08.12.2021 - 13:47

EKPO und DR Powertrain visieren BZ-Markt in China an

EKPO Fuel Cell Technologies, ein Joint Venture von ElringKlinger und Plastic Omnium, hat eine Partnerschaft mit dem deutsch-chinesischen Systemintegrator DR Powertrain System vereinbart, um gemeinsam Brennstoffzellensysteme mit EKPO-Stacks für den chinesischen Markt zu entwickeln.

Die Stacks aus deutscher Produktion will DR Powertrain Systems in Systeme lokaler Hersteller für Automotive- und Non-Automotive-Anwendungen integrieren. Der Liefervertrag zwischen EKPO und DR Powertrain soll dabei nur der Anfang einer engeren Partnerschaft werden, die „auf zahlreiche Anwendungsbereiche im chinesischen Markt abzielt“, teilt EKPO-Anteilseigner ElringKlinger mit. EKPOs chinesischer Standort in Suzhou soll vor diesem Hintergrund mit seiner Nähe zu Shanghai als Drehscheibe für weitere BZ-Aktivitäten in Asien dienen – konkret strebt EKPO nach eigenen Angaben den Geschäftsausbau „im Bereich Engineering, Testing und Produktion von Kleinserien für den asiatischen Raum“ an.

Aus der Zukunft aber zurück in die Gegenwart: Als Basis der aktuellen Zusammenarbeit des Duos sollen die Stacks NM5 und NM12 aus EKPOs Portfolio dienen. Diese kommen laut der Mitteilung auf eine Leistungsdichte von bis zu 6,2 kW/l im Zellblock und eine Leistung von bis zu 205 kW im Druckbetrieb. DR Powertrain will auf Basis der Stacks eine neue Generation von Systemlösungen anbieten. Bei dem Unternehmen handelt es sich um ein chinesisch-deutsches Joint Venture mit Hauptsitz in Jiaxing. Die Serienproduktion von Brennstoffzellensystemen mit einer Leistung von 5 bis 120 kW und Kernkomponenten der Balance-of-Plant (BOP) hat der Hersteller bereits aufgenommen.

ElringKlinger betont in seiner Erklärung, dass DR Powertrain die Entwicklung und Fahrzeugintegration für mehrere Brennstoffzellenfahrzeuge bereits gemeinsam mit chinesischen und internationalen Premium-Herstellern abgeschlossen habe. „Wir freuen uns, mit DR Powertrain einen Partner mit hohem Technologieanspruch und breitem Marktzugang gewonnen zu haben“, betont Julien Etienne, in der EKPO-Geschäftsführung für den Vertrieb verantwortlich. „Gemeinsam arbeiten wir nun daran, weitere Aufträge aus dem Automobilbereich oder für andere Anwendungen zu erhalten. China ist für uns ein zentraler Zukunftsmarkt, um mit unseren Stack-Technologien zu einer modernen Mobilität beizutragen.“

– ANZEIGE –

Würth

Dr. Haiyu Gao, stellvertretender Geschäftsführer von DR Powertrain und verantwortlich für den Vertrieb, hebt hervor, dass DR Powertrain und EKPO bereits bei Pkw-Projekten für verschiedene chinesische Premium-Fahrzeughersteller sehr gut zusammengearbeitet hätten, wodurch „die exzellenten Technologie- und Produkteigenschaften breit anerkannt sind“. Durch die nun vereinbarte Kooperation wolle man eine neue Generation von Systemlösungen anbieten und die Leistungsvorteile der eigenen BOP-Komponenten einbringen. „Die Zusammenarbeit wird es beiden Unternehmen ermöglichen, ihre F&E- und Produktionsfähigkeiten zu stärken, den Kunden eine höhere Integrationsstufe und kosteneffiziente Produkte anzubieten sowie unverzüglichen Service zu leisten“, so Gao.

EKPO bezeichnet sich selbst als Komplettanbieter für Brennstoffzellenstacks und -komponenten mit Fokus auf den Pkw-Markt, leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Busse. Gegründet wurde das Joint Venture im Oktober 2020, wobei ElringKlinger 60% und das französische Unternehmen Plastic Omnium 40% an der in Dettingen/Erms nahe Reutlingen ansässigen Firma hält. Eigenen Angaben zufolge verfügt das Gemeinschaftsunternehmen aktuell über eine Produktionskapazität von zunächst bis zu 10.000 Stacks jährlich, die „schrittweise in Einklang mit dem Auftragsbuch ausgebaut“ werden soll.

Auf der IAA Mobility in München rückte EKPO erst im September drei Brennstoffzellenstack-Plattformen der nächsten Generation ins Rampenlicht. Außerdem erhielt das Joint Venture dieses Jahr unter anderem einen Auftrag des Aachener Mobilitätsunternehmens AE Driven Solutions (AEDS), das Stacks des Typs NM5-EVO für einen hohen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich orderte.
elringklinger.de

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/12/08/ekpo-und-dr-powertrain-visieren-bz-markt-in-china-an/
08.12.2021 13:07