Schlagwort: Finnland

27.06.2018 - 18:27

Finnland: IONITY kooperiert mit Einzelhändler Kesko

IONITY kooperiert mit dem Einzelhandelskonzern Kesko, um in Finnland drei HPC-Ladestationen mit je vier Ladepunkten für Elektroautos zu errichten. Die Schnelllader mit bis zu 350 kW Ladeleistung werden an K Group-Filialen entlang wichtiger Autobahnen installiert.

Weiterlesen
12.06.2018 - 15:23

Porsche kooperiert mit Hubject bei digitalen Lade-Service

Porsche startet einen digitalen Lade-Service, den grundsätzlich auch Fahrer von Elektroautos und Plug-in-Hybriden anderer Hersteller nutzen können. Aktuell besteht eine Anbindung an das Roaming-Netzwerk von Hubject. Weitere Möglichkeiten sowie der fortlaufende Länder-Rollout werden geprüft. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

LEVC TX

06.02.2018 - 18:06

LEVC engagiert Fortum für Skandinavien-Expansion

LEVC hat eine Absichtserklärung für eine Ladeinfrastruktur-Kooperation mit Fortum Charge & Drive unterzeichnet, die Norwegen, Schweden und Finnland abdecken soll. Erste elektrifizierte Taxis der Firma sollen ab Sommer auch in Deutschland aufschlagen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes

06.09.2017 - 11:06

Neue Langzeit-Analyse zu Tesla-Batteriezellen

Die Elektroauto-Akkus von Tesla könnten nach 840.000 Kilometern noch eine Rest-Kapazität von 80 Prozent aufweisen. Das legt eine neue Hochrechnung auf Basis der Daten von rund 900 Tesla-Fahrern weltweit nahe. 

Weiterlesen
03.08.2017 - 10:29

Pfiffiges Lade-Konzept aus Finnland (Video)

Unter dem Motto „Elon, we are ready!“ zeigt die finnische Firma Parkkisähkö (Parking Energy) anlässlich der über 500.000 vorbestellten Model 3 ihre Lösung, um schnell neue Lademöglichkeiten zu schaffen. 

Weiterlesen
04.05.2017 - 12:50

Finnland: 113 Jahre alte Fähre Föri nun elektrisch

Die 113 Jahre alte finnische Fähre Föri wurde mit einem reinen E-Antriebssystem von Viseo ausgerüstet. Die nun rein elektrische Fähre, deren Akkus über Nacht geladen werden, ist Ende April in der Stadt Turku an der Südwestküste Finnlands in Betrieb gegangen. 

Weiterlesen
29.11.2016 - 08:31

BMW i, Berlin, Lübeck, Bottrop, Finnland.

Digital Charging Service heißt ein neuer Dienst von BMW i, der im Frühjahr zunächst in Deutschland und den Niederlanden startet und später auch Kunden anderer Marken zugänglich gemacht werden soll. DCS dient der Tarif- und Solaroptimierung des Ladens von E-Autos und soll diese in den Energiemarkt integrieren. Durch Kooperationen mit Energieversorgern sollen Kunden auch Geld verdienen können.
newfleet.de, bmwgroup.com

Berliner Linie 204 bleibt elektrisch: Die BVG wird ihre vier induktiv geladenen E-Busse nach dem Auslaufen des Schaufenster-Projekts auch im kommenden Jahr weiter einsetzen. Der von einigen Pannen begleitete Testbetrieb hat sich laut BVG inzwischen stabilisiert. Und es werden wohl noch zahlreiche Hauptstadt-Elektrobusse hinzukommen: Ende August hatte die BVG wie berichtet eine Kaufgemeinschaft mit der Hamburger Hochbahn für bis zu 200 E-Busse jährlich angekündigt.
tagesspiegel.de

Die Lübecker Stadtverwaltung hat drei BMW i3 und drei Pedelecs in Betrieb genommen, die im Rahmen des Projekts „epowered fleets“ vom Bund gefördert werden. Auch in anderen Bereichen werden von der Hansestadt bereits diverse Elektro- und Hybridfahrzeuge genutzt.
hl-live.de, luebeck.de

Flow beschafft E-Autos: Die Bottroper Kinder- und Jugendhilfe Flow hat einen Förderbescheid des Bundes erhalten, um fünf Elektroautos anzuschaffen. Die rund 50 Mitarbeiter von Flow sind in 16 Städten des Ruhrgebiets aktiv und können dadurch einige ihrer Dienstfahrten elektrisch erledigen.
derwesten.de

Stromer-Leasing in Finnland: Die OP Financial Group will ein Leasingangebot für E-Autos in Finnland starten. Einzelpersonen und kleine Firmen sollen verschiedene Modelle über zwei Jahre leasen können.
yle.fi

these_des_monats_nov16_300x250

22.11.2016 - 08:37

NextEV, Smart ED, Chevy Bolt, Finnland, Tesla, WEC.

