Schlagwort: Hyperloop

09.11.2020 - 14:26

Virgin Hyperloop meldet erste bemannte Testfahrt

Virgin Hyperloop hat die erste bemannte Testfahrt absolviert. Eine Hyperloop-Kapsel mit zwei Managern des Unternehmens an Bord wurde mit über 170 km/h durch eine Teströhre bei Las Vegas befördert. Virgin Hyperloop strebt einen kommerziellen Betrieb des Transportsystems bis 2030 an.

Weiterlesen
05.11.2019 - 10:29

Hyperloop-Alternative von einer Teenagerin?

Die 13-jährige New Yorker Schülerin Caroline Crouchley hat möglicherweise eine wirtschaftlichere Alternative zu dem von Elon Musk erdachten Hyperloop-Konzept erfunden und damit den zweiten Platz bei der jährlichen 3M Young Scientist Challenge gewonnen.

Weiterlesen
05.09.2017 - 10:01

Mit 4.000 km/h durch den China-Hyperloop (Video)

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das von Elon Musk erdachte Highspeed-Transportsystem Hyperloop auch in China Nachahmer findet. Nun hat die staatliche China Aerospace Science and Industry Corporation ihr Konzept vorgestellt. 

Weiterlesen

Schaltbau Muenchen

07.07.2016 - 07:39

PEER-Lab, Thrive, Hyperloop, Green Microcycle.

Leistungselektronik-Forschung: An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wird in den nächsten drei Jahren das sogenannte PEER-Lab aufgebaut. Hier sollen leistungselektronische Baugruppen u.a. für die E-Mobilität entwickelt, optimiert und auf ihre Zuverlässigkeit geprüft werden.
fau.de

Konzept für stromerzeugendes E-Auto: Der Student Patrick Carton vom Royal College of Art hat mit einem spannenden Fahrzeugkonzept einen Design-Wettbewerb gewonnen: Seine Auto-Studie namens Thrive setzt auf piezoelektrische Materialien und erzeugt Energie aus Regen, Wind und Sonnenlicht.
autocar.co.uk

Hyperloop zwischen Finnland und Schweden? Hyperloop One plant eine Strecke für das von Elon Musk erdachte Highspeed-Transportsystem von Helsinki nach Stockholm. Sie würde eine Reisezeit von nur 28 Minuten ermöglichen. Laut Machbarkeitsstudie würde der Bau rund 19 Mrd Euro kosten.
golem.de, futurezone.at

E-Bike als Stromgenerator: Das Green Microcycle ist das erste E-Bike, das auch zum Pedal-Generator für zuhause umfunktioniert werden kann. Allzu viel Strom lässt sich damit zwar nicht generieren, aber immerhin hält das Strampeln fit und man spart sich den teuren Heimtrainer.
wiwo.de

07.06.2016 - 08:01

EVERLASTING, Pen Test, Akku-Recycling, Hyperloop.

BMS-Forschung: Die EU fördert im Rahmen von Horizon 2020 mit insgesamt 8,2 Mio Euro das auf vier Jahre angelegte Projekt EVERLASTING. Ziel ist die Entwicklung neuer Designs für Akkumanagement-Systeme mit optimiertem Wärmemanagement sowie besserer Leistungsdichte und Lebensdauer.
dgap.de, ec.europa.eu (Projektinfos)

Unsicheres Hybrid-SUV? Die IT-Sicherheitsfirma Pen Test Partners warnt vor Sicherheitslücken beim Mitsubishi Plug-in-Outlander durch das relativ schlecht gesicherte WLAN des Fahrzeugs. So sei es für Unbefugte ziemlich leicht möglich, etwa die Alarmanlage zu deaktivieren.
futurezone.at, bbc.com, pentestpartners.com (mit Video)

— Textanzeige —
World of Energy SolutionsWORLD OF ENERGY SOLUTIONS, STUTTGART, 10.-12. OKTOBER 2016: Wie die Elektromobilität an Fahrt aufnimmt und die Energiewende ins Rollen kommt: Das zeigt die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Die internationale Messe und Konferenz präsentiert spannende Neuigkeiten rund um nachhaltige Mobilität, Wasserstoff- und Batteriespeichertechnologien.
www.world-of-energy-solutions.de

