Schlagwort: VDA

21.01.2020 - 15:14

Fraunhