23.08.2021 - 10:22

VinFast will LFP-Akkus mit Gotion entwickeln

Das vietnamesische E-Auto-Startup VinFast hat sich mit Volkswagens Batteriepartner Gotion High-Tech auf eine Kooperation für die Entwicklung und Produktion von LFP-Zellen verständigt. In Erwägung gezogen wird auch der Bau einer Fabrik für solche Zellen in Vietnam.

Wie VinFast mitteilt, wurde eine entsprechende Absichtserklärung mit Gotion High-Tech unterschrieben. Diese umfasst demnach nicht nur Forschung und Entwicklung, sondern auch die beabsichtige Beschaffung der Zellen von Gotion. Die Möglichkeit „zur Gründung einer Giga-Fabrik“ wird noch diskutiert.

Bei den Akkus für seine angekündigten Elektroautos wurde VinFast bisher mit dem taiwanesischen Batteriezellhersteller ProLogium in Verbindung gebracht. Im März 2021 hatten beide Unternehmen ein Joint Venture gegründet, um Feststoff-Akkus zu entwickeln. Kurzfristiger setzt der vietnamesische Hersteller nun offenbar auf die LFP-Technologie.

In der Mitteilung zu dem Deal mit Gotion betont VinFast die bekannten Vorzüge der Lithium-Eisenphosphat-Batterien wie etwa die hohe Sicherheit, die Lebensdauer oder den Verzicht auf Materialien wie Kobalt und Mangan. Darüber hinaus sei der Preis von LFP-Batterien „wettbewerbsfähig, was die Produktionskosten von Elektrofahrzeugen, insbesondere kleinen und mittleren Fahrzeugen“ senke.

– ANZEIGE –

Mennekes Academy

„Gotion High-Tech wird definitiv seine Spitzentechnologie und seine reiche Erfahrung in der Batterieherstellung nutzen, um die Elektrifizierungsstrategie von VinFast vollständig zu unterstützen“, sagt Zhen Li, CEO von Gotion. „Lassen Sie uns gemeinsam die Entwicklung der neuen Energiewirtschaft vorantreiben und die Verwirklichung des Ziels der CO2-Neutralität in China und Vietnam und der Welt beschleunigen.“

„Die Zusammenarbeit mit einem weltweit renommierten Batteriehersteller wie Gotion gehört zu den wesentlichen Aktionsplänen von VinFast für die Entwicklung seiner intelligenten Elektroautos und kompletten Lieferketten“, sagt hingegen Thai Thanh Hai, stellvertretende Vorsitzende von Vingroup. „Unser oberstes Ziel ist es, ein sauberes Energie-Ökosystem aufzubauen, das zur Reduzierung der CO2-Emissionen in Vietnam sowie auf den globalen Märkten von VinFast beiträgt.“

Dass in der Mitteilung Thai Thanh Hai als Vertreterin des Mutterkonzerns Vingroup und nicht der VinFast-CEO zu Wort kommt, hat einen einfachen Grund: Neu-CEO Michael Lohscheller steht noch bis Ende August bei Stellantis unter Vertrag.

VinFast hatte im Januar 2021 erste Details zu den Modellen genannt. Gemäß den damaligen Angaben heißen sie VF31, VF32 und VF33 und sind im C-, D- und E-Segment angesiedelt. In der Mitteilung zur Verpflichtung Lohschellers werden die Modelle allerdings als VF e34, VF e35 und VF e36 bezeichnet.
vinfastauto.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/23/vinfast-will-lfp-akkus-mit-gotion-entwickeln/
23.08.2021 10:24