Fortschritte beim Akku-Recycling: Finnischen Wissenschaftlern ist es gelungen, aus Altbatterien wichtige Metalle mit fast 100 Prozent Reinheit zu recyceln. Sie konnten nach eigenen Angaben Kobalt mit 99,6 Prozent, Nickel mit 99,7 Prozent und Lithium mit 99,9 Prozent Reinheit extrahieren.
thestatesman.com, lut.fi

Hyperloop ab Moskau? Russland verhandelt angeblich mit Hyperloop One über den Bau einer Strecke für das von Elon Musk erdachte Highspeed-Transportsystem Hyperloop in dem flächenmäßig größten Land der Erde. Ein erster Abschnitt könnte demnach Moskau mit St. Petersburg verbinden.
trendsderzukunft.de, venturebeat.com

13.05.2016 - 07:37

BMZ-Batteriefabrik, Hyperloop, Fachkräftemangel, HKS Metals.

BMZ-BatteriefabrikBMZ plant Superzelle: Der Batterie-Hersteller hat die ersten beiden neuen Produktions-, Logistik-und Bürogebäude in Karlstein-Großwelzheim in Betrieb genommen. Firmenchef Sven Bauer strebt kein geringeres Ziel an, als Europas größte Fertigung für Lithium-Ionen-Akkus aufzubauen – für jährlich bis zu 800 Mio Lithium-Ionen-Batterien. Zudem wollen die Pioniere eine eigene und extrem leistungsfähige Superzelle an den Start bringen. Der Prototyp soll schon Ende des Jahres stehen.
elektronikpraxis.vogel.de, smarterworld.de, all-electronics.de

Hyperloop rast los: Innerhalb von einer Sekunde auf 53 Meilen pro Stunde? Das hat Hyperloop One – eines jener Unternehmen, die Elon Musks Vision eines Schnellzuges umsetzen wollen – jetzt auf seiner Teststrecke in Nevada geschafft. Für die Vorführung wurde der Motor auf einem Gehäuse angebracht.
t3n.de, sueddeutsche.de (Video)

Fachkräftemangel verschärft sich: Laut VDE-Trendreport fehlt es an fachkundigem Personal für die Mega-Themen Industrie 4.0 und Elektromobilität. 92 Prozent der befragten VDE-Mitgliedsunternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik können ihren Bedarf nicht decken. Heißt auch: Hochschulabsolventen der Elektro- und Informationstechnik können sich ihren Job quasi aussuchen.
elektrotechnik.vogel.de

Umschlagbagger mit Elektroantrieb: Über 50 % niedrigere Energie- und Betriebskosten im Vergleich zur dieselbetriebenen Maschine freut sich die niederländische HKS Metals nun schon seit einem Jahr. Der elektrische Umschlagbagger von Sennebogen kommt bei der Shredderbeschickung zum Einsatz.
recyclingmagazin.de, lectura.de

– ANZEIGE –

The Mobility House

12.05.2016 - 07:04

Wechselakku, Hyperloop, Amazon, ZF, Potsdam, Streetscooter.

Neuauflage zum Thema Wechselakku: Obwohl das Modell bisher zum Scheitern verurteilt schien, startet BAIC BJEV in China ein neues Akkuwechsel-Angebot. Zunächst stehen vor allem E-Taxis im Fokus, doch künftig sollen auch Mietwagen und Privatfahrzeuge avisiert werden. Die erste Wechselstation steht in Peking.
autonews.gasgoo.com

Ab in die Röhre: Hyperloop One ruft weltweit zu Bewerbungen als Standort für die Highspeed-Bahn auf. Das Transport-Projekt stößt in der Branche auf großes Interesse: In der soeben abgeschlossenen zweiten Finanzierungsrunde sammelte das Unternehmen 80 Mio Dollar ein. Zu den Investoren gehört u.a. die französische Eisenbahngesellschaft SNCF. Die Deutsche Bahn unterstützt Hyperloop ebenfalls.
hyperloop-one.com, handelsblatt.com

