18.08.2022 - 13:25

Österreich: Postbus setzt elf Mercedes-Benz eCitaro ein

Die Österreichische Postbus AG hat elf neue Elektrobusse in Betrieb genommen. Die Mercedes-Benz eCitaro werden im Auftrag des Verkehrsverbundes Ost-Region (VOR) im Projekt „Schweinbarther Kreuz“ im südlichen Weinviertel in Niederösterreich eingesetzt.

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein öffentliches Verkehrskreuz, das die Bahnhöfe Gänserndorf, Wolkersdorf und Mistelbach im südlichen Weinviertel miteinander verbindet.

Acht Busse sind laut der Mitteilung auf zwei Linien dauerhaft im Einsatz. Während dieser Zeit sollen bei zwei weiteren E-Bussen die Batterien „per Schnellladung in Gänserndorf in kaum 30 Minuten mit bis zu 300 kW geladen“ werden, wodurch sich „unproduktive Standzeiten“ vermeiden lassen würden. Über die Nachtstunden erfolgt die Aufladung sowohl in Gänserndorf als auch in Mistelbach und Wolkersdorf. Die Ladestandorte werden derzeit von EVN im Auftrag des VOR errichtet und sollen noch im August in Betrieb gehen. „So entsteht eine 100-prozentige grüne Leistungsabdeckung“, heißt es weiter.

Die Ausstattung der Busse umfasst unter anderem einen Rollstuhlplatz, eine Klapprampe an der Tür zwei, eine geschlossene Fahrerkabine, eine Fahrgast­zählanlage und zwei TFT-Monitore für Fahrgastinformationen. Darüber hinaus sind die eCitaro mit dem Echtzeit-Kommunikationsmodul Bus Data Center von Omniplus ON ausgestattet. Damit sollen alle Betriebszustände des Fahrzeuges, wie beispielsweise der Ladezustand, die Restreichweiten, die Batterien sowie alle Diagnosemeldungen konstant aus der Leitstelle überwacht werden können. Die ÖBB Postbus gehe hierbei sogar noch einen Schritt weiter und integriert die Fahrzeugdaten aus der Daimler-Buses-Cloud in seine eigenen Flottenmanagement-Systeme.

Laut der Mitteilung sollen es die ersten rein elektrischen Omnibusse von Mercedes-Benz im Linieneinsatz auf Österreichs Straße sein. Neben Mercedes werden aber auch Elektrobusse von Solaris bei Postbus eingesetzt. Im Februar hat der polnische Bushersteller mit der Österreichischen Postbus AG einen weiteren Rahmenvertrag geschlossen. Der Rahmenvertrag sieht die Lieferung von bis zu 82 Wasserstoff-betriebenen Urbino 12 hydrogen sowie bis zu 24 Batterie-elektrischen Urbino 9 LE electric vor. Potenzielle Bestellungen sollen im Zeitraum 2022-2025 aufgegeben werden, wobei auch eine Verlängerungsoption bis 2028 vereinbart wurde. Der letzte Rahmenvertrag zwischen Solaris und der Österreichische Postbus AG vom Februar 2021 sah wie berichtet u. a. eine Lieferung von bis zu 40 Urbino 12 hydrogen vor.
daimlertruck.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/18/oesterreich-postbus-setzt-elf-mercedes-benz-ecitaro-ein/
18.08.2022 13:33