04.10.2021 - 09:46

Norwegen: 13.946 neue Elektro-Pkw im September

In Norwegen wurden im September 13.946 neue Elektro-Pkw zugelassen. Der Anteil der E-Autos an den Pkw-Neuzulassungen lag vergangenen Monat bei 77,5 Prozent. Das erfolgreichste Modell Norwegens über alle Antriebsarten hinweg war im September das Tesla Model Y mit 3.564 Neuzulassungen vor dem Tesla Model 3 mit 2.218 Registrierungen.

Im Vergleich zu den 9.560 E-Zulassungen im September 2020 entsprechen die 13.946 neuen E-Autos aus dem Vormonat einem Plus von knapp 46 Prozent. Damals lag der Anteil der Elektro-Zulassungen bei 61,5 Prozent.

Mit den 13.946 neuen Elektro-Pkw im September wurden im laufenden Jahr 80.558 neue Elektroautos zugelassen, wie die norwegische Straßeninformationsbehörde OFV mitteilt. Das entspricht einem Marktanteil von 62,5 Prozent von Anfang Januar bis Ende September. Diese Zahl bezieht sich auf rein Batterie-elektrische Autos, Hybridfahrzeuge sind hier nicht angerechnet.

Zu den 13.946 Elektroautos kamen im September 2.508 Plug-in-Hybride mit einem Marktanteil von 13,9 Prozent (-19,9 Prozent zum September 2020). Insgesamt hatten also 91,4 Prozent aller neuen Pkw in Norwegen im September einen externen Ladeanschluss – im August lag dieser Wert von bei 87,7 Prozent, im Juli bei 84,6 Prozent. Zum Vergleich Reine Benziner kamen auf einen Marktanteil von 3,0 Prozent, reine Diesel-Pkw auf 2,3 Prozent. Damit haben die reinen Verbrenner nochmals Marktanteile verloren.

Das meistzugelassene Modell über alle Antriebsarten hinweg war wie im August das Tesla Model Y. Während das kleinere E-SUV von Tesla im August in seinem ersten Monat auf 1.308 Einheiten kam, waren es im September bereits 3.564 neue Model Y – fast jedes fünfte neue Auto in Norwegen war ein Model Y. Neben dem allgemeinen Hochlauf der Auslieferungen bei dem in Europa neuen Modell kam hier auch die Tatsache hinzu, dass der September der letzte Monat des dritten Quartals war – Tesla verzeichnet bekanntlich einen Großteil seiner Auslieferungen zum Quartalsende.

– ANZEIGE –

Das zeigt sich auch beim zweitplatzierten Modell in der norwegischen September-Statistik: Das Model 3 kam auf 2.218 Neuzulassungen oder einen Marktanteil von 12,3 Prozent. Die beiden Tesla-Modelle sind nicht nur die einzigen Baureihen mit vierstelligen Zulassungszahlen im September, mit addiert 32,1 Prozent Marktanteil war im September rund jedes dritte in Norwegen neu zugelassene Auto ein Tesla. Mit 9.266 Fahrzeugen im laufenden Jahr konnte das Model 3 folglich seine Spitzenposition im norwegischen Markt verteidigen. Das Model Y kommt mit nur zwei Monaten bereits auf 4.873 Neuzulassungen. Wir sind gespannt, wie es zum Jahresende aussieht.

Auf Platz 3 in der September-Statistik folgt der Skoda Enyaq mit 787 Einheiten vor dem Toyota RAV4 (702 Einheiten, keine Aufschlüsselung zwischen den Antriebsarten) und dem Audi e-tron quattro mit 672 Fahrzeugen. Platz 6 geht mit 659 Exemplaren an den VW ID.4, dicht gefolgt vom Hyundai Ioniq 5 mit 652 Neuzulassungen. Auf Rang 8 liegt der Ford Mustang Mach-E mit 600 neuen Fahrzeugen, dahinter folgen bereits mit etwas Abstand der VW ID.3 (456 Neuzulassungen) und der Nissan Leaf (410 Fahrzeuge).
ofv.no, ofv.no (Modellstatistik, beide auf Norwegisch)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter:in E-Mobility Großprojekte / Product-Owner (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/04/norwegen-13-946-neue-elektro-pkw-im-september/
04.10.2021 09:56