E-Bike oder Lieferwagen: Nach Japan, den USA und Italien liefert Amazon nun auch in Berlin teilweise per E-Lastenrad aus. Das kostenpflichtige Angebot verspricht die Lieferung der bestellten Waren innerhalb von ein bis zwei Stunden – allerdings kommen nicht nur E-Bikes, sondern auch konventionelle Lieferwagen zum Einsatz. Es ist leider nicht möglich, eine Präferenz anzugeben.
rbb-online.de

Ladepunkte per App: ZF hat für die Mitfahr-Plattform BlaBlaCar eine App entwickelt, die u.a. Elektromobilisten zu Ladestationen leitet. In Ingolstadt läuft derweil ein Test mit Parkhere-Sensoren in der Straße, die freie Lade-Parkplätze erkennen und via App an den Nutzer melden.
automobilwoche.de (ZF), e-commerce-magazin.de (Ingolstadt)

Pedelec-Region Potsdam? Nachdem die E-Bike-Ausleihe im brandenburgischen Kleinmanchow so gut angenommen wird und Rathausmitarbeiter ebenfalls zwei Pedelecs nutzen, denkt die lokale Agenda 21 darüber nach, ihre Gemeinde durch ein Bikesharing-Angebot zum Pedelec-Ort auszubauen.
pnn.de

Streetscooter im Schwabenland: In der Kleinstadt Spaichingen (Baden-Württemberg) kommen Briefe und Päckchen jetzt elektrisch: Die Deutsche Post setzt dort vier ihrer Zustell-Stromer ein.
schwaebische.de

10.05.2016 - 06:39

Hyperloop, Projekt FEVER, GeoOrbital, Navya.

Hyperloop-SkizzeHyperloop-Konzept erklärt: Die Entwickler des von Elon Musk erdachten Highspeed-Transportsystems Hyperloop haben jetzt die Technologie vorgestellt, mit der die Züge zum Schweben gebracht werden sollen. Die sogenannte passive magnetische Levitation soll im Gegensatz zu Magnetschwebebahnen praktisch keinen Strom benötigen – und dabei auch kostengünstiger und sicherer sein. Wie berichtet wird auch der Bau einer europäischen Hyperloop-Strecke u.a. in der Slowakei geprüft.
futurezone.at, theverge.com, ibtimes.co.uk

Mildhybrid-Entwicklung: Ricardo, Controlled Power Technologies, Provector und das Tata Motors European Technical Centre entwickeln im Projekt FEVER (Forty-Eight Volt Electrified Rear-axle) ein 48-Volt-Hybridsystem für Kleinwagen, das 15 Prozent CO2 einsparen soll. Das Konsortialprojekt wird von Innovate UK mit 1,8 Mio Pfund (knapp 2,3 Mio Euro) gefördert.
greencarcongress.com, eurekamagazine.co.uk

Neuer E-Bike-Antrieb zum Nachrüsten: Das jetzt per Crowdfunding erfolgreich finanzierte Geo Orbital Wheel macht jedes Fahrrad zum E-Bike. Es ersetzt das Vorderrad, bringt es auf eine Leistung von 500 Watt und kommt mit austauschbarem Akku. Ab November soll es für 950 Dollar erhältlich sein.
trendsderzukunft.de, ingenieur.de, kickstarter.com

Autonome E-Shuttles auf Deutschland-Tour: Das französische Unternehmen Navya demonstriert seinen selbstfahrenden Elektro-Kleinbus (wir berichteten) derzeit auch in Deutschland. Nach ersten Tests in Chemnitz kommt der Navya Arma auch nach Oberhausen, Bad Zwischenahn und Leipzig.
auto-presse.de, newstix.de

18.04.2016 - 07:53

TrottiElec, Momentum Dynamics, Hyperloop, Komatsu.

