CATL nennt Leistungsdaten seines Skateboard-Chassis 

Der chinesische Batteriehersteller CATL hat die Tests mit seinem selbst entwickelten Skateboard-Chassis abgeschlossen. Das CIIC beherbergt Batteriepacks, Elektromotoren und weitere Komponenten. Erste Abnehmer sind bereits bekannt.

Bild: CATL

Das CIIC wurde erstmals Anfang November 2022 erwähnt, befand sich damals aber noch in der Entwicklung – ohne genaue Angabe, wann die Arbeiten an der E-Auto-Plattform abgeschlossen sein sollen. Das CIIC soll laut CATL „Batteriepacks, Elektromotoren und weitere Komponenten“ umfassen. Chinesische Medien berichteten Anfang diesen Jahres, dass es sich dabei unter anderem um Brems-, Lenk- und leistungselektronische Komponenten handeln soll – also eine beinahe fahrfertige E-Auto-Plattform.

Erstmals beiläufig erwähnt wurde das Skateboard-Chassis, als CATL verkündete, den vietnamesischen Autobauer VinFast künftig mit einem kompletten Unterbau für dessen E-Autos zu beliefern. VinFast wurde zwar als erster Kunde verkündet, es gilt aber als wahrscheinlicher, dass Neta erster Abnehmer wird. Die Marke hatte Anfang des Jahres ihr Interesse bekräftigt und will erster CIIC-Kunde unter den chinesischen Elektroauto-Startups werden.

„Car News China“ berichtet nun unter Berufung auf direkte Informationen von CATL, dass die Tests mit dem CATL Integrated Intelligent Chassis (CIIC) in China abgeschlossen seien. Der Bericht zitiert CATL-Chefwissenschaftler Wu Kai dahingehend, dass mit dem CIIC ein Verbrauch von 10,5 kWh/100 km und eine Reichweite von 1.000 Kilometern (nach chinesischem Standard) erreicht werde.

Das Chassis wurde bei den Tests in einer kompakten Limousine eingesetzt, vermutlich von Neta, heißt es. Der Wirkungsgrad des Batteriepakets soll 75 Prozent betragen haben. Bei Temperaturen von minus 7 Grad Celsius verringerte sich die Reichweite den Angaben zufolge um 30 Prozent. Und: „Car News China“ zufolge sollen mit dem Chassis 300 Kilometer Reichweite innerhalb von fünf Minuten nachgeladen werden können.

Dem chinesischen Medienbericht zufolge dürfte übrigens das erste Serienmodell auf CIIC-Basis nahen. Es soll sich um ein Neta-Modell handeln, das für das dritte Quartal 2024 geplant ist.

carnewschina.com

6 Kommentare

zu „CATL nennt Leistungsdaten seines Skateboard-Chassis “
Christoph Zehnder
02.12.2023 um 23:16
Hoffen wir dass die Accus von CATL uns bald in. den Weltraum bringen.Da. werden die Transportkosten massiv runterkommen..
Heinrich Ernst
03.12.2023 um 09:18
Interessant, aber Verbrauchswerte zu nennen ist etwas unkorrekt, hängen die ja zu 80% vom Luftwiderstand der späteren Karosserie ab . Der hohe Verlust bei Kälte ist auch etwas entäuschend. Das kann mein 2016er Tesla auch. Hoffte hier auf mehr Fortschritt.
Bender
03.12.2023 um 11:09
300 km in 5 Minuten?! Das wäre eine Ladeleistung von 378 kW bei einem Verbrauch von 10,5 kWh/100km. Abgesehen davon, dass aktuell keine Ladesäule so viel Energie liefern kann, wage ich zu bezweifeln, dass der Verbrauch von 10,5 kWh/100 km realistisch ist. Natürlich lassen sich solch geringe Verbräuche erreichen, aber definitiv nur unter optimalen Bedingungen. Hinzu kommen noch Ladeverluste die bei 378 kW Ladepower durchaus enorm sind. Dennoch ist das eine Kampfansage an alle Massenhersteller, weil CATL damit schon alle nötigen Komponenten für ein Auto liefert.
Jan Kobel
03.12.2023 um 13:06
Motor, Antrieb, Fahrgestell, Radaufhängung - alles unwichtig und Massenware. Bleibt Design und Farbe der Sitze. Guten Morgen, Deutschland!
Ralf K.
04.12.2023 um 18:45
Die Specs der Plattform wären mal interessant gewesen. Radstände? Stufen an Batteriekapazität, Batteriespannung, Zellchemien; Arten , Leistung und Position der E-Motoren. Vorbereitet für Battery Swap? Hinterachslenkung als Option? Adaptive Dämpfer? Scheibenbremsen/Trommelbremsen? Mit solchen Angaben wäre die Plattform besser einschätzbar gewesen.
Pizza eis
04.12.2023 um 19:42
Eine 30 o/o geringere reichweite bedeutet damit 10.5/.7=15kwh/100km. Das wuerde sich Bei fahrten Zum supermarket bemerkbar machen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert