12.04.2022 - 10:51

RNV setzt 30 neue Mercedes eCitaro ein

Die Verkehrsgesellschaft Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) nimmt in den nächsten Wochen sukzessive 30 neue Elektrobusse des Typs Mercedes eCitaro in Betrieb. Sieben der E-Busse gehen nach Heidelberg, acht nach Mannheim und 15 nach Ludwigshafen. Dafür werden bei der RNV insgesamt 23 Dieselbusse ausgemustert.

Die zwölf Meter langen Fahrzeuge verfügen über Steh- und Sitzplätze für insgesamt etwa 75 Personen. Sie sind jeweils mit einer 441-kWh-Batterie ausgestattet, die eine Reichweite von 230 Kilometer ermöglichen sollen.

Für Ludwigshafen sind es die ersten Elektrobusse, die auf dem dortigen Betriebshof zum Einsatz kommen. Um die Ladung der Fahrzeuge zu gewährleisten, sind in dem Busdepot bereits 15 Ladepunkte errichtet worden. Geplant ist, dass die Fahrzeuge dort über Nacht geladen werden. Das Team vor Ort und die Busfahrer seien für den Umgang mit den Fahrzeugen geschult, teilt RNV mit.

In Mannheim und Heidelberg sollen die bestehenden Lademöglichkeiten für die neuen Fahrzeuge „stark erweitert“ werden. Technische Details gibt der RNV nicht an. Der Verkehrsbetrieb teilt lediglich mit, dass die neuen Ladepunkte an der Decke der Abstellhallen angebracht werden. Über eine Spindel lasse sich das Ladekabel abrollen und hinter der ersten Tür einstecken.

Ersetzt an den anderen Standorten jeweils ein E-Bus ein Dieselfahrzeug, sieht die Situation in Heidelberg anders aus. Wegen längerer Strecken und zum Teil starker Steigungen Richtung Odenwald oder Königsstuhl ersetzen hier die sieben neuen Elektrobusse lediglich fünf Dieselbusse. Auch mussten die Einsatzpläne angepasst werden, um den geringeren Reichweiten entgegenzuwirken, teilt der RNV mit.

Rhein-Neckar-Verkehr setzt seit Februar für seine Elektrobusse auf das Lademanagement MOBILEcharge: Das Unternehmen gab damals an, das System von CarMedialab, dem Tochterunternehmen von INIT aus Karlsruhe, an ein Depotmanagementsystem anbinden zu wollen. Es soll dem ÖPNV-Anbieter effizientes und kostengünstiges Laden der Flotte ermöglichen.

Die Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen hatten im Februar 2018 ihre Pläne eines gemeinsamen Masterplans für nachhaltige Mobilität vorgestellt. Das Trio verband der Kampf gegen hohe Stickstoffdioxid-Belastung.
rnv-online.de, daimlertruck.com

– ANZEIGE –

BenderIhr Partner für Elektromobilität. Von der Fahrzeugsensorik bis hin zur Technik von Ladesäulen. Bender hat alles was Sie für eine zukunftsfähige Elektromobilität brauchen. Vertrauen Sie unseren intelligenten und sicheren Lösungen für AC- und DC-Laden, Isolationsüberwachung in Fahrzeugen uvm. Wir sind Ihr Partner für Elektromobilität. Hier informieren: www.bender.de

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “RNV setzt 30 neue Mercedes eCitaro ein

  1. Meise

    Gerade im teilweise steigungsreichen Heidelberg hätten sich E-Busse sehr gut gemacht, weil sie beim Herunterfahren die potentielle Energie wieder in zurück in den Akku speisen können.

    Das Märchen mit den Steigungen, die für E-Busse ungeeignet wären, haben die Heidelberger erfunden, weil sie unbedingt ihre ineffiziente „Wasserstoffbus-Strategie“ durchziehen wollen – mit dem aus Erdgas hergestellten grauen H2, was nocheinmal deutlich energieintensiver als die direkte Erdgasnutzung ist. Putin wird es freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/12/rnv-setzt-30-neue-mercedes-ecitaro-ein/
12.04.2022 10:17