03.06.2017 - 13:12

Irland will ab 2030 keine neuen Verbrenner mehr zulassen

Vebrenner ade: Die irische Regierung will ab dem Jahr 2030 nur noch rein elektrische Pkw und Transporter neu zulassen. So zumindest steht es im nun veröffentlichten nationalen Politikrahmen zur Infrastruktur für alternative Kraftstoffe. Um das Ziel zu erreichen, wurde eine Task Force eingerichtet.
dttas.ie

01.06.2017 - 16:40

Stromsteuer-Ermäßigung für E-Busse beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat laut einer Mitteilung des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) jetzt die Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes beschlossen. Für E-Busse im ÖPNV werde künftig die ermäßigte Stromsteuer von 11,42 Euro pro MWh gelten – eine Minderung von 9,08 Euro pro MWh. 

Weiterlesen
31.05.2017 - 16:43

Österreich: Sechs Mio Euro für Forschung an E-Autos

Weitere 6 Mio Euro stellt der österreichische Klima- und Energiefonds ab sofort im Rahmen der 9. Ausschreibung des Programms “Leuchttürme der Elektromobilität” zur Verfügung. Bis zum 4. Oktober können sich Betriebe für Forschungsprojekte rund um E-Mobilität, wie etwa die Entwicklung von E-Autos, Ladestationen oder emissionsfreien Transportdiensten, bewerben.
ots.at, klimafonds.gv.at (PDF)

– ANZEIGE –

innogy Whitelabel Angebot

30.05.2017 - 22:53

Städte und Autoindustrie starten Plattform Urbane Mobilität

Das Gemeinschaftsprojekt haben sieben deutsche Städte sowie mehrere Automobil-Konzerne und der VDA ins Leben gerufen. Gegründet wurde die Plattform Urbane Mobilität schon vor einem Jahr, gestern wurde eine gemeinsame Erklärung der Partner veröffentlicht. Die Initiative soll Projekte fördern, mit denen der Verkehr in der Stadt platzsparender, effizienter, vernetzter, sauberer und leiser wird.

Weiterlesen
30.05.2017 - 15:30

EU-Staaten für strengere Abgastests

Die Mehrheit der EU-Staaten hat sich für strengere Regeln bei Abgastests sowie Typgenehmigungen von Autos ausgesprochen. Sie einigten sich darauf, dass die Europäische Kommission mehr Aufsichtsrechte erhalten und bei Manipulationen Strafen verhängen können soll. 

Weiterlesen
29.05.2017 - 15:33

Elektrifizierungs-Offensive in Irland

Mehr als 100 Elektroautos sollen noch im Laufe dieses Jahres in der irischen Hauptstadt Dublin sowie im südirischen Cork bereitgestellt werden. Das Angebot ist Teil eines staatlichen Förderprogramms.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



26.05.2017 - 10:07

Entschärft: Chinesische eMobility-Quote kommt erst 2019

Die vor allem von deutschen Autobauern gefürchtete Elektroauto-Quote in China wird deutlich entschärft. Sie kommt später und hält Übergangsregelungen vor, wie das „Handelsblatt“ berichtet. Die deutsche Regierung hat offenbar ganze Lobbyarbeit geleistet.

Weiterlesen
22.05.2017 - 11:01

Merkel fordert Batterieproduktion in Deutschland (Video)

Bundeskanzlerin Angela Merkel äußert sich in ihrem aktuellen Podcast zur Batterieforschung. Sie spricht u.a. über das jüngst vorgestellte Lithium-Bipolar-Akkukonzept, das E-Autos zu Reichweiten von 1.000 km verhelfen soll. Zudem zeigt sie sich zuversichtlich, “eine moderne Produktion der nächsten Zellgeneration nach Europa oder Deutschland zu bekommen”. 

