09.06.2022 - 14:33

Genesis setzt auf Shell Recharge Solutions als Ladepartner

Die Hyundai-Marke Genesis hat ihren eigenen Ladedienst Genesis Charging vorgestellt. Dieser basiert im Kern auf dem Roaming-Netz von Shell Recharge Solutions. Für das Laden an Schnellladesäulen von Ionity gibt es aber eine wichtige Ausnahme.

In Zusammenarbeit mit Shell Recharge Solutions ermögliche die Hyundai-Marke Genesis Kunden seiner Elektroautos über eine einzige App Zugang zu über 300.000 öffentlichen Ladepunkten in mehr als 35 europäischen Ländern, wie es in der Mitteilung heißt. Shell Recharge Solutions stellt dabei das komplette Ökosystem bestehend aus der Shell Recharge App, aber auf Wunsch auch die Hardware von Ladepunkten.

Während die eigene Wallbox optional ist, bildet der Ladedienst mit Zugang zu den öffentlichen Ladepunkten den Kern des Angebots. Spezielle Tarife für die Genesis-Kunden werden nicht erwähnt. Es scheint also das übliche Schema zu greifen, dass die Kosten je nach Ladepunkt variieren können – teilweise mit einmaliger Startgebühr, kWh-Abrechnung und Zeitkomponente. Die Kosten sollten also vor dem Ladevorgang in der App kontrolliert werden.

Eine wichtige Ausnahme gibt es bei Ionity – Hyundai-Kia ist dort bekanntlich Anteilseigner. Für fünf Jahre gibt es für Nutzer von Genesis Charging ohne monatliche Abo-Kosten reduzierte Preise bei Ionity. Diese unterscheiden sich je nach Land, in Deutschland sind es etwa 0,25 €/kWh, womit sich Genesis Charging selbst bei den Hersteller-Tarifen im günstigen Bereich bewegt – selbst bei Hyundai sind es 0,29 €/kWh. Die Tarife in anderen Ländern können Sie der unten verlinkten Pressemitteilung entnehmen.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

„Durch die Partnerschaft mit Shell Recharge Solutions können wir unseren Kunden Zugang zu einem umfassenden Netzwerk in ganz Europa bieten“, sagt Dominique Boesch, Managing Director von Genesis Motor Europe. „Shell Recharge Solutions und uns verbindet ein ähnlicher Kundenfokus: Wir wollen die Hürden für die Einführung von Elektroautos überwinden und unseren Kunden ein nahtloses Erlebnis bieten, einschließlich eines vollständigen Zugangs zum Ladenetz mit einer App und Ladekarte.

„Wir freuen uns, Genesis Motor Europe beim Wachstum in Europa zu unterstützen“, sagte Melanie Lane, CEO von Shell Recharge Solutions Europe. „Wir begleiten die Kunden der Marke auf ihrem Weg in die E-Mobilität, indem wir ihnen das Laden zu Hause und unterwegs erleichtern und so gemeinsam eine CO2-arme Zukunft vorantreiben.“

Kunden des Genesis Electrified G80 und des E-GMP-Modells GV60 können das Programm direkt bei der Fahrzeugkonfiguration auswählen.
genesisnewseurope.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Senior Manager (m/w/d) Operation Elektromobilität

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Photovoltaik

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Genesis setzt auf Shell Recharge Solutions als Ladepartner

  1. Sebastian

    Das E-Auto des Jahres 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/09/genesis-setzt-auf-shell-recharge-solutions-als-ladepartner/
09.06.2022 14:33