05.07.2021 - 10:24

Hyundai investiert wohl in SolidEnergy

Die südkoreanische Autokonzern Hyundai hat laut einem Medienbericht rund 100 Millionen US-Dollar in eine Beteiligung am Festkörperbatterie-Spezialisten SolidEnergy Systems (SES) investiert. Zu den Investoren von SES gehört unter anderem auch General Motors.

GM hatte im April eine 139 Millionen US-Dollar schwere Investitionsrunde des MIT-Spinoffs angeführt. Wie nun die die Nachrichtenagentur „Yonhap“ unter Berufung auf Branchenquellen berichtet, soll auch der koreanische Konzern umgerechnet 84 Millionen Euro in SES investiert haben. Hyundai reagierte nicht auf eine entsprechende Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters, seitens des Konzerns bestätigt ist die Information also nicht.

Eine der Quellen von „Yonhap“ arbeitet aber offenbar bei Hyundai. „Da wir in verschiedene Unternehmen im Zusammenhang mit der Elektrifizierung investiert haben, ist unsere Investition in SolidEnergy ein Teil davon“, sagte ein namentlich nicht genannter Hyundai-Vertreter gegenüber „Yonhap“. Im April hatte Hyundai bei einer Telefonkonferenz angekündigt, an Festkörperbatterien zu arbeiten und erste Fahrzeuge mit dieser Technologie 2030 in Serie bringen zu wollen.

SES hatte 2016 eine Lithium-Metall-Akkutechnologie angekündigt, bei der die Anode durch eine extrem dünne Lithiumfolie ersetzt wird, wodurch die Energiedichte auf bis zu 500 Wh/kg deutlich vergrößert werden könne. Im März 2021 – also kurz vor der Investition – hatten GM und SES bereis eine Entwicklungsvereinbarung geschlossen. Diese sieht vor, in Woburn im US-Bundesstaat Massachusetts bis 2023 eine Prototyp-Produktionslinie für die Zellen aufzubauen.

ZF

Für Hyundai ist es nicht das erste Investment in ein Festkörperbatterie-Startup: Die Koreaner hatten bereits 2018 in das Unternehmen Solid Power investiert, das inzwischen auch von BMW und Ford unterstützt wird.

Die Lithium-Ionen-Batterien mit Flüssig-Elektrolyt für seine aktuellen Elektroautos bezieht Hyundai von SK Innovation und LG Energy Solution. Neben GM ist auch Batterie-Partner SK bereits an SolidEnergy beteiligt.
reuters.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/05/hyundai-investiert-wohl-in-solidenergy/
05.07.2021 10:13