Schlagwort: Fraunhofer IKTS

11.07.2020 - 16:01

Fraunhofer: Batterieforschungszentrum am Erfurter Kreuz

Das Fraunhofer IKTS hat am Erfurter Kreuz eine Außenstelle namens Batterie-Innovations- und Technologie-Center (BITC) eröffnet. Die Ansiedlung des Forschungszentrums soll unter anderem eine Intensivierung der bereits bestehenden Kooperationen mit CATL ermöglichen.

Weiterlesen
08.07.2020 - 16:57

Batterieforschung: 100 Millionen Euro für vier neue Cluster

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung investiert weitere 100 Millionen Euro in die Batterieforschung an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen: Als Teil des Dachkonzepts „Forschungsfabrik Batterie“ finanziert das Ministerium nun konkret vier weitere Kompetenzcluster.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

LEVC TX

12.11.2019 - 14:40

Dresden: Forschung an neuartigen Batterie-Elektroden

Forscher des Dresdner ExcellBattMat-Zentrums am Fraunhofer IWS haben sich zum Ziel gesetzt, Schlüsselkomponenten für das Großvorhaben „Forschungsfertigung Batteriezelle“ in Münster beizusteuern. Forschungsobjekt sind Elektroden aus Silizium- oder Lithiumschichten.

Weiterlesen
27.11.2018 - 15:06

Entwicklung von Bipolar-Batterien für höhere Reichweiten

Im Rahmen des Projekts EMBATT-goes-FAB entwickeln ThyssenKrupp System Engineering, die IAV, Daimler und das Fraunhofer IKTS auf Lithium-Ionen-Technologie basierende Bipolar-Batterien für E-Fahrzeuge. Diese sollen in der Lage sein, höhere Reichweiten zu erzielen.

Weiterlesen
17.05.2017 - 17:07

Deutsche Industriepartner für EMBATT gesucht

Das kürzlich vorgestellte Batteriekonzept EMBATT des Fraunhofer IKTS und seiner Partner ThyssenKrupp und IAV, das Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometern ermöglichen soll, wird Ende Mai der deutschen Automobil- und Zulieferer-Industrie vorgestellt. Das Ziel: verlässliche Produktionspartner finden. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Mennekes

02.05.2017 - 14:43

EMBATT: 1.000 Kilometer durch neues Batteriekonzept

Das Fraunhofer IKTS und seine Partner ThyssenKrupp System Engineering sowie IAV Automotive Engineering haben unter dem Markennamen EMBATT das von der Brennstoffzelle bekannte Bipolar-Prinzip auf die Lithium-Batterie übertragen. Durch dieses Konzept sollen Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometer möglich sein. 

Weiterlesen
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/11/fraunhofer-batterieforschungszentrum-am-erfurter-kreuz/
11.07.2020 16:12