Schlagwort: Hildegard Müller

22.11.2022 - 12:11

Transformation zu E-Lkw: Was will die Branche wirklich?

Für die Transportbranche sind es derzeit spannende Monate, die das Handeln der Unternehmen – vom Fahrzeugbauer über Energieversorger bis hin zu Spediteuren und Logistikern – auf viele Jahre entscheidend prägen dürften. Wann kommt der Elektro-Lkw in großen Stückzahlen? Mit welchem Antrieb genau? Und auf welchen Strecken? Wir liefern eine Momentaufnahme zum Tauziehen in der Branche.

Weiterlesen
26.01.2022 - 16:36

„electrive.net LIVE“: Quo vadis Elektromobilität 2022?

Die Ampel-Koalition ist im Regierungsmodus angekommen und hat große Ziele – 15 Millionen Elektro-Pkw und eine Million Ladepunkte bis 2030. Die Zeichen stehen klar auf Elektromobilität. Oder doch nicht ganz? Wie ambitioniert die neue Regierung ist, hat die politische Diskussion bei unserer bisher größten Online-Konferenz „electrive.net LIVE“ gezeigt.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

XCharge

29.11.2019 - 15:09

Hildegard Müller zur VDA-Präsidentin gewählt

Der VDA hat eine Nachfolgerin für den scheidenden Präsidenten Bernhard Mattes gefunden. Der Vorstand hat am Freitag Hildegard Müller einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. Die frühere Energie-Managerin wird den Posten zum 1. Februar 2020 antreten. Für die E-Mobilität kann das ein Gewinn sein.

Weiterlesen
22.12.2015 - 08:52

Alexander Dobrint, Volker Kauder, Hildegard Müller.

Alexander-Dobrindt„Ich sehe keine Notwendigkeit, an der Besteuerung für den Diesel etwas zu ändern.“

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt erteilt den jüngsten Forderungen des Umweltbundesamtes nach einer Abschaffung der Steuervergünstigung für Diesel eine Abfuhr. Den Vergleich mit der Notwendigkeit einer „Maut für Ausländer“ hat Dobrindt offenbar gar nicht erst angestellt.
wiwo.de

Volker-Kauder„Elektromobilität wird die deutsche Autoindustrie massiv verändern. Wir dürfen die Zukunft des Autos nicht Google überlassen. Vielleicht muss der Staat hier Unterstützung gewähren.“

Setzt bei Förder-Verhinderer Volker Kauder etwa ein Umdenken ein? Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion soll zumindest in punkto Sonderabschreibungen für gewerblich genutzte E-Fahrzeuge bisher immer sein Veto eingelegt haben.
wiwo.de

Hildegard-Mueller„Beim Thema Elektromobilität diskutieren wir seit Jahren über Kaufanreize, Sonderabschreibungen und den Aufbau der Ladeinfrastruktur. Wir brauchen endlich Entscheidungen.“

Hildegard Müller, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), ist die Zauderei der Bundesregierung in Sachen E-Auto-Förderung offenbar leid. „Wir können nicht mehr länger warten“, drängt Müller.
tagesspiegel.de

03.12.2014 - 09:07

Angela Merkel, Alexander Dobrindt, Sigmar Gabriel, Hans-Joachim Reck, Hildegard Müller.

Angela-Merkel„Wir haben noch eine ganze Menge zu tun.“

Konstatierte Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern nach der Übergabe des NPE-Fortschrittsberichts in ihrer typischen Art. Immerhin versprach sie, bei den öffentlichen Beschaffungen und der Ladeinfrastruktur aufs Tempo zu drücken. Abschreibungen für Gewerbe-Stromer müssten noch mit den Ländern besprochen werden.
bundesregierung.de

Alexander-Dobrindt„Künftig soll es möglich sein, mit einem Elektrofahrzeug von der Nordseeküste bis zur Zugspitze zu fahren.“

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt spricht hier nicht von der Maut, sondern verweist erneut auf die Pläne zur Errichtung von 400 „SLAM“-Schnellladestationen an deutschen Verkehrsachsen. Ob es beim ursprünglich angekündigten Zeitplan bis 2017 bleibt – unklar.
bmwi.de