Zweiräder für die City Im Rahmen des Forschungsprojekts TrottiElec arbeiten die Hochschule Esslingen und die Hochschule für Technik Stuttgart an der Weiterentwicklung von Faltrollern und Falträdern mit E-Antrieb. Das Ziel sind praxisreife Prototypen, die sich zur Mitnahme in Bussen und S-Bahnen eignen.
emobilserver.de

200 kW kontaktlos: Momentum Dynamics, Entwickler von hochleistungsfähigen induktiven Ladesystemen aus Pennsylvania, will E-Busse noch dieses Jahr kabellos mit einer Ladeleistung von 200 kW versorgen können. Offenbar kennt diese Technologie keine Grenzen…
greencarcongress.com

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Etwa ein Drittel der erzeugten Energie geht in die Mobilität: Wer die Energiewende fordert, der meint im gleichen Atemzug auch den Umbau der bisherigen Mobilität. Dabei geht es nicht nur um neue, nachhaltige und effiziente Antriebstechniken, es geht um ganz neue Mobilitätskonzepte, die in ein intelligentes Energiesystem der Zukunft integriert sein müssen. Wie das im Detail gelingen kann, präsentieren die Aussteller des Ausstellungsschwerpunktes MobiliTec im Rahmen der Energy. www.hannovermesse.de

Jobmaschine Hyperloop: Hyperloop Technologies will die Zahl seiner Ingenieure von derzeit rund 140 bis Ende 2017 verdreifachen, um die Hochgeschwindigkeits-Transportkapseln von Elon Musk zu realisieren. Projektverantwortlichen zufolge wird allein der Tunnelbau pro Meile rund 24 Mio Dollar kosten.
autoblog.com

Hybrid ausheben: Die Europa-Tochter des japanischen Baumaschinenherstellers Komatsu stellt einen 36-Tonnen-Bagger mit Hydraulik-Hybridsystem vor, der 20 Prozent Sprit sparen soll.
greencarcongress.com

11.03.2016 - 07:55

GT-Rennserie, Hyperloop, Carrera, Audi.

GT-Rennen unter Strom: 2017 wird mit zehn Teams und 20 Autos die erste elektrische GT-Rennserie starten. Die Electric GT World Series setzt in der Premierensaison als Basisfahrzeug auf das Tesla Model S P85 mit Heckantrieb. Geplant sind sieben Rennen in Europa, Amerika und Asien.
electricautosport.com, motorsport.com, transportevolved.com

Hyperloop in der Slowakei? Hyperloop Transportation Technologies hat mit der slowakischen Regierung eine erste Vereinbarung geschlossen, um die Machbarkeit der ersten europäischen Strecke für Elon Musks Highspeed-Transportsystem Hyperloop zu prüfen. Sie soll die wichtigsten Städte der Slowakei verbinden und später auch nach Wien und Budapest führen. Die Reise von Wien nach Bratislava könnte dann nur noch acht Minuten, die Weiterreise nach Budapest zehn Minuten dauern…
wired.de, futurezone.at

— Textanzeige —
CeBIT-GuideDer offizielle CeBIT-Guide smarte Mobilität: Die Tech-Messe setzt in der kommenden Woche auf Start-ups und neueste Technologien. Unser Ableger intellicar.de hat alle Infos zu Ausstellern und Konferenz-Inhalten rund um Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen für Sie praktisch und kompakt in einem PDF zusammengestellt. CeBIT-Guide jetzt kostenlos herunterladen >>

Carrera-Bahn für E-Autos: Das schottische Projekt Tracked Electric Vehicle (TEV) will Elektroautos über in der Mitte der Straße eingebettete Kontaktstreifen während der Fahrt konstant mit Strom versorgen. Eine erste Teststrecke soll schon im kommenden Jahr errichtet werden.
bloomberg.com

E-Audis im Maßstab 1:8: Auf der Straße gibt es leider noch keine rein elektrischen Audi-Modelle zu sehen – aber Ende März immerhin beim Audi Autonomous Driving Cup in Ingolstadt: Acht Hochschul-Teams werden mit automatisiert und elektrisch fahrenden Audi Q5 im Miniaturformat antreten.
audi-mediacenter.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Tesla Model X im Fahrbericht.
autobild.de

02.02.2016 - 08:44

Accumotive, Swatch, energieeffizientes Fahren, Hyperloop.

