Schlagwort: Electra Meccanica

– ANZEIGE –

Mennekes

30.03.2017 - 10:09

Electra Meccanica bringt E-Roadster Tofino

Die kanadische Firma Electra Meccanica präsentiert derzeit auf der Vancouver Auto Show mit dem Solo R nicht nur eine Performance-Variante ihres im September 2016 vorgestellten dreirädrigen E-Mobils Solo, sondern kündigt auch einen E-Roadster an: 

Weiterlesen
12.09.2016 - 07:56

BMW, Porsche, Jaguar, Karma, Electra Meccanica, China.

Mehr Elektro-Power von BMW? Anscheinend wollen die Bayern bei der Erweiterung ihrer Elektro-Palette doch mehr Tempo machen als zuletzt gedacht. Medienberichten zufolge wird deshalb ein Großteil des Vorstandes nicht zum Pariser Autosalon anreisen. Im Gespräch ist offenbar ein E-Mini und ein E-SUV bis 2019. Ein i-Next könnte somit früher kommen als zuletzt gedacht. Wenn wir einen Wunsch frei hätten, wäre es ein familientauglicher i5 mit mehr Sitzplätzen als im i3 und mindestens 300 km Reichweite. Beim Thema Batterieproduktion geht BMW derweil schon mal in Vorleistung: Im chinesischen Shenyang soll ein Hochvolt-Batteriezentrum von BMW Brilliance entstehen.
reuters.com, wirtschaftsblatt.at, chinadaily.com (Batteriezentrum)

Premiere für Plug-in-Panamera: Die schärfer gezeichnete Neuauflage der Porsche-Limousine feiert Ende September ihr Debüt als Teilzeitstromer auf dem Pariser Autosalon. Im April 2017 rollt der Panamera 4 E-Hybrid dann zu Preisen ab 107.553 Euro zu den Kunden, samt 14,1 statt 9,4-kWh-Akku für 50 km E-Reichweite.
autobild.de, automobilwoche.de, auto-medienportal.net

ubitricity_VKU_V4

Debüt für Jaguar-E-SUV noch 2017? Die englische Traditionsschmiede wird zum Ende des Jahres 2017 ihr erstes E-Modell vorstellen, berichtet “Autocar”. Das mittelgroße SUV könnte dabei die Technik des 2015 präsentierten Schwestermodells Range Rover Evoque-e übernehmen und 2018 auf den Markt kommen. Nicht vor 2019 könnte Range Rover dann selbst ein größeres E-SUV bringen.
autocar.co.uk

Karma is back: Nach der Fisker-Pleite und der Übernahme durch Wanxiang kommt die Sportlimousine nun endgültig als Karma Revero und technisch fast unverändert zurück: 301 kW Leistung, eine leicht größere 21,4-kWh-Batterie und 480 km Gesamtreichweite dank Benzin-Range-Extender zeichnen das neue Modell aus. Ab 130.000 Dollar ist er zunächst nur in den USA erhältlich.
auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
Swiss-eMobility_eCar4CareCar4Car: Machen Sie den ersten Schritt in Richtung Elektromobilität und tauschen Sie Ihr Benzin- oder Dieselauto gegen ein Elektroauto ein! Buchen Sie jetzt Ihre Probefahrt direkt über die Händlerliste auf der Website www.ecar4car.ch bei einem Händler in Ihrer Nähe.

E-Dreirad Solo vor Start: Die kanadische Firma Electra Meccanica hat die Serienversion eines dreirädrigen Elektroautos namens Solo vorgestellt. Aufgrund des geringen Gewichts reicht der 16,1-kWh-Akku für 160 km Reichweite. Die Auslieferungen starten 2017 zu Preisen ab 15.500 Dollar.
electrek.co, electriccarsreport.com, insideevs.com

Elektro-Betrug in China: Insgesamt 25 Autobauer stehen unter Verdacht, Betrug mit Fördergeldern für Elektroautos begangen zu haben. Pikanterweise ist darunter auch JAC, mit dem VW gerade ein Elektro-Bündnis schmiedet. Beschuldigt werden aber auch andere namhafte Hersteller wie Nissan, Hyundai, Geely und ein Ableger von BYD. Bereits am Donnerstag wurden Strafen gegen fünf Hersteller verhängt.
handelsblatt.com, autonews.com

08.06.2016 - 07:52

VW, Daimler, Changan, Electra Meccanica, DUH, Tesla.

