19.11.2021 - 14:35

GAC Mitsubishi präsentiert neues Elektro-SUV für China

Mitsubishi hat auf der Auto Guangzhou im Rahmen seines chinesischen Joint Ventures mit GAC ein Elektro-SUV präsentiert. Der Mitsubishi Airtrek soll ab dem kommenden Jahr von GAC Mitsubishi Motors für den chinesischen Markt produziert werden.

Das Modell verfügt über einen 70-kWh-Akku, der etwa 520 Kilometer Reichweite nach chinesischem Standard („CLTC – China light-duty vehicle test cycle“) ermöglichen soll. Zur Antriebs- und Ladeleistung macht Mitsubishi keine Angaben. Optisch erinnert der Mitsubishi Airtrek stark an den GAC Aion V, der in China seit 2020 auf dem Markt und neuerdings mit Graphen-Batterie zu haben ist.

„Wir hoffen, dass der neue Airtrek dazu beiträgt, die Horizonte der Kunden in China zu erweitern, wo Umweltinitiativen mit neuen Energiefahrzeugen, insbesondere EVs, beschleunigt werden“, äußert Takao Kato, Präsident und CEO der Mitsubishi Motors Corporation.

Erst kürzlich hatte Mitsubishi die Neuauflage seines Outlander PHEV vorgestellt. Der Verkauf des SUV startet im Dezember in Japan, ehe in der ersten Jahreshälfte 2022 Australien und Neuseeland sowie im zweiten Halbjahr 2022 Nordamerika an der Reihe sein werden. Ein Verkauf in Europa ist wie berichtet nicht vorgesehen. Das hängt mit Mitsubishis 2020 präsentierten Strategieplan zusammen, wonach vorerst keine neuen Modelle mehr auf dem europäischen Markt eingeführt, jedoch bestehende Modelle weiter verkauft werden.

– ANZEIGE –

INSYS

Was sonstige Elektro- und Plug-in-Hybrid-Modelle betrifft, hat Mitsubishi jüngst den Eclipse Cross PHEV (auch noch in Deutschland) herausgebracht. Im Geschäftsjahr 2022 soll besagte Neuauflage des Outlander PHEV folgen. Zudem plant Mitsubishi für 2022 zusammen mit Nissan die Studie eines rein elektrischen Kei Cars, also eines Kleinstwagens.

Grundsätzlich strebt Mitsubishi Motors bis zum Jahr 2030 einen Anteil von elektrifizierten Fahrzeugen in Höhe von 50 Prozent an, wobei der Hauptfokus auf Plug-in-Hybriden liegt. So steht es in einem Ende 2020 veröffentlichten Umweltplan des Herstellers.

Der japanische Autobauer ist Teil der Herstellerallianz Renault-Nissan-Mitsubishi, die Ende Mai 2020 ihre globale Zusammenarbeit neu strukturiert hatte. Kern dieser Reorganisation ist die stärkere regionale Aufteilung, bei der jeweils eine Marke pro Region den Lead übernimmt. Mitsubishi ist hier für die ASEAN-Staaten und Ozeanien verantwortlich. Jedes der Unternehmen soll sich auf diese festgelegten Kernregionen konzentrieren und dort zu den „wettbewerbsfähigsten“ Autobauern gehören – und so auch die Wettbewerbsfähigkeit der Partner erhöhen.

Sprich: Auf Märkten, auf denen Batterie-elektrische Autos von der Politik gefördert werden, sind die beiden anderen Marken der Allianz im Lead. Nissan ist für China und die USA verantwortlich (wo zumindest einige Bundesstaaten strenge Zero-Emission-Ziele haben), Renault hat in Europa die Führung inne.
carscoops.com, mitsubishi-motors.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/19/gac-mitsubishi-praesentiert-neues-elektro-suv-fuer-china/
19.11.2021 14:36