vorderachse an.

#5 – Porsche ruft Taycan weltweit zurück

Porsche plant einen globalen Rückruf für sein Elektromodell Taycan. US-Kunden klagten vereinzelt über eine anscheinend softwarebedingte Abschaltung des Antriebs während der Fahrt. In den USA sollen neun Fahrzeuge ohne jede Warnung oder Fehlermeldung abgeschaltet haben. Wie Porsche mitteilte, sei der Fehler weltweit bei 130 Fahrzeugen aufgetreten. Betroffen sind alle bis Juni gebauten Fahrzeuge, also 43.000 verkaufte Taycan und Taycan Cross Turismo, davon 3.400 in Deutschland. „Die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge können diese weiterhin nutzen und werden direkt von ihrem zuständigen Porsche-Partner kontaktiert“, so Porsche.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >> oder als RSS-Feed >>

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/05/emobility-update-tesla-auslieferungsrekord-serienfertigung-bmw-ix-nissan-e-crossover-wrightbus/
05.07.2021 12:29