Stromer fürs Volk: VW will bis zum Jahr 2018 sechs Elektro-Studien präsentieren, von denen vier gute Serien-Chancen haben. Das jedenfalls berichtet der zuweilen gut informierte, zuweilen aber auch tief in die Glaskugel (oder wo sonst rein?) starrende Georg Kacher in der “Auto Bild”. Den Anfang macht demnach schon auf dem Pariser Autosalon die intern NUVe genannte Studie als lupenreiner BMW-i3-Konkurrent. Ein weiteres E-Modell mit dem Arbeitstitel CUVe soll es mit dem Tesla Model 3 aufnehmen. Und: Nachfolger des Phaeton werde ein gemeinsam mit Audi entwickeltes Elektro-SUV. Die Photoshop-Renderings der Kollegen können sich jedenfalls schon mal sehen lassen! Jetzt muss VW nur liefern…
NUVe, CUVe, E-Phaeton

E-Zuwachs bei Daimler: Mercedes wird derweil laut “Autocar” auf dem diesjährigen Pariser Autosalon das Konzept eines Elektro-SUVs präsentieren, das 2019 in Serie gehen könnte. Es soll sich dabei um den ersten Ausblick auf die neuen eigenständigen Elektro-Modelle der Schwaben handeln. Wir wissen ja: Beim Daimler träumen sie von einer Submarke im Stile von BMW i – nur eben mit Stern.
autocar.co.uk

Changan elektrifiziert massiv: Der chinesische Hersteller Changan will bis zum Jahr 2025 insgesamt 18 Mrd Yuan (2,4 Mrd Euro) in die Entwicklung elektrifizierter Autos investieren. Geplant sind 34 Modelle mit Elektro- bzw. Plug-in-Hybridantrieb. Das Verkaufsziel bis 2025: Stolze 2 Mio Autos mit E-Motor!
asia.nikkei.com

Hubject_Direktbezahlung

Solo vor Produktionsstart: Der kanadische Hersteller Electra Meccanica startet im Juli die Produktion seines an den traditionsreichen Corbin Sparrow angelehnten dreirädrigen Elektroautos Solo. Der 60-kW-Stromer soll 200 km Reichweite bieten und ab umgerechnet rund 13.700 Euro angeboten werden.
treehugger.com, ecanadanow.com

DUH verklagt Berlin: Die Deutsche Umwelthilfe hat nun auch gegen das Land Berlin Klage wegen zu hoher Verkehrsemissionen eingereicht und fordert bessere Maßnahmen zur Einhaltung der Grenzwerte, zur Not auch Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Dumm für Berlin: Bisher waren DUH-Klagen stets erfolgreich. Wobei das für die berühmte Berliner Luft ja nicht das Schlechteste sein muss.
rbb-online.de, spiegel.de, duh.de

Tesla gibt Entwarnung: Im Fall des gestern vermeldeten Crashs eines Model X, das angeblich plötzlich von selbst beschleunigt haben soll, lag laut Tesla kein technischer Defekt vor. Die Auswertung der Daten habe ergeben, dass das Auto ausschließlich auf die Handlungen der Fahrerin reagiert habe. Die bleibt jedoch bei ihrer Darstellung.
teslamag.de, electrek.co, teslarati.com

– ANZEIGE –

06.04.2016 - 07:30

Tesla, PSA, Hyundai, Kia, Mexiko-Stadt, Electra Meccanica.

Tesla-Absatzplus ist nicht genug: Im ersten Quartal 2016 haben die Kalifornier weltweit 14.820 Elektroautos verkauft, davon 2.400 Model X. Im Vergleich zum Vorjahresquartal war das ein Plus von 50 Prozent. Dennoch verfehlte Tesla das eigene Ziel von 16.000 Verkäufen. Schuld daran sei auch die eigene “Überheblichkeit” mit zu komplexer Technik beim Model X gewesen, wie Elon Musk offen zugibt. Das Gesamtjahresziel von bis zu 90.000 Verkäufen bleibe jedoch bestehen, so Tesla.
automobilwoche.de, heise.de, manager-magazin.de

Elektropläne bei PSA: Peugeot, Citroën und DS wollen bis 2021 sieben Plug-in-Hybride und vier reine Elektromodelle auf den Markt bringen. Zudem wollen die Marken das Mobilitäts- und das Nordamerikageschäft stärken: Dabei denken die Franzosen über eine Kooperation mit Bolloré nach.
automobilwoche.de, automobil-produktion.de, reuters.com

ICU Charging Equipment

Hyundai und Kia unter Strom: Auch die beiden koreanischen Marken planen für die kommenden Jahren eine Elektro-Offensive. Insgesamt 26 elektrifizierte Modelle jeder Facon sollen bis 2020 auf den Markt kommen, darunter Hybrid- und Elektroautos sowie Brennstoffzellen-Fahrzeuge. Zugleich sollen die E-Verkäufe von aktuell rund 70.000 auf 300.000 ansteigen und Profite einfahren.
hybridcars.com

1.104 neue Elektroautos im März: Das Kraftfahrtbundesamt bringt uns heute den Beweis, dass die andauernde Förder-Debatte der Bundespolitik den Markt weiter lähmt. 1.104 Elektro-Neuzulassungen im März, das sind 13,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Nur die Plug-in-Hybride (1.290, +45,6 Prozent) halte die Fahne hoch. Außerdem fuhren im März 4.045 neue Hybrid-Pkw ohne externen Ladeanschluss auf die deutschen Straßen. Aber die zählen ja eigentlich gar nicht…
kba.de

— Textanzeige —
AVDE_Ergebniskonferenz-2016Elektromobilität hautnah: Probefahrten u.a. mit Audi, BMW, KIA, Nissan, Porsche, Renault, Tesla und VW auf der Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität, Leipzig. Kostenfreie Anmeldung unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