Weiterlesen
20.05.2017 - 10:57

Bundesrat gibt grünes Licht für Carsharing-Gesetz

Das „Gesetz zur Bevorrechtigung des Carsharing“ hat nach dem Bundestag nun auch den Bundesrat passiert und kann wohl wie geplant zum 1. September in Kraft treten. Kommunen können darüber rechtssicher Parkplätze für Sharing-Autos ausweisen und diese von Parkgebühren befreien.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



19.05.2017 - 12:03

VW muss in Kalifornien bis 2019 drei E-Modelle anbieten

Der Abgasskandal zieht weitere konkretere Konsequenzen für Volkswagen nach sich. Einerseits muss VW für die Vergehen beim 3-Liter-Diesel in den USA eine Strafe zahlen, andererseits erhält der Konzern in Kalifornien eine Vorgabe zum Verkauf von Elektroautos.

Weiterlesen
18.05.2017 - 11:42

Aus für Diesel-Taxis in Oslo ab 2022?

Die norwegische Hauptstadt plant laut einem Bericht von „Taxi Times“, bis zum Jahr 2022 sämtliche Dieseltaxis auszumustern und nur noch E-Taxis zuzulassen. Damit folge man dem Beispiel vieler anderer Großstädte wie London oder Basel. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



16.05.2017 - 22:54

Keine Million Elektroautos

Weg ist sie, die Million. „So, wie es im Moment aussieht, werden wir dieses Ziel nicht erreichen.“ Mit diesem Satz hat Angela Merkel das Ziel von einer Million Elektroautos bis 2020 endgültig zu Grabe getragen. Was die Grünen nun zur „Bankrotterklärung“ stilisieren, ist am Ende nur – die simple Wahrheit. Ein Kommentar von Peter Schwierz.

Weiterlesen
15.05.2017 - 15:54

Stuttgart: Nur noch E-Taxis ab 2020?

Nach Vorstellung der Taxi-Auto-Zentrale soll Stuttgart möglichst schon im Jahr 2020 als erste Stadt eine rein elektrische Taxiflotte in Betrieb haben. Bisher ist diese im sowieso schon feinstaub- und stickoxidbelasteten Stuttgart vor allem diesellastig. 

Weiterlesen
12.05.2017 - 13:35

Bundesrat winkt Änderung der Ladesäulenverordnung durch

Der Bundesrat hat bei seiner heutigen Sitzung wie erwartet die Novelle der Ladesäulenverordnung (LSV) abgesegnet. Die in Branchenkreisen als „LSV II“ bezeichnete Fassung soll vor allem die Benutzerfreundlichkeit der Infrastruktur erhöhen, indem das punktuelle Laden künftig auch ohne Vertrag ermöglicht werden muss.

Weiterlesen
09.05.2017 - 15:16

Was bringt Emmanuel Macron für die Elektromobilität in Frankreich?

Der neue französische Präsident will die von seinem Vorgänger in die Wege geleitete Energie- und Verkehrswende weiter voranbringen. Dabei setzt er auf die Förderung von Elektroautos. Seine Vision: Schon 2040 soll der letzte Verbrenner verkauft werden. Profitieren könnte davon kurzfristig das Ladenetz, welches Emmanuel Macron landesweit ausbauen lassen will.

Weiterlesen
08.05.2017 - 17:23

In Stuttgart drohen weiterhin Diesel-Fahrverbote

Die Abgas-gebeutelte Stadt hat nun eine neue Version des Luftreinhalteplans vorgestellt, um die EU-Grenzwerte schnellstmöglich einzuhalten. Neben Tempolimits & ÖPNV-Ausbau sind auch die angekündigten Fahrverbote für Diesel ohne Euro-6-Abgasstandard enthalten – allerdings nur, wenn die Autoindustrie keine wirksamen Nachrüstlösungen liefert.

Weiterlesen
08.05.2017 - 16:36

Umweltminister wollen Förderprogramm für E-Busse

Die Umweltministerkonferenz hat sich am 5. Mai einstimmig für das ÖPNV-Programm „Faktor 100“ ausgesprochen. Darüber wollen sie mit staatlichen Geldern die Verbreitung der „ökologisch besonders sinnvollen“ elektrischen Busse ankurbeln – und sind damit auf einer Linie mit den Verkehrsministern der Länder.

