13.10.2022 - 09:36

Europa und China: Tesla Model X und S kurz vor Lieferstart

Tesla steht offenbar kurz vor dem Auslieferungsbeginn des überarbeiteten Premium-Duos Model S und Model X in China und Europa. So äußerten unter anderem in einem deutschen Internetforum diese Woche mehrere Besteller, über eine Auslieferung ihrer Autos noch vor Jahresende informiert worden zu sein.

In Europa nimmt Tesla seit Anfang August Vorbestellungen für die Plaid-Versionen des überarbeiteten Model S und Model X an. Erste Auslieferungen kündigte der US-Elektroautobauer zu diesem Zeitpunkt für November oder Dezember 2022 an.

Inzwischen gibt es mehrere Hinweise darauf, dass Tesla diese Termin-Ankündigung einhalten kann. So schrieben im deutschen Forum TFF dieser Tage mehrere Besteller, von Tesla bezüglich einer Auslieferung vor Jahresende angerufen worden zu sein. Das Portal Teslamag berichtet unter Berufung auf einen YouTube-Kanal zudem, dass auf dem Gelände der Tesla-Fabrik in Fremont Model S und Model X per Drohne gesichtet worden seien, die nach einer Europa-Version aussehen.

In China gibt es offiziellere Hinweise auf einen bevorstehenden Launch des Duos. So sind beide Modelle nun offiziell in der Liste der von der Kaufsteuer befreiten Fahrzeuge des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) aufgeführt, jeweils in der Long-Range- und der Plaid-Variante. Dazu passt, dass laut dem chinesischen Portal CN EV Post das Model S Plaid nun erstmals in China gesichtet wurde und dass ein chinesischer Vorbesteller des Model S Plaid von Tesla eine Aufforderung erhielt, die Restzahlung zu leisten, um die Lieferung vorzubereiten.

In den USA ist das Comeback der Refresh-Premiummodelle bereits erfolgt: Tesla begann schon im Juni 2021 (Model S) bzw. im Oktober 2021 (Model X) mit den ersten Auslieferungen an US-Kunden. Allerdings lief dieser Auslieferungsstart holprig und es kam immer noch zu Verzögerungen.

- ANZEIGE -

Für Europa hat sich der Marktstart der beiden Modelle bereits mehrfach verschoben. Ursprünglich sollte ihre Auslieferung im September 2021 starten, in der Folge wurde der Termin im Online-Konfigurator mehrfach nach hinten datiert. Im Oktober 2021 erfolgte eine weitere Verschiebung auf „Ende 2022“. Damals kostete das Model S Plaid 126.990 Euro, das Model X Plaid war mit 116.990 Euro zu diesem Zeitpunkt sogar etwas günstiger als das Model S.

Diese Preisangaben sind allerdings bereits überholt. Das Model S Plaid soll nun in Europa mindestens 137.990 Euro kosten. Das Model X Plaid wird im Tesla-Konfigurator für mindestens 140.990 Euro geführt. In beiden Fällen handelt es sich um weiß lackierte Fahrzeuge mit den jeweils kleineren Felgen (Model S: 19 Zoll, Model X: 20 Zoll). Andere Lackierungen kosten zwischen 1.800 und 2.200 Euro Aufpreis, die jeweils zwei Zoll größeren Felgen kosten 4.900 bzw. 5.900 Euro mehr.

Im Innenraum ist die Standard-Ausführung schwarz, die Optionen in Weiß oder Creme kosten 2.400 Euro. Im Falle des Model X ist zu erwähnen, dass im deutschen Konfigurator derzeit nur die Version mit sechs Sitzen geführt wird. Die Preise für die beiden Autopilot-Optionen „Enhanced Autopilot“ und „Volles Potenzial für autonomes Fahren“ kosten wie beim Model 3/Y 3.800 bzw. 7.500 Euro mehr.

Anders als beim Model 3/Y ändert sich die prognostizierte Lieferzeit nicht, wenn man das Basismodell oder optionale Extras bestellt – die Anzeige bleibt bei „Dezember 2022 – Februar 2023“. Weitere Versionen des überarbeiteten Model S und Model X sollen im nächsten Jahr folgen.
cnevpost.com, cnevpost.com, cnevpost.com (alle China), teslamag.de (Europa)

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/10/13/europa-und-china-tesla-model-x-und-s-kurz-vor-lieferstart/
13.10.2022 09:53