Nio-EP9NextEV enthüllt 1.000-kW-Boliden: Mit dem Nio EP9 haben die Chinesen nun in London ihr lang erwartetes elektrisches Hypercar präsentiert. Vier je 250 kW starke E-Motoren katapultieren den blauen Renner bis auf 313 km/h und den Nürburgring umrundet er schneller als ein Porsche 918. Die ersten sechs per Handarbeit gebauten Modelle sind schon weg, eine Kleinserie soll bald in China folgen. 2017 soll das erste Volumen-Modell der neuen NextEV-Marke namens Nio vorgestellt werden.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net

E-Smart kommt im April: Zum Frühling rollt die Neuauflage des Smart Electric Drive als Zwei- und Viersitzer zu Preisen ab 21.940 Euro zu den Händlern. Das Cabrio folgt im Juni und wird dann das einzige offene E-Auto in Deutschland sein. Den fortwo electric hat Jens Meiners schon mal getestet, hier sein Fazit: Der Smart ED ist ein praktischer Kleinwagen zu konkurrenzlos niedrigen Betriebskosten.
automobilwoche.de (Marktstart), autobild.de (Fahrbericht)

Chevy Bolt rollt sachte an: In Kalifornien und Oregon rollt kommende Woche eine erste Auslieferungswelle für den neuen GM-Stromer an an. Allerdings: Viele andere Bundesstaaten müssen sich noch länger gedulden, sie werden erst schrittweise in den nächsten Monaten versorgt. Für den Opel Ampera-e lässt das nichts Gutes hoffen. Mit einer „Demokratisierung der Elektromobilität“ haben so niedrige Stückzahlen wenig zu tun.
insideevs.com (Erste Bolts), insideevs.com (Verzögerte Auslieferungen)

— Textanzeige —
5134 FutureCarForum 2016_ke_300x150_webDie digitale Transformation der Automobilindustrie steht bevor: Doch wer bestimmt das Auto der Zukunft? Junge dynamische Firmen wie Tesla oder UBER, die deutschen OEM oder doch ein IT-Gigant? Das Rennen um die Gunst (oder die Schnittstelle?) der Endkunden ist eröffnet! Erfahren Sie mehr dazu am 8. Dezember in Stuttgart auf unserem Forum FutureCar „In Brands We trust!?“: iao.fraunhofer.de

Kaufprämie auch in Finnland? Anscheinend will auch die Regierung in Helsinki mehr elektrische Autos auf die Straßen bringen und erwägt ein 100-Mio-Euro-Förderprogramm. Das Ziel sind 250.000 E-Fahrzeuge bis 2030 und als Startsignal sollen 25.000 Käufer von emissionsfreien Autos mit 4.000 Euro unterstützt werden. Für Donnerstag sind weitere Details angekündigt.
yle.fi

Model S zur Probe: Mit dem neuen Programm „Drive to Believe“ will Tesla in Westeuropa neue Kunden gewinnen und gibt ihnen eine Woche lang ein Model S im Tausch gegen ihr Privatauto. Bis 31. Dezember 2016 können sich Interessierte für den ausgiebigen Tesla-Test anmelden.
futurezone.at

Hybrid-Audis siegen zum WEC-Abschied: Die Ingolstädter haben zum Abschied aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC einen Doppelsieg beim letzten Saisonrennen in Bahrain geholt. Dennoch sicherte sich Porsche nach dem Sieg in der Konstruktions-WM nun auch den Fahrertitel. Er ging an die 2016er Le-Mans-Sieger Neel Jani, Marc Lieb und Romain Dumas.
green-motors.de, motorsport-magazin.com, youtube.com (Renn-Highlights im Video)

23.08.2016 - 07:21

Tesla, Detroit Electric, Framo, Finnland, Tempolimit.