Weiterlesen
08.05.2017 - 11:31

Plant Indien ein großes Förderprogramm zur E-Mobilität?

Ein regierungsnaher Think Tank hat vor dem Hintergrund der diskutierten Vollelektrifizierung des indischen Neuwagenmarktes bis 2030 ein Konzept vorgelegt. Darin sind etliche Maßnahmen zur Unterstützung der Branche eingeplant, ein bisheriges Hybrid-Programm könnte dann aber auslaufen.

Weiterlesen
27.04.2017 - 09:56

Dortmund will Emissionen senken

Die Stadt bewirbt sich um Fördermittel der Landesregierung aus dem Programm “Kommunaler Klimaschutz.NRW”. Erhält Dortmund den Zuschlag in Höhe von 13,6 Mio Euro, will die Stadt u.a. einen emissionsfreien Lieferverkehr in der Innenstadt etablieren, das bestehende Fahrradverleihsystem um Pedelecs erweitern und eine E-Taxi-Ladespur am Hauptbahnhof installieren.
westfalen-heute.de, dortmund.de (Word-Dokument)

24.04.2017 - 20:10

Deutsche Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020

NPE-Chef Henning Kagermann hat heute auf der Hannover Messe die Deutsche Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020 an die Bundesregierung übergeben. Die Roadmap stellt u.a. die bisherigen Normungsaktivitäten beim kabelgebundenen Laden dar und adressiert künftige Herausforderungen wie höhere Ladeleistungen und induktives Laden.

Weiterlesen
20.04.2017 - 15:19

Bundesregierung plant Ausweitung der E-Bus-Förderung

Das Bundesumweltministerium will frühestens ab dem 1. Januar 2018 die Beschaffung von Elektrobussen mit einem bis zu 80-prozentigen Investitionszuschuss der Mehrkosten fördern, berichtet die Zeitung für die kommunale Wirtschaft (ZfK) unter Berufung auf die Antwort der Regierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. 

Weiterlesen
19.04.2017 - 16:18

Dänemark: Zulassungssteuer für E-Autos neu festgelegt

Nachdem die dänische Regierung 2016 damit begonnen hatte, die zusätzlich zur MwSt erhobene Zulassungssteuer für E-Autos wieder einzuführen und innerhalb von fünf Jahren schrittweise auf das Niveau von Verbrenner-Autos anzuheben, waren die Stromer-Verkäufe massiv eingebrochen. 

Weiterlesen
18.04.2017 - 13:32

Kalifornien will ab 2020 E-Autos besteuern

Um die Besteuerungsbasis langfristig auf die wachsende E-Mobilität umzustellen, will der Bundesstaat ab 2020 einmalige sowie jährliche Steuern für E-Autos und Plug-in-Hybride einführen. So werden bei der Zulassung generell 100 Dollar fällig und ab dann müssen je nach Fahrzeugwert jedes Jahr noch zusätzlich 25 bis 175 Dollar an den Staat gezahlt werden.
autoblog.com

10.04.2017 - 12:28

Kein Gratis-Parken für E-Autos in Wien

Die Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou hat Forderungen zur Befreiung von der Parkgebührenpflicht für Besitzer von E-Autos, wie es sie u.a. in Graz, Klagenfurt, Villach und Innsbruck gibt, eine Abfuhr erteilt. 

Weiterlesen
05.04.2017 - 09:09

Projekt eMoR: Ländliche E-Mobilität in der Rhön

Das Projekt eMoR (Elektromobilität Rhön) soll die E-Mobilität im ländlichen Raum salonfähig machen und ein Beispiel zur Nachahmung setzen. Geplant sind u.a. die Anschaffung von E-Fahrzeugen sowie der Aufbau von Ladestationen. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine Beantragung von Fördergeldern.
osthessen-news.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/03/irland-will-ab-2030-keine-verbrenner-neu-zulassen/
03.06.2017 13:12