Fahrverbote für nicht-elektrifizierte Autos verhängt Mexiko-Stadt jetzt wegen anhaltenden Smogs: Bis zum 30. Juni müssen alle privaten und öffentlichen Fahrzeuge an einem Tag pro Woche sowie an einem Samstag pro Monat stehen bleiben. Elektro- und Hybridfahrzeuge sind davon ausgenommen.
examiner.com

Montagestart des Solo: Schon im Juni soll die Produktion des dreirädrigen Modells von Electra Meccanica starten. Dieser ist an den traditionsreichen Corbin Sparrow angelehnt, fährt rund 140 km/h und kommt mit einer Batterieladung 160 km weit. Etwa 15.000 Dollar kostet das Dreirad-Vergnügen, die Hälfte der erste Jahresproduktion ist bereits vergriffen.
electrek.co

17.03.2016 - 09:18

BMW, Tesla Skoda, Electra Meccanica, Porsche, Schottland.

BMW-i8-Roadster-Gruppenbild
BMW iNext nicht vor 2020: Vorstandschef Harald Krüger kündigte gestern im Rahmen der Präsentation der neuen Firmenstrategie das nächste i-Modell für den Anfang der kommenden Dekade an. Der “BMW i Next” solle als Oberklasse-Wagen gleichzeitig der erste Sprössling des “Projekts i2.0” werden, ein Programm zum vernetzten und autonomen Fahren. Zudem kommen weitere Plug-in-Hybride. An der Brennstoffzelle wird weiter geforscht. Krüger wappnet sich für “branchenfremde Wettbewerber” und stellt BMW breit auf – ohne zu forsch die Elektro-Welle zu reiten. Beobachter empfanden Krügers Auftritt als vage. Fest steht aber das Update des BMW i3 in der zweiten Hälfte 2016 mitsamt der um 50 Prozent größeren Batterie. Dem Vernehmen nach wird es dann vier Varianten geben – mit kleiner oder großer Batterie und jeweils auch mit Range Extender. 2018 folgt dann ein i8 Roadster.
automobilwoche.de, automobil-produktion.de, welt.de, sueddeutsche.de, bimmertoday.de (i3)

Details zur Model-3-Premiere: Das Massenmarkt-Modell von Tesla wird am 31. März in Los Angeles ab 20:30 Uhr Ortszeit vorgestellt. 800 geladene Gäste, davon 650 ausgeloste Tesla-Kunden, werden die Präsentation mit eigenen Augen sehen dürfen. Der Rest der Welt kann per Livestream (MEZ: 01. April um 4:30 Uhr) dabei sein. Dafür ist das Online-Publikum dann bei der simultan startenden Reservierung im Vorteil. Interessant: In Tesla-Läden können schon ab dem 31. März Reservierungen vorgenommen werden. Ob Tesla auf einen Apple-Effekt mit Schlangen vor den Verkaufsräumen spekuliert?
teslamag.de, insideevs.com

Skoda will’s wissen: Die Tschechen wollen ihr erstes Elektroauto 2020/21 auf den Markt bringen und gleich preiswerter sein als ein Verbrenner. Die Leistungsdaten klingen vielversprechend: 500 km Reichweite und superschnelles Laden binnen 15 Minuten. Zuvor kommt 2019 der Plug-in-Superb.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
SiemensElectromobility powered by Siemens – Siemens präsentiert Lösungen für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen auf der “Fahrzeugschau Elektromobilität” in Bad Neustadt a.d.S. am 16. und 17. April auf dem Festplatz der Modellstadt für Elektromobilität. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von den neuesten Innovationen.
www.siemens.de/electriccarAdvertisement

Erste Bilder zum neuen Corbin Sparrow: Die kanadischen Entwickler von Electra Meccanica wollen den E-Pionier auf drei Rädern ab November als Neuauflage verkaufen (wir berichteten). Dank erster Bilder und Technikdetails nimmt der Solo nun Form an: Schnittiges Ein-Mann-Cockpit, 160 km E-Reichweite und bis zu 140 km/h schnell. Für 15.000 Dollar ist man dabei.
electrek.co

Künftige Porsche-Plug-ins abgelichtet: Die Entwickler der Schwaben sind mal wieder fleißig unterwegs und testen die Nachfolger und Facelifts von 911, Panamera und Cayenne. Die Erlkönige wurden ziemlich unverschleiert erwischt. Spannend, weil sie alle auch als Plug-in-Hybride kommen.
autocar.uk (911), carscoops.com (Panamera), carscoops.com (Cayenne)

Klimaexperten fordern Elektro-Quote: Ein aktueller Bericht des Committee on Climate Change (CCC) fordert die schottische Regierung zu weitreichenden Maßnahmen auf, um ihre CO2-Ziele zu erreichen. Unter anderem müssten im Jahr 2030 schon 65 Prozent aller neuen Autos elektrisch fahren.
thirdforcenews.org.uk

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/08/14/nio-stellt-antrag-auf-boersendebuet-18-mrd-dollar-avisiert/
14.08.2018 11:40