Sigmar-Gabriel„Mir ist wichtig, dass Deutschland sich bei der umweltfreundlichen Elektromobilität nicht nur als Forschungs- und Technologiestandort bewährt, sondern auch als Produktionsstandort besteht und sich fortentwickelt. Dies beinhaltet insbesondere auch die für die Elektrofahrzeuge zentrale Batteriezellproduktion.“

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel macht sich dafür stark, die Produktion von Batteriezellen hierzulande nicht aufzugeben und kündigt zudem an, Rechtsregelungen anzupassen, die u.a. zur Interoperabilität von Ladestationen erforderlich sind.
bmwi.de

Hans-Joachim-Reck„Für die öffentliche Ladeinfrastruktur muss geklärt werden, ob öffentliches Laden in einer elektromobilen Zukunft der Regelfall oder eher die Ausnahme ist.“

Fordert Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU). Er beklagt eine nachlassende Dynamik beim Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur aufgrund bislang noch nicht tragfähiger Geschäftsmodelle.
vku.de

Hildegard-Mueller„Seit Jahren fordert die Energiewirtschaft von der Politik, endlich ein schlüssiges Finanzierungskonzept zu erarbeiten. Dieses liegt aber nach wie vor nicht vor.“

Beklagt BDEW-Vorsitzende Hildegard Müller. Die Energieversorger seien beim Aufbau der Ladesäulen erheblich in Vorleistung gegangen, obwohl diese sich nicht wirtschaftlich betreiben lassen.
verbaende.com

– ANZEIGE –

MHC Mobility

17.04.2014 - 08:27

Hildegard Müller, Karl Schlicht, Kirsten Lühmann.

Hildegard-Mueller„Es wird deutlich: Alleine kann die Energiebranche den Aufbau der Infrastruktur nicht mehr schultern.“

Hildegard Müller, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, beziffert die Zahl der öffentlichen Ladepunkte in Deutschland Ende 2013 auf genau 4.454 – nur 600 mehr als ein Jahr zuvor. Nun schlägt sie angesichts der von der Energiewende gebeutelten Versorger Alarm. Die Autobranche kann das getrost als direkte Handlungsaufforderung verstehen.
bdew.de

Karl-Schlicht„2010 haben wir unser erstes Brennstoffzellen-Auto für 2015 versprochen und wir sind voll auf Kurs, das einzulösen.“

Karl Schlicht, Vize-Präsident von Toyota Motor Europe, bestätigt, dass der FCV wie angekündigt im Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen wird.
thegreencarwebsite.co.uk

Kirsten-Luehmann„Wenn wir das Thema Feinstaub angucken und unsere Innenstädte, stellen wir fest, dass wir zum Beispiel dort mit Elektromobilität sehr viel helfen könnten, insbesondere was Lieferfahrzeuge angeht.“

Für Kirsten Lühmann, Bundestagsabgeordnete der SPD, wäre die Elektrifizierung des u.a. durch den Online-Handel stetig zunehmenden Lieferverkehrs eine besonders wirksame Maßnahme, um die Feinstaubbelastung in Städten zu senken. Womit die Verkehrspolitikerin wohl goldrichtig liegt.
deutschlandfunk.de

01.07.2013 - 08:20

Zitate vom Tagesspiegel eMobility Summit in Berlin.

Hildegard-Mueller„Eine stärkere Bündelung der Kompetenzen in der Bundesregierung wäre sinnvoll.“

BDEW-Hauptgeschäftsführerin Hildegard Müller empfindet Elektromobilität als integralen Bestandteil der Energiewende. Beides könne unter einen Hut kommen – in einem Energieministerium.
tagesspiegel.de

Michael-Kuhn„Wir gehen aber davon aus, dass E-Autos für uns in den nächsten Jahren profitabel werden.“

Das stellt Michael Kuhn von Daimler Mobility Services in Aussicht.
tagesspiegel.de

Peter-Wicht„Je komplexer und teurer das E-Bike, umso intensiver setzen sich die Kunden mit dem Produkt auseinander. Marken werden daher künftig immer wichtiger.“

Mifa-Vorstand Peter Wicht lobt die Zusammenarbeit mit Smart und hofft auf noch mehr Kooperationen mit Autoherstellern.
bikeundbusiness.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/22/transformation-zu-e-lkw-was-will-die-branche-wirklich/
22.11.2022 12:50