21.07.2022 - 09:09

Stellantis startet Langzeitmietprogramm für E-Autos

peugeot-e-208-2019-006-min

Stellantis hat mit „Electric As You Go“ ein neues Langzeitmietprogramm für Elektroautos des Konzerns eingeführt. Das neue Angebot ist zunächst in Frankreich für den Peugeot e-208, Opel Corsa-e und Opel Mokka-e verfügbar – jedoch kann nicht jeder das Mietprogramm nutzen.

Die Preise beginnen ab 110 Euro pro Monat zuzüglich Nutzungskosten von 7 Cent pro Kilometer, wie der Mehr-Marken-Konzern mitteilt. Bei 500 Kilometern im Monat liegt die Gesamtgebühr bei 145 Euro. Kurz nach dem Start mit den drei Modellen in Frankreich soll „Electric As You Go“ auch für andere BEV-Modelle des Konzerns und in anderen europäischen Ländern eingeführt werden.

Stellantis sieht das Mietprogramm als „weiteren Schritt bei der Förderung einer nachhaltigeren Mobilität mit geringeren Umweltauswirkungen“. Für Kunden stelle das Angebot eine erschwingliche Lösung für den Zugang zur BEV-Welt dar. Und die Kundenorientierung sei Mittelpunkt des langfristigen Strategieplans „Dare Forward 2030“, so der Konzern weiter.

„Das Hauptziel des Programms besteht darin, die Möglichkeit zu bieten, die Gesamtkosten des Fahrzeugs besser an seine tatsächliche Nutzung anzupassen“, heißt es in der Mitteilung. „Es handelt sich um eine Langzeitmiete, die eine wettbewerbsfähige Anzahlung und eine unschlagbare monatliche Gebühr erfordert, plus variable Kosten, die dank der in allen BEVs der Gruppe integrierten Konnektivitätsfunktion auf der Grundlage der tatsächlich gefahrenen Kilometer berechnet werden.“

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

Nur: Zumindest zum Start in Frankreich ist das Angebot nicht frei verfügbar – es ist nicht nur auf Privatkunden beschränkt, sondern auch an die Rückgabe eines alten Verbrenners gekoppelt. Wörtlich heißt es: „In Frankreich können Kunden das Angebot in Anspruch nehmen, wenn sie ein neues BEV kaufen und dafür entweder ein vor 2011 zugelassenes Dieselfahrzeug oder ein vor 2006 zugelassenes Benzinfahrzeug zurückgeben.“

In einer Fußnote heißt es weiter, dass der Preis in anderen Ländern abweichen könne, „abhängig von den Anreizplänen der jeweiligen lokalen Regierung“. Die oben genannte Monatsgebühr lässt sich also nicht ohne Weiteres auf einen möglichen Deutschland-Start von „Electric As You Go“ übertragen. Zudem ist offen, ob es auch in Deutschland Bedingungen wie die Rückgabe eines alten Verbrenners geben wird.
stellantis.com

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

5 Kommentare zu “Stellantis startet Langzeitmietprogramm für E-Autos

  1. Manfred Grabowski

    Das ist doch mal eine durchdachte Förderung. Es werden alt Autos die hohe Abgaswerte aufzeigen von der Straße geholt. Die Subventionen der Regierungen sind oft darauf bedacht die Automobilkonzerne zu stützen.

  2. Nostradamus

    Ein langfristiges „Rent a Car“-Konzept – das ist eine gute Idee! Dieses Konzept wird die Entscheidung für oder gegen den Kauf eines E-Autos sicherlich viel einfacher machen! Der Nutzer eines E-Autos ist somit völlig frei von Sorgen darüber, ob die Batterie hält, ob das ganze Auto einwandfrei funktioniert und schließlich, was mit dem Gebrauchtwagen zu tun ist. Ich begrüße diese Idee!

  3. Peter

    Ja das ist eine gute Idee
    So kann die Wende klappen

    • Jürgen

      Ja gute Idee, so kann die Zahl der BEV Nutzer deutlich steigen

  4. Emobilitätsberatung-berlin K.D.Schmitz

    Eine super Sache von Stellantis, aber entweder habe ich es überlesen, oder es steht hier nicht. Wie hoch ist die Anzahlung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/21/stellantis-startet-langzeitmietprogramm-fuer-e-autos/
21.07.2022 09:42