09.06.2022 - 14:55

Dresden: CleverShuttle und DVB launchen On-Demand-Service MOBIshuttle

Nachdem sich CleverShuttle 2020 mit seinem privaten Ridepooling-Angebot aus Dresden zurückgezogen hatte, kehrt das Unternehmen nun im DVB-Gelb in die Landeshauptstadt Sachsens zurück. Am 8. Juni startete der neue, elektrisch betriebene On-Demand-Service MOBIshuttle, den CleverShuttle im Auftrag der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) betreibt.

Die fünf elektrisch betriebenen Shuttles des Typs Nissan e-NV200 Evalia verkehren auf Abruf und ohne festen Fahrplan als Zubringer zu Haltestellen von Bus und Bahn sowie nahezu Tür-zu-Tür. Das Betriebsgebiet umfasst rund 50 Quadratkilometer. MOBIshuttle soll einzelne Dresdner Stadtteile mit ÖPNV-Angeboten besser erschließen.

Jeder e-NV200 bietet Platz für vier Fahrgäste. Geladen werden die Fahrzeuge mit Strom aus regenerativen Quellen über einen Ladepark am Betriebssitz in Neustadt. Der Dienst wird zwischen 4 Uhr morgens und 1 Uhr nachts angeboten – an den Wochenenden sogar durchgehend. Wie beim Ride-Hailing üblich kann der Algorithmus die Fahrten von Fahrgästen mit ähnlichem Fahrziel bündeln.

Neu ist die Preissetzung: sie ist dynamisch. Ein Algorithmus der US-Firma Via ermittelt den jeweiligen Fahrtpreis anhand verschiedener Kriterien. „Gibt es beispielsweise auf der gewählten Fahrtstrecke keine Straßenbahn- oder Busverbindung, bleibt es günstig. Wird dagegen der Fahrtweg parallel zu einer Straßenbahn- oder Buslinie gewählt, steigt der Preis an“, heißt es dazu in der Mitteilung. „Damit wird ein Anreiz geschaffen, MOBIshuttle nur als Zubringer oder Ergänzung zu Bus und Bahn zu benutzen.“ Bezahlt wird bargeldlos in der App per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung.

Vorerst handelt es sich aber um keine dauerhafte Rückkehr von CleverShuttle nach Dresden: Das MOBIshuttle wird laut der Mitteilung zunächst bis 2024 getestet. Bis 2024 soll die Flotte auf insgesamt 15 E-Fahrzeuge ausgeweitet werden.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

„MOBIshuttle ist für uns eine Art Comeback“, sagt CleverShuttle-Geschäftsführer und Co-Gründer Bruno Ginnuth. „Nachdem wir uns im Sommer 2020 mit unserem privat betriebenen Ridepooling-Service aus Dresden zurückgezogen haben, kommen wir jetzt im DVB-Gelb zurück – mit einem Angebot, das tief in das öffentliche Nahverkehrsangebot integriert ist. Unsere umfangreiche Erfahrung aus zwei Jahren kommerziellem Betrieb in der Landeshauptstadt kommt nun in der Umsetzung von MOBIshuttle zum Tragen.“

„Für die Mobilität der Zukunft brauchen wir neue, digitale Angebotsformen wie MOBIshuttle, die den Komfort des eigenen Autos in das ÖPNV-Angebot einbetten“, sagt DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach. DVB-Vorstand Lars Seiffert ergänzt: „Ob zum Arzt, zur Arbeit oder abends zur Kneipe, mit MOBIshuttle ergänzen wir unser klassisches ÖPNV-Angebot dort, wo es keine direkte Verbindung gibt .“
clevershuttle.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Senior Manager (m/w/d) Operation Elektromobilität

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Photovoltaik

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/09/dresden-clevershuttle-und-dvb-launchen-on-demand-service-mobishuttle/
09.06.2022 14:45