Ersatzteillager für Stromer-Akkus: Rund drei Monate nach dem Spatenstich für den 13-MWh-Speicher aus gebrauchten E-Smart-Akkus in Lünen gibt die Daimler-Tochter Accumotive eine neue Kooperation mit den Stadtwerken Hannover bekannt. Noch 2016 wollen die Partner mit dem Bau eines 15-MWh-Batteriespeichers in Herrenhausen beginnen, für den rund 3.000 der für die aktuelle Elektro-Smart-Flotte vorgehaltenen Akku-Module zu einem Stationärspeicher gebündelt werden sollen.
automobilwoche.de, auto-medienportal.net, daimler.com

Details zum Swatch-Akku: In der „Super-Batterie“ von Swatch, die 30 Prozent mehr leisten soll als herkömmliche Akkus (wir berichteten), wird Vanadiumpentoxid und ein „nicht konventioneller“ Elektrolyt zum Einsatz kommen. Vorteil: Vanadium fällt als Nebenprodukt bei der Stahlherstellung an und ist in großen Mengen verfügbar. Jüngst wurde eine Produktionsstraße für Prototypen eingerichtet, die noch 2016 in Serie erste Batterien u.a. für E-Bikes liefern soll, ab 2017 dann auch für Elektroautos.
nzz.ch

Hybrides Spritsparen: Eine Studie der TU Chemnitz und der University of Southampton zeigt, dass es eine essenzielle Entwicklungsaufgabe ist, energieeffizientes Fahren in der Praxis für Fahrer einfacher umsetzbar zu machen, besonders bei Hybridfahrzeugen. Aus besagter Studie wurden sechs Design-Richtlinien für EcoDrive-Systeme abgeleitet.
greencarcongress.com, sciencedirect.com

MIT-Team baut Hyperloop-Kapsel: Ein 25-köpfiges Team der Elite-Uni MIT (Massachusetts Institute of Technology) hat den Design-Wettbewerb für Elon Musks 1.200-km/h-Geschoss Hyperloop gewonnen und damit den Zuschlag erhalten, die erste Kapsel zu bauen. Die Studenten setzten sich gegen fast 1.000 weitere Teilnehmer durch, auch aus Deutschland (TU München und Uni Oldenburg).
spiegel.de, green.wiwo.de, 20min.ch

28.01.2016 - 08:38

SPD, Chevrolet, Audi, Tesla, Qoros, Hyperloop.

SPD bezieht Stellung: Die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich einem Positionspapier, das der Redaktion von electrive.net vorliegt, klar für zusätzliche staatliche Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität aus und erwartet, “dass sich die Automobilindustrie daran in angemessenem Umfang beteiligt”. Konkret will die Partei bei Autoherstellern auf eine Selbstverpflichtung für eine Quote für E-Fahrzeuge und Investitionen in eine Batteriezellfertigung pochen. Die SPD will ihrerseits mit Kaufprämien für private E-Fahrzeuge, einer befristeten Sonder-Afa für Firmen-Stromer, einer Steuerbefreiung für das Aufladen beim Arbeitgeber, einer verbindlichen Quote für E-Fahrzeuge bei der öffentlichen Beschaffung inkl. Beweislastumkehr nach Hamburger Vorbild, einem Ladeinfrastruktur-Programm und mit einem Carsharing-Gesetz mit bundesweiten Regelungen für E-Fahrzeuge die E-Mobilität fördern. Auch das Wohnungseigentumsgesetz und das Mietrecht sollten angepasst werden.
Quelle: Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion von Januar 2016

