16.09.2021 - 14:33

Barcelona: TMB ordert 24 E-Solobusse bei Solaris

Transports Metropolitans de Barcelona (TMB), der öffentliche Verkehrsbetreiber in der Metropolregion Barcelona, hat bei Solaris insgesamt 24 Elektrobusse des Typs Urbino 12 electric bestellt, die bis Ende 2022 in der Hauptstadt Kataloniens eintreffen sollen.

Die zwei Dutzend Solobusse werden kommendes Jahr zu einer Reihe bereits von TMB in den Dienst gestellten Hybrid- und Elektrobussen stoßen. Darunter sind auch schon rein elektrische Solaris-Exemplare, konkret 19 E-Gelenkbusse des Typs Urbino 18 electric. Der neue Auftrag kommt laut einer Mitteilung des polnischen Herstellers auf einen Wert von über zwölf Millionen Euro. Er dürfte Teil der jüngsten Ausschreibungsrunde von TMB aus diesem Frühjahr sein.

Doch zunächst zu den Solaris-Fahrzeugen selbst: Die für Barcelona vorgesehenen Solobusse werden einen Zentralmotor und Batterien mit einer Gesamtkapazität von über 400 kWh an Bord haben. Der Ladevorgang kann sowohl per Pantograf als auch per Stecker erfolgen. Als zusätzliche Ausstattung hat TMB mehrere automatische Fahrerassistenzsysteme in Auftrag gegeben, darunter einen Tote-Winkel-Assistenten (Mobileye Shield+) und ein Kamerasystem anstelle von Rück- und Seitenspiegeln (MirrorEye).

Auch wenn Solaris es nicht explizit erwähnt: Die Ausstattung der Fahrzeuge mit Pantografen gibt einen Hinweis darauf, dass die 24 Solobusse im Rahmen der vierten Ausschreibungsrunde von TMB geordert wurden. Anfang März hatte der ÖPNV-Betreiber ebendiese Ausschreibung über insgesamt 210 Elektro- und Hybridbusse gestartet. Sie war in fünf Lose unterteilt und hatte einen Gesamtwert von 116 Millionen Euro. Bei zwei der Lose legte TMB den Fokus komplett auf rein elektrische Busse: Sie umfassten 29 E-Gelenkbusse und 49 E-Solobusse, die jeweils mit Stromabnehmer ausgerüstet sein sollten. Hier passen die neuen Solaris-Busse ins Muster. In den Losen drei bis fünf wurden daneben 108 Erdgas-Hybridbusse (85 Solo- und 23 Gelenkbusse) sowie 24 Doppeldeckerbusse mit hybridelektrischem Antrieb ausgeschrieben.

– ANZEIGE –

Mennekes Academy

Die 210 neuen Fahrzeuge sollen ebensoviele bestehende Busse ersetzen, die zwischen diesem Jahr und 2025 das Ende ihrer Lebensdauer erreichen. Die Ausschreibung dürfte etwa die Hälfte des Busbeschaffungsbedarfs der TMB für die nächsten vier Jahre abdecken, hieß es im März. Bis 2025 werden demnach schätzungsweise 410 Exemplare erworben, von denen 62 Prozent emissionsfrei fahren sollen.

TMB bezeichnete die Ausschreibung im Frühjahr „als ersten Schritt im Rahmen der im vergangenen Dezember angekündigten Roadmap zur Verbesserung der Umweltqualität der Busflotte Barcelonas“. Gemäß diesem Strategiepapier sollen von nun an nur noch „saubere und vorzugsweise elektrische Fahrzeuge“ beschafft werden. Ein Hauptanliegen des Verkehrsunternehmens ist die Elektrifizierung der drei wichtigsten städtischen Linien Barcelonas: H16, H12 und V15. Laut TMB-Präsidentin Rosa Alarcón sollen dazu in den nächsten sechs Jahren mehr als 400 Millionen Euro investiert werden.

Bereits im Mai 2019 hatte die katalanische Metropole angekündigt, mithilfe eines Kredits der Europäischen Investitionsbank insgesamt 254 umweltfreundliche Busse anschaffen zu wollen. Drei Busaufträge hatte TMB daraufhin zunächst erteilt: 23 Elektro-Gelenkbusse von Solaris und Irizar sowie 46 Erdgas-Hybridbusse von MAN und Evobus sind bereits in Barcelona angekommen, acht H2-Busse sind bei Caetano Bus bestellt, aber noch nicht ausgeliefert.
solarisbus.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/16/barcelona-tmb-ordert-24-e-solobusse-bei-solaris/
16.09.2021 14:38