06.09.2021 - 13:40

Tesla: Milliarden-Förderung für Zellenwerk in Grünheide?

Tesla soll einem Medienbericht zufolge in Deutschland eine staatliche Förderung in Höhe von 1,135 Milliarden Euro für seine geplante Batteriezellenproduktion in Grünheide erhalten. Im Gegenzug sollen dort mehr Arbeitsplätze entstehen als bisher bekannt, nämlich rund 2.000 Stück.

Das geht aus einem Bericht des „Tagesspiegel“ hervor. Als Fördergegenstand ist dabei wohlgemerkt vom geplanten Batteriezellenwerk der Kalifornier die Rede – nicht von der Fahrzeugproduktion in der im Bau befindlichen Gigafactory. Laut dem Bericht ist die Förderung noch nicht offiziell, aber wohl „mit allen Beteiligten abgestimmt und bewilligungsreif“. Die Übergabe des Bescheids dürfte nach Informationen der Zeitung im vierten Quartal 2021 erfolgen.

Rund um die Fördersumme von 1,135 Milliarden Euro nennt der „Tagesspiegel“ noch einige interessante einordnende Fakten. So macht der genannte Betrag ein Drittel des gesamten zweiten IPCEI-Programms aus. Dessen Förder-Volumen von bis zu 2,9 Milliarden Euro wird bekanntlich unter 42 Unternehmen in zwölf Ländern aufgeteilt. Und: Die Gesamtinvestition in die Batteriezellenfabrik in Grünheide dürfte bei circa fünf Milliarden Euro liegen. Das schätzt das Bundeswirtschaftsministerium, eine offizielle Aussage von Tesla gibt es dazu nicht. Die genannte Fördersumme würde somit gut 20 Prozent der Gesamtinvestitionen abdecken.

Im Gegenzug erwartet das BMWi „die Schaffung von 2.000 oder mehr Arbeitsplätzen im Batteriebereich des Werks in Grünheide“. Bisher stand eher eine Größenordnung von 1.000 neuen Jobs im Raum, die sich zu den rund 12.000 in Aussicht gestellten Jobs der Gigafactory 4 gesellen sollten.

– ANZEIGE –



Tesla-CEO Elon Musk hatte für das Zellwerk in Grünheide vor geraumer Zeit „längerfristig eine Kapazität von über 100 GWh“ angekündigt. Der E-Autobauer will vor Ort seine neuartigen Zellen im Format 4680 herstellen. Diese hatte Musk auf dem Battery Day im September 2020 vorgestellt. Sie sollen nicht nur Reichweite und Leistung der E-Autos verbessern, sondern pro Kilowattstunde günstiger ausfallen und auch die Investitionskosten in ihre Fertigung deutlich senken.

Die Fahrzeugproduktion am Standort Grünheide soll unterdessen auf 500.000 Fahrzeuge kommen, hinkt aber bekanntlich aus genehmigungsrechtlichen Gründen dem Zeitplan stark hinterher.

Update 13.09.2021: Auch Brandenburg will die angestrebte Batteriezellen-Produktion in der Gigafactory 4 fördern. Hierfür soll eine Förderung in Höhe von 120 Millionen Euro bereitgestellt werden.
tagesspiegel.de, tagesspiegel.de (Förderung Brandenburg)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Business Development Representative

Zum Angebot

Project Manager Automotive Aftersales (m/w/d)

Zum Angebot

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/06/tesla-milliarden-foerderung-fuer-zellenwerk-in-gruenheide/
06.09.2021 13:18