27.07.2022 - 13:26

Swobbee tritt Swappable Batteries Motorcycle Consortium bei

Das Berliner GreenTech-Startup Swobbee ist neues Mitglied im Swappable Batteries Motorcycle Consortium. Dieses Konsortium wurde im vergangenen Jahr von Honda, Yamaha, KTM und Piaggio gegründet, um Standards für austauschbare Batteriesysteme zum Einsatz in E-Fahrzeugen der Kategorie L festzulegen.

Die vier Unternehmen hatten das SBMC abgekürzte Konsortium im März 2021 angekündigt und dann im September die Verträge unterschrieben. Damals wurden auch weitere interessierte Unternehmen eingeladen, sich zu beteiligen — was nun im Falle von Swobbee geschehen ist.

Im Rahmen des Konsortiums wird keine Produktentwicklung stattfinden, stattdessen haben sich die Partner das Ziel gesetzt, gemeinsame industrielle Spezifikationen gegenüber akkreditierten öffentlichen Normungsgremien zu fördern, um globale Standards für Elektromotorräder und leichte Elektrofahrzeuge zu entwickeln. Damit sollen die Batterien für Elektrokleinfahrzeuge vereinheitlicht werden, was ökonomischer und ressourcenschonender sei und zudem den Komfort für die Endkunden erhöhe.

Swobbee teilt nun mit, diesen Prozess in den kommenden Jahren „mit seiner besonderen Erfahrung in der Entwicklung von Wechselakkus und intelligenten Tauschstationen“ tatkräftig zu unterstützen. „Wir sind überzeugt, dass wir mit unserer langjährigen Praxiserfahrung in den Bereichen Akku-Wechselinfrastruktur und Systemkonfiguration von Batterietechnologie einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung eines mit zahlreichen Fahrzeugen kompatiblen Performance-Akkus leisten können“, sagt Tobias Breyer, Head of Marketing und Mitgründer von Swobbee.

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

Wenn entsprechend standardisierte Tauschakkus auf dem Markt sind, will Swobbee diese Batterien auch in seine Tauschstationen integrieren. „Sobald der Entwicklungsprozess abgeschlossen ist und das neue Batteriesystem in die Fertigung geht, wird Swobbee eine kompatible Wechselinfrastruktur-Lösung anbieten“, so Thomas Duscha, CEO und Mitgründer von Swobbee.

Während die beiden japanischen Hersteller ihre (elektrischen) Zweiräder unter der eigenen Marke verkaufen, stehen KTM und die Piaggio Group für mehrere Marken und damit potenzielle Nutzer. Zu KTM gehört noch Husqvarna und GasGas, die italienische Piaggio Group betreibt die Marken Vespa, Moto Guzzi und Aprilia – wobei wahrscheinlich nicht alle Marken künftig Fahrzeuge der Kategorie L anbieten werden.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

Nationale Konferenz Mobilitaet

Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Swobbee tritt Swappable Batteries Motorcycle Consortium bei

  1. TitanManfred

    keine Seite im WEB zu SBMC???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/27/swobbee-tritt-swapable-batteries-motorcycle-consortium-bei/
27.07.2022 13:56