13.07.2022 - 11:03

Geely lanciert Radar Auto als Marke für elektrische „Lifestyle“-Fahrzeuge

Der chinesische Autokonzern Geely hat mit Radar Auto eine neue Marke für elektrische „Lifestyle-Fahrzeuge“ wie Pickup-Trucks, SUV und All-Terrain-Vehicles (ATV) vorgestellt. Das erste Produkt ist der Pickup-Truck RD6, der im vierten Quartal 2022 in Produktion gehen soll. Details dazu sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Radar wird den Angaben einer Mitteilung zufolge als eigenständige Marke innerhalb der Geely Holding Gruppe eingeführt. Das ermögliche ihr den Zugang zu Fahrzeugtechnologien und gemeinsamen Komponenten für Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus verfügt die Marke über eine eigene Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Hangzhou und eine Produktionsstätte für Elektrofahrzeuge in Zibo, Shandong, von der aus Produktion und Auslieferung des Radar RD6 beginnen werden.

Der Radar RD6 basiert auf der Sustainable Experience Architecture (SEA) von Geely, das dem Fahrzeug ein umfangreiches technologisches Fundament verleihe – zum Beispiel die Option für zwei Motoren, einen Frunk sowie eine Ladefläche mit externen Lademöglichkeiten. Angaben zu Leistung und Reichweite des Fahrzeugs macht Geely in der Mitteilung nicht, gibt aber an, dass diese „zu gegebener Zeit“ bekannt gemacht werden.

Auf der SEA-Plattform, die 2020 vorgestellt wurde, werden künftig eine Reihe von E-Modellen verschiedener Marken aufbauen, denn die Beteiligungen von Geely sind bekanntlich weit verzweigt. Konkrete Hinweise zum Einsatz der SEA gibt es bereits bei Lynk & Co. und Zeekr, aber beispielsweise auch bei Volvo Cars und Smart sowie beim chinesischen Tech-Konzern Baidu. Ein Beispiel ist etwa der Zeekr 001: Die fünf Meter lange E-Limousine kommt mit einem elektrischen Allradantrieb auf 400 kW Leistung und wird mit zwei Batterie-Optionen (86 und 100 kWh) angeboten. Am anderen Ende rangiert der Smart #1, der mit seinen 4,27 Metern Länge eine 66 kWh große Batterie verbaut hat.

– ANZEIGE –

Juice World Charging Day

Die Entwicklung der Marke wurde vom Automobildesigner Peter Horbury aus seinem Designstudio in Großbritannien unterstützt. „Das Produktportfolio von Radar konzentriert sich auf elektrische Pick-ups und SUV“, erläutert er. „Diese Ausrichtung fordert uns heraus, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit mit ästhetischer Form zu verbinden. Unser Ziel ist es, Radar-Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihren Horizont zu erweitern und die Natur auf nachhaltige Weise zu erkunden.“

Zum CEO von Radar wurde der Ingenieur Ling Shi Quan ernannt. „Dieses neue Marktsegment zu verstehen und eine neue Marke speziell für diese einzigartigen Nutzer zu schaffen, war der Höhepunkt meiner bisherigen Karriere“, sagt er. „Radar Auto wird von Anfang an zweckorientiert sein, und dieser Zweck ist es, den Nutzern zu ermöglichen, die Welt auf eine nachhaltigere Weise zu erkunden.“
zgh.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/13/geely-lanciert-radar-auto-als-marke-fuer-elektrische-lifestyle-fahrzeuge/
13.07.2022 11:39