Neues Tesla-Leasing: Tesla bietet für seine Modelle S und X jetzt ein neues Zwei-Jahres-Leasing an. Das Angebot gilt aber nur für Bestellungen bis zum 12. September und ermöglicht das Leasing eines Model S ab 593 Dollar und eines Model X ab 730 Dollar pro Monat. Derweil hat Tesla seine Website für Südkorea online gestellt und nimmt dort ab sofort Vorbestellungen entgegen.
electrek.co, insideevs.com (Leasing), pulsenews.co.kr (Korea)

Detroit Electric plant weitere E-Modelle: Der Chef des Elektroauto-Herstellers hat Einblicke in die Produktpläne von Detroit Electric nach dem E-Roadster SP:01 gegeben. Demnach stehen für 2018 ein größerer Sportwagen und für 2019 eine Limousine sowie ein SUV mit E-Antrieben auf der Agenda.
rb.no (auf Norwegisch) via electrek.co

E-Lkw aus Sachsen: Die sächsische Firma Framo wird zur IAA Nutzfahrzeuge zwei vollelektrische 18-Tonner auf MAN-Basis präsentieren. Die Strom-Laster sollen eine durchschnittliche Reichweite von 250 Kilometern bieten und sind mit einem Fernüberwachungssystem für die Batteriezellen ausgestattet.
eurotransport.de

has to be_beENERGISED_var1_DE

Kaufprämien in Finnland? In den zuständigen Ministerien Finnlands wird derzeit über einen Vorschlag der Finnischen Zentrumspartei diskutiert, Käufern von Elektroautos einen Zuschuss in Höhe von 4.000 Euro zu gewähren. Handlungsbedarf wird gesehen, da in Finnland die E-Auto-Verkäufe im Vergleich zu Schweden und v.a. Norwegen noch sehr gering sind (nur 122 neue Stromer von Januar bis Juli 2016).
yle.fi

Kein Tempo-30-Limit für Stromer? Eine neue Idee zur eMobility-Förderung kommt vom Ravensburger Landrat. E-Autos könnten im Landkreis schneller fahren dürfen als Verbrenner. Wo aus Lärmschutz-Gründen Tempo 30 gelte, sollen Stromer 50 fahren dürfen. Der Kreis prüft, ob das rechtlich machbar ist.
swr.de

05.06.2015 - 08:42

Finnland, Peking, NetSol Technologies, Mitsubishi, Qoros, Tesla.

Steuerbefreiung für Finnen-Stromer? Eine Arbeitsgruppe des finnischen Verkehrsministeriums prüft derzeit, künftig die Mehrwertsteuer beim Kauf von Elektroautos zu verringern oder sogar ganz zu erlassen, um angesichts von nur rund 1.000 E-Autos den Markt in Schwung zu bringen.
yle.fi

Freie Fahrt für E-Autos in Peking: Die chinesische Hauptstadt schafft einen weiteren Anreiz für E-Mobilität. Reine E-Autos werden von der seit 2008 bestehenden Regelung ausgenommen, wonach zu Hauptverkehrszeiten wechselweise nur Autos mit geraden oder ungeraden Kennzeichen fahren dürfen.
wsj.com

Tesla-Outsourcing in Deutschland: Mitte Mai hatte Tesla wie berichtet die Tesla Financial Services GmbH gegründet. Nun kündigt das Unternehmen NetSol Technologies an, dass es alle Angelegenheiten im Bereich der Finanzierung und des Leasings für Tesla in Deutschland abwickeln wird.
teslamag.de, bloomberg.com

— Textanzeige —
Facebook-BannerTesten Sie zwei Wochen lang kostenlos Elektrofahrzeuge in Ihrem Unternehmen! Egal ob in der Industrie, im Handwerk, im sozialen Bereich oder einem anderen Berufsfeld – sichern Sie sich vom 10. – 24. Juli 2014 zwei Wochen Elektromobilität in Ihrer Firmenflotte. Jetzt einfach und schnell bewerben unter www.eflotte-hessen.de
eFlotte – elektromobil unterwegs ist eine Initiative des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Ausblick auf neuen Pajero: Im Netz aufgetauchte Patent-Entwürfe zeigen erstmals das Design des neuen Mitsubishi Pajero. Wie Jens Schulz, Vertriebschef des deutschen Importeurs MMD Automobile, kürzlich bestätigte, soll der Pajero hierzulande ab 2017 auch als Plug-in-Hybrid zu haben sein.
indianautosblog.com