Chevy Bolt wird ein Opel: Zumindest ist sich “Auto Bild” sehr sicher, dass der Bolt als Opel nach Deutschland kommt – mit dem gleichen Akku-Paket, den 320 km Reichweite und für weniger als 30.000 Euro. Mitte 2017 soll die Stunde des Volks-Stromers schlagen. Bestätigung von Opel gibt’s freilich nicht.
autobild.de

Audi A3 unter Strom: Die nächste Generation des Audi A3 kommt laut “Auto Bild” 2018 inklusive zweier 211 bzw. 252 PS starker Plug-in-Hybrid-Varianten sowie als Mild-Hybrid. Auch eine rein elektrische Version sei möglich, sofern die Reichweite die des BMW i3 mit Batterie-Upgrade übertreffe.
autobild.de

— Textanzeige —
HA Hessen Agentur GmbH_FaehreWorkshop “Emissionsfreie Schiffe mit Batterie und Brennstoffzelle” am 24. Februar in Frankfurt. Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren potenzielle Anwender sowie Industrievertreter und Infrastrukturbetreiber die Perspektiven zur Elektrifizierung von Schiffsantrieben in der Binnenschifffahrt. Zur Anmeldung: www.H2BZ-Hessen.de

Kommt der Tesla-Truck? Tesla-CEO Elon Musk hat bei seinem Besuch in Hongkong dem TV-Sender CNN gegenüber angedeutet, dass Tesla in der Zukunft auch einen Elektro-Pickup bauen könnte. Dies sei ein “logischer Schritt” für das Unternehmen. Details nannte er allerdings nicht.
it-times.de, electrek.co (Video)

Elektro-Strategie von Qoros: Der junge chinesische Autohersteller Qoros will im Zuge seiner Neuausrichtung Mitte 2017 ein neues Modell auf den Markt bringen – entweder als PHEV oder rein elektrisch. Ab 2020 soll eine eigene Plattform für die Produktion von Elektro- und Hybridautos starten.
shanghaidaily.com

Hyperloop-Teststrecken in Kalifornien: Elon Musks Weltraum-Spedition SpaceX hat das Unternehmen Aecom mit dem Bau einer 1,6 km langen Teststrecke für den Hyperloop in Kalifornien beauftragt. Der Bau der Rohrpost-Bahn soll schon im Frühling beginnen. Letzte Woche hat bereits das US-Startup Hyperloop Transportation Technologies den Bauantrag für ein ähnliches Projekt gestellt.
heise.de

17.06.2015 - 08:04

Nissan, Batterieproduktion, Hybrid-Flieger, Hyperloop.

Nissan-Akkus als stationäre Speicher: Nach diversen Forschungsprojekten zusammen mit Sumitomo zur Verwendung ausgedienter Li-Ion-Akkus aus E-Fahrzeugen als stationäre Speicher (wir berichteten) schließt sich Nissan nun mit Green Charge Networks zwecks internationaler Vermarktung solcher Speicherlösungen zusammen. Noch in diesem Jahr will man loslegen. Preise werden noch keine genannt, doch diese dürften deutlich günstiger ausfallen als die vielen Angebote mit neuen Batterien.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com, transportevolved.com

Batterie-Maschinenbauer rechnen mit Wachstum: Laut der ersten Geschäftsklimaumfrage des VDMA blicken die deutschen Hersteller von Komponenten, Maschinen und Anlagen für die Batterie-Produktion angesichts von steigenden Verkaufszahlen für elektrifizierte Fahrzeuge und zunehmendem Interesse an stationären Energiespeichern optimistisch in die Zukunft. Konkret erwarten die deutschen Anbieter ein Umsatzwachstum von sechs Prozent für 2015 und elf Prozent für 2016.
vdma.org

Hybridantrieb für die Lüfte: Ein internationales Konsortium hat auf der derzeit laufenden Paris Air Show ein Hybrid-Antriebssystem für Leichtflugzeuge vorgestellt, das sich in sechs Modi betreiben lässt. Der Elektromotor kann z.B. als Generator zur Batterieaufladung, als Starter für den Hauptmotor oder auch für die Schubumkehr bei der Landung verwendet werden.
aviationweek.com

