20.06.2022 - 11:27

Einride bestellt 110 E-Lkw bei Scania

Das schwedische Technologieunternehmen Einride hat bei Scania eine Bestellung über 110 Elektro-Lkw aufgegeben. Es handelt sich für Scania um die bisher größte Bestellung elektrischer Schwerlast-Lkw.

Die 110 E-Lkw sollen im Laufe dieses Jahres sowie im ersten Halbjahr 2023 von Einride in ganz Europa in Betrieb genommen werden, wie Scania mitteilt. Der BEV-Lkw von Scania leistet 230 kW und wird mit Batteriekapazitäten von 165 und 300 kWh für Reichweiten von bis zu 250 km angeboten. Die Kunden können zudem zwischen den Fahrerkabinen der L- und P-Serie wählen. Für welche Kombination sich Einride entschieden hat, gibt Scania aber nicht an – es heißt nur, dass die 110 Fahrzeuge „nach den Hardwarespezifikationen von Einride“ gebaut werden.

Klar ist aber, dass die Einride-eigene Software namens Saga zum Einsatz kommen wird. Diese soll sicherstellen, dass der elektrische Transport „effizient und optimiert“ ist. Laut der Mitteilung wird Scania die so erhobenen Rohdaten aus der Saga-Software nutzen können, um die weitere gemeinsame Produktentwicklung voranzutreiben.

„Wir teilen die gleiche Vision der Dekarbonisierung des Schwertransports“, sagt Fredrik Allard, Head of E-Mobility bei Scania. „Es hat sich gelohnt, mit Einride an gemeinsamen neuen technischen Lösungen und digitalen Diensten zu arbeiten, die unsere Branche nachhaltig voranbringen werden.“

„Wir freuen uns auf den Beginn dieser wichtigen Partnerschaft, während wir in ganz Europa expandieren“, sagt Ellen Kugelberg, Chief Product Officer von Einride. „Diese 110 Lkw werden einen wesentlichen Beitrag zur Vergrößerung unserer Flotte leisten, während wir weiterhin mit renommierten Branchenakteuren wie Scania zusammenarbeiten werden, um Innovationen und Produktentwicklungen in der globalen Transportbranche voranzutreiben.“

Einride hatte im Dezember 2021 120 eActros bei Mercedes-Benz bestellt. Diese sollen wie die E-Scania in Europa eingesetzt werden. Für den Einsatz in Nordamerika hatte Einride in diesem Februar 200 Exemplare des E-Lkw 8TT bei BYD geordert.
scania.com

– ANZEIGE –

Webinar

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Senior Manager (m/w/d) Operation Elektromobilität

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Photovoltaik

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Einride bestellt 110 E-Lkw bei Scania

  1. Robert Beckers

    Und wenn die Gaslieferung weiter sinkt? Woher dann den Ladestrom nehmen? Aus schmutziger Kohlekraft? Aus gefährlicher Atomkraft?

    • Josef

      Ja, das wird so sein, da jede neue Technologie von der alten geschaffen wird.
      Ohne Kohle, Gas, Atom gäbe es kein einziges Windrad, kein Solarpanel.
      Ohne Dampfmaschine mit 2% Wirkungsgrad gäbe es keinen Verbrenner…etc.
      Und ja, die Regenerativen müssen ausgebaut werden…das typische Henne Ei Problem…und das wird Jahrzehnte dauern.
      Aber nur wenn der Verbraucher weg ist, kann man nach und nach die Energieversorgung umstellen.

    • Stefan

      Sehr viele Elektroautofahrer haben einen Ökostromtarif.
      Ich sehe es gerade als Vorteil, dass man Strom aus allen möglichen Quellen zum Fahren nutzen kann und nicht auf Erdöl/Erdgas für Benzin/Diesel/LPG angewiesen ist.
      Derzeit wird wohl wieder etwas mehr Kohle verbrannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/20/einride-bestellt-110-e-lkw-bei-scania/
20.06.2022 11:18