27.07.2021 - 11:37

BMW will 5.000 Mitarbeiter-Ladepunkte bis Jahresende

Die BMW Group hat ihr 2019 gesetztes Ziel, bis Ende 2021 rund 4.100 Ladepunkte für elektrifizierte Autos an ihren deutschen Standorten zu installieren, bereits übertroffen. Zusammen mit dem Partner E.On wurden bis dato rund 4.350 Ladepunkte errichtet.

Diese Zahl soll bis Ende 2021 auf rund 5.000 steigen, wovon mehr als 1.000 eRoaming-fähig sein werden, wie BMW mitteilt. An diesen Roaming-fähigen Ladepunkten sollen dann auch externe Nutzer wie Besucher laden können.

„Der Markterfolg der Elektromobilität hängt maßgeblich von der Ladeinfrastruktur ab“, sagt BMW-Personal-Vorständin Ilka Horstmeier, die auch Arbeitsdirektorin des Unternehmens ist. „Auch die BMW Group leistet hierfür einen Beitrag, um die Transformation hin zur nachhaltigen Mobilität voranzutreiben.“

Wie 2019 angekündigt, handelt es sich bei einem Großteil der Ladepunkte um AC-Lader mit einer Leistung von 11 kW. Damals hieß es noch, dass auch „einige“ DC-Ladesäulen mit einer Leistung von 50 kW installiert werden. In der aktuellen Mitteilung präzisiert BMW, dass es mehr als 60 DC-Säulen mit 50 kW sind. Alle Ladepunkte werden mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben.

ZF

Die bisher installierten Ladepunkte befinden sich an den deutschen Standorten München, Dingolfing, Landshut, Regensburg, Wackersdorf, Leipzig, Berlin und Eisenach. Der Ausbau soll in der Folge international weiterlaufen, wie Horstmeier ankündigt. Zahlen hierzu werden in der Mitteilung aber nicht genannt.

„Mit der umfassenden Erweiterung tragen wir dem steigenden Interesse an elektrifizierten Fahrzeugen Rechnung“, so die Personal-Chefin. „Gleichzeitig schaffen wir damit auch die infrastrukturellen Voraussetzungen, um noch mehr Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Kunden für unsere elektrifizierten Fahrzeuge und die Mobilität der Zukunft zu begeistern.“
bmwgroup.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “BMW will 5.000 Mitarbeiter-Ladepunkte bis Jahresende

  1. sig

    “AC Lader mit11kW”
    man könnte auch sagen: CEE16A 3-phasig, wäre so halt 100 mal günstiger. aber wer will das schon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/07/27/bmw-will-5-000-mitarbeiter-ladepunkte-bis-jahresende/
27.07.2021 11:18