Wettbewerb für menschliche Rohrpost: SpaceX ruft Studenten und unabhängige Ingenieur-Teams dazu auf, bis September 2015 Passagierkapseln für das von Elon Musk erdachte Highspeed-Transportsystem Hyperloop zu entwickeln. Die besten Entwürfe sollen umgesetzt werden und im Juni 2016 auf einer 1,6 Kilometer kurzen SpaceX-Teststrecke gegeneinander antreten.
wiwo.de, golem.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die kreative Idee eines Tesla-Besitzers, der sich aus einer antiken Messing-Glocke und einer modifizierten Türklingel eine sanfte Fußgänger-Hupe gebaut hat.
teslarati.com

19.01.2015 - 09:10

Renault Twizy, Hyperloop, Chevy Volt, Honda NSX.

Renault-Twizy-DeliveryRenault zeigt Liefer-Twizy: Renault hat per Twitter das Bild eines zum Lieferwagen verlängerten Twizy gepostet. Mit einer einen Quadratmeter großen Ladefläche wird das Winz-EV zum sechsrädrigen Miniatur-Truck. Das Konzept ist in einem Projekt namens VELUD (Electric Vehicle for Sustainable Urban Logistics) entstanden und wird nun in Paris getestet.
twitter.com via autoblog.com

Musk vor Deal in Texas? Elon Musk hat angekündigt, den Hyperloop testweise zu bauen und dabei Texas als Standort in Betracht gezogen. Kommentatoren vermuten dahinter eine Art Tauschgeschäft: Prestigeträchtiges Super-Schnellzug-Projekt gegen die Erlaubnis, Tesla-Stores in Texas zu eröffnen.
autoblog.com

Mehr Details zum Chevrolet Volt liefert Katrin Pudenz in ihrem faktenreichen Beitrag. Sie schaut sich insbesondere den Gewichtsverlust des E-Autos sowie die neuen Leistungswerte an. So ist etwa die Beschleunigung 19 Prozent stärker als im Volt der ersten Generation.
springerprofessional.de

Vorstellung des Honda NSX: Der in Detroit vorgestellte Hybrid-Supersportler (wir berichteten) lockt die Presse an. Tom Grünweg sprach mit Projektleiter Ted Klaus, dem es bei der Entwicklung weniger um Sparsamkeit, als vielmehr um agiles Fahrverhalten ging.
spiegel.de

12.05.2014 - 07:59

Chinesen schneller als Elon Musk?

Während der Tesla-Chef noch theoretisch vom HyperLoop schwärmt, ist man in China schon beim Prototypen. Der Super-Maglev der Jiaotong Uni soll in einem luftleeren Rohr mal mit bis zu 1.000 km/h dahin sausen. In der Testanlage, die ausieht wie eine überdimensionierte Carrera-Bahn, geht’s derzeit allerdings erst mit 48 km/h voran. Immerhin!
rt.com, youtube.com (Video auf russisch)

01.11.2013 - 09:19

Ele, Infinitlar, Fraunhofer ISI, A*Star Institute, Hyperloop.

Ele-InfinitlarSolares E-Bike-Konzept: Ele heißt die Idee für ein sonnenbetriebenes Pedelec, bei dem sich Solarzellen in den Rädern nach dem Licht ausrichten. Das mit Wasserstoff und Solarenergie angetriebene Infinitlar ist noch abgefahrener: Dabei handelt es sich um eine Art Riesen-Passagierrad, das als Gesamtkonzeption rollt, während die Fahrgastzelle sich ausbalanciert wie ein Segway.
gizmodo.de (Ele), gizmodo.de (Infinitlar)

Studien-Tipp: Das Fraunhofer ISI hat untersucht, wie verschiedene Ladetarife von der Bevölkerung beurteilt werden und welche Kritierien bei der Auswahl eines Tarifs relevant sind. Dabei zeigte sich, dass neben dem Preis auch die Integration Erneuerbarer Energien ein wichtiges Entscheidungskriterium sind.
springer.com (kostenpflichtig)

