21.09.2021 - 12:42

London: Addison Lee peilt reine BEV-Flotte bis 2023 an

Londons größtes Taxi- und Mietwagenunternehmen Addison Lee kündigt an, ab 2023 nur noch reine Elektroautos einzusetzen. 650 E-Autos hat Addison Lee schon jetzt im Dienst. Ab November sollen monatlich 200 VW ID.4 hinzukommen.

Das Unternehmen gibt in einer Mitteilung an, 160 Millionen Pfund investieren zu wollen, um seine mehr als 4.000 Fahrzeuge starke Flotte auf Elektroantrieb umzustellen. Das sind umgerechnet knapp 187 Millionen Euro. Die schnelle Elektrifizierung soll dank einer Partnerschaft mit Volkswagen und „dem größten Kauf von Elektrofahrzeugen durch einen privaten Vermieter in Großbritannien“ gelingen, wie es Liam Griffin, der Geschäftsführer des Unternehmens, formuliert.

Nach der Umstellung sollen täglich 20.000 Fahrten in London emissionsfrei erfolgen. Griffin betont, dass Addison Lee die vollständige Umstellung auf Elektrofahrzeuge zwei Jahre früher anstrebt „als jeder andere große Anbieter von Privatfahrzeugen in London“. Damit dürfte der Geschäftsführer vor allem auf Uber anspielen. Der US-Fahrtenvermittler hat unlängst angekündigt, alle seine Fahrzeuge in London ab 2025 vollständig elektrisch betreiben zu wollen.

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

Addison Lee übernahm dieses Jahres die Taxiplattform ComCab und kommt so zum jetzigen Zeitpunkt bereits auf mehr als 650 emissionsfreie Taxis. Die weitere Umstellung soll auch dank eines 3,5-Millionen-Pfund-Funds gelingen (gut vier Millionen Euro), über den unter anderem Ladeinfrastruktur für die Fahrer mitfinanziert werden soll. Addison Lee gibt aber an, noch auf der Suche nach einem Ladepartner zu sein.

„Wir müssen eine Vorreiterrolle übernehmen, aber wir können es nicht allein tun“, betont Griffin abschließend. „Es besteht dringender Bedarf an kollektiven Maßnahmen, wenn London zu einem der grünsten Taxi- und PHV-Märkte (Private hire vehicle, Anm. d. Red.) der Welt werden soll. Eine Schlüsselkomponente werde die öffentlich-private Zusammenarbeit zwischen TfL, den Londoner Stadtbezirken, Energieunternehmen, Anbietern von Ladestationen und Unternehmen wie dem unseren sein, um den Aufbau des Ladenetzes zu unterstützen.“
cityam.com, addisonlee.com

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “London: Addison Lee peilt reine BEV-Flotte bis 2023 an

  1. David

    Krass! Elektro für Taxen wird sich schnell durchsetzen. Aber das ist hier ein Statement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/21/london-addison-lee-peilt-reine-bev-flotte-bis-2023-an/
21.09.2021 12:53