Qoros bleibt in China: Der chinesische Autohersteller Qoros, der auch Elektrifizierunsgpläne geäußert hatte, legt seine Expansionspläne für Europa für unbestimmte Zeit auf Eis und will sich zunächst auf den Heimatmarkt konzentrieren. Das berichtet die „WirtschaftsWoche“.
wiwo.de

Deutschland-Rundreise im Tesla: Vier Tage lang und rund 2.500 Kilometer weit ist Thomas Trösch mit dem Tesla Model S P85D durch die Republik gesurrt. Sein Fazit: „Ein geiles Auto ohne jede Spur von Öko-Verdrießlichkeit.“ Und das Supercharger-Netzwerk hat sich als „erfreulich engmaschig“ erwiesen.
handelsblatt.com

14.10.2014 - 08:04

Signal-Geweih.

In Finnland leuchtet bald nicht nur „Red nose Rudolph“, sondern auch seine Kumpel. Das hat mit Weihnachten allerdings nichts zu tun: Fluoreszierende Farbe auf dem Geweih der Rentiere soll helfen, die hohe Zahl an Wildunfälle zu verringern.
trendsderzukunft.de

02.09.2014 - 08:06

Ladepunkte pro Elektroauto.

Mit einem Ladepunkt pro 1,6 zugelassenen Elektroautos liegt Portugal laut einer (nicht verifizierten) Auflistung von „EV Sales“ derzeit an der Spitze der Länder mit dem besten Ladestationen-Angebot, gefolgt von Irland und Finnland. Die Aussagekraft ist allerdings gering, da in manchen Ländern bisher nur sehr wenige E-Autos fahren. Am Ende der Liste: China mit einem Ladepunkt pro 53 E-Autos.
ev-sales.blogspot.de

11.09.2013 - 08:08

Tesla Supercharger, Leipzig, Braunschweig, Norwegen, Finnland.

Tesla unter Termindruck: 18 Supercharger hatten die Kalifornier für den Sommer in den USA versprochen. Es stehen aber erst neun. Die Ankündigung wurde nun flugs von der Website entfernt und dafür die zeitnahe Aufstellung weiterer fünf verkündet. Zudem wurden auf der IAA die Europa-Pläne konkretisiert: Nicht weiter als 320 km sollen Europäer Ende 2014 von einem Supercharger entfernt sein.
greencarreports.com (USA), hybridcars.com (Europa)

Neue Stromer für Leipzig: Die Stadtwerke Leipzig fügen ihrer Flotte neun E-Autos hinzu, die damit auf 26 Stück anwächst. Gefahren werden die elektrischen Kleinwagen von Kontrolleuren, Meistern und Monteuren. Die Initiative „Flottenbau“ ist Teil des E-Schaufensters Bayern-Sachsen.
lvz-online.de, l-iz.de

— Textanzeige —
P3 Ingenieurgesellschaft, Studie, E-FahrzeugeNeue P3 Studie untersucht die Wirksamkeit von Kaufanreizen für E-Fahrzeuge. Ergebnis: Vor allem Teilleasingangebote können Schwung in die Verkaufszahlen bringen. Weitere effektive Anreize: Steuerbefreiung und zusätzlich kostenlose Ausleihmöglichkeiten konventionell angetriebener PKW für längere Fahrten. Die komplette P3 Studie finden Sie hier.

Primove-Start in Braunschweig: Bombardier hat gestern am Braunschweiger Hauptbahnhof die erste induktive Hochleistungs-Ladestation für Primove-Elektrobusse in Betrieb genommen. Von Dezember an sollen dann erstmals Elektrobusse von der Induktivladung mit einer Leistung von 200 kW profitieren.
newstix.de

Laden im hohen Norden: Eine Kooperation zwischen Hubject und der norwegischen Ladestationsdatenbank NOBIL zeigt E-Autofahrern in Norwegen und Finnland nun mehr als 4.000 Ladepunkte in Echtzeit über das Open InterCharge Protocol (OICP) an.
emobileticker.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/06/27/finnland-ionity-kooperiert-mit-einzelhaendler-kesko/
27.06.2018 18:27