Eine neue Elektrode aus Eisen-Oxid hat das A*Star Institut aus Singapur gemeinsam mit chinesischen Forschern entwickelt. Das neue Material ist billiger als das sonst oft verwendete Graphit. Nach einem Warmlauf von einigen Ladezyklen soll das α-Fe2O3-Gemisch so effektiv wie eine Li-Ion-Anode sein.
cleantechnica.com

Hyperloop-Pläne werden konkreter: Die Crowdfunding-Plattform “JumpStartFund” hat jetzt eine Firma gegründet, die sich um die Realisierung von Elon Musks Highspeed-Transportsystem kümmern soll. Hyperloop Transportation Technologies Inc. soll u.a. vom ehemaligen Space-X-Manager Marco Villa geführt werden und bereits Anfang 2015 einen Prototyp präsentieren.
gigaom.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die Pläne für das Billig-Segway Yoo PT aus Deutschland.
neuerdings.com

13.08.2013 - 08:48

Hyperloop, NYTIP, Riese und Müller, BMW, Ecotality.

HyperloopElon Musk plant Rohrpost für Menschen: Nach Paypal, SpaceX und Tesla geht der umtriebige Elon Musk die nächste Vision an – und will das Fernreisen neu erfinden. Gestern hat Musk neue Details zu seinem “Hyperloop” enthüllt: Er will Passagiere in auf Luftkissen schwebenden Kapseln durch Röhren befördern. Und das verdammt flott: Mit einem Reisetempo von bis zu 1.200 km/h könnte die Fahrt zwischen L.A. und San Francisco in 35 Minuten gelingen. In drei bis vier Jahren könnte “Hyperloop” Realität werden, hofft Musk. Man sollte ihn ernst nehmen, wie die Erfolgsbeispiele zeigen.
tagesschau.de, welt.de, smartplanet.com, handelsblatt.com, teslamotors.com

Förderung für E-Laster: Der US-Bundesstaat New York will im Rahmen des “Truck Incentive Program” (NYTIP) neun Mio Dollar an Firmen oder öffentliche Einrichtungen ausgeben, die batterieelektrische Lkw anschaffen. Weitere zehn Mio Dollar gibt’s für Hybrid- und CNG-Laster. New York hofft, dadurch bis zu 1.000 emissionsintensive Laster und Transporter in der Region ersetzen zu können.
hybridcars.com, thegreencarwebsite.co.uk

“Inbegriff des Komfortrads der Zukunft” sind E-Bikes für Riese und Müller. Deshalb wird die Marke aus Darmstadt nach eigener Aussage ab 2014 nur noch Pedelecs, S-Pedelecs und Falträder bauen. Die Modellfamilien ohne Motor lässt Riese und Müller langsam auslaufen, übrig bleibt nur der Service.
ebike-news.de

— Textanzeige —
Neues zertifiziertes Praxisseminar zur Elektromobilität: Fraunhofer IFAM und TÜV Rheinland starten gemeinsames Seminar “Fachkraft für Elektromobilität”. Nächster Termin ist im September. Anmeldung und Infos unter www.academy.fraunhofer.de

i3-Preis für die Schweiz: Die Eidgenossen müssen für den BMW i3 rund 2.500 Euro weniger hinblättern als Käufer in Deutschland. In der Schweiz wird der Stromer zum Jahresende ab 39.950 Franken erhältlich sein, was derzeit umgerechnet rund 32.400 Euro entspricht.
eco-way.ch

Ecotality in Geldnot: Der US-Ladeinfrastruktur-Spezialist Ecotality hat offenbar Schwierigkeiten, den Übergang vom Darlehen des Energieministeriums hin zu einem sich selbst tragenden Geschäftsmodell profitabel zu gestalten. Das Unternehmen erwägt nun eine Umstrukturierung oder gar den Verkauf.
plugincars.com, gigaom.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/09/virgin-hyperloop-meldet-erste-bemannte-testfahrt/
09.11.2020 14:29