14.09.2021 - 12:35

EnBW mit ganzheitlichen Ladelösung für elektrifizierte Dienstflotten

Die EnBW bietet mit dem Partner Smatrics ihren Kunden ab sofort eine 360-Grad-Flottenmanagementlösung für E-Fahrzeuge an. Diese inkludiert Lademöglichkeiten direkt am Unternehmen, an öffentlicher Ladeinfrastruktur sowie an der heimischen Wallbox.

Die EnBW betreibt bereits eines der größten öffentliche Schnellladenetze in Deutschland. Mit ihrer Flottenlösung treibt sie nun auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur in einem weiteren wichtigen Bereich voran.

„Ein E-Auto muss da laden können, wo es steht. Neben öffentlichen Schnellladepunkten braucht es deshalb auch passende Lademöglichkeiten am Arbeitsplatz, bei geschäftlichen Terminen und bei den Mitarbeitenden zuhause. Das sehen unsere Geschäftskund*innen genauso – und sie unterstützen wir nun mit unserer ganzheitlichen Flottenlösung“, erklärt Timo Sillober. Er ist als Chief Sales and Operations Officer bei der EnBW für den Bereich Elektromobilität verantwortlich.

„Unternehmen brauchen optimierte, performante und alltagstaugliche Lösungen, die sich an ihrem individuellen Bedarf ausgerichtet sind. Das gilt besonders für Flotten. Denn Dienstfahrzeuge müssen flexibel und schnell einsetzbar sein“, erklärt Timo Sillober. Daher setze das Unternehmen nun auf ein ganzheitliches Angebot, um sämtliche Bedürfnisse bedienen zu können.

Smatrics plant, installiert und betreibt die Ladeinfrastruktur am jeweiligen Unternehmensstandort. „Die Unternehmen haben die Kontrolle über alle Ladevorgänge und volle Kostentransparenz bei der Abrechnung“, so die EnBW in einer Pressemitteilung. Die EnBW bietet hingegen Unternehmenskunden den Zugang zum EnBW-Hypernetz mit mehr als 200.000 Ladepunkten in neun europäischen Ländern an.

ZF

Auch eine Lösung für das Laden bei den Mitarbeitenden zuhause über eine Wallbox will die EnBW gemeinsam mit Smatrics möglich machen. Dazu gehöre ein „einfacher Ladetarif für volle Kostentransparenz“. Unternehmen können das Angebot sowohl für Dienstwagen als auch für private E-Autos nutzen.

Ein wichtiges Element der „EnBW mobility+ 360°“-Lösung für Unternehmen sei das Smart Mobility Portal: Es soll das einfache Management der elektrifizierten Flotten ermöglichen und dabei auch für ein übersichtliches Ladekartenmanagement sorgen. Das Tool zeige alle Ladevorgänge an der unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur in Echtzeit an. Beginn und Ende von Ladevorgängen sollen über das Portal remote gesteuert werden können. Das Smart Mobility Portal verwaltet Ladekarten sowie Flottenteilnehmer und erstellt Auswertungen sowie Transaktionsübersichten.

Vor wenigen Tagen hatten beide Partner bereits eine Komplettlösung für Stadtwerke vorgestellt. Demnach bieten die EnBW und der Technologie- und IT-Dienstleister Smatrics aus Österreich Stadtwerken in Deutschland eine „Komplettlösung“ für deren E-Mobilitätsangebote an. Die angebotenen Leistungen umfassen etwa den professionellen Ausbau ihres eigenen Ladenetzes bis zur Nutzung des EnBW „HyperNetzes“.
enbw.com

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/14/enbw-mit-ganzheitlichen-ladeloesung-fuer-elektrifizierte-dienstflotten/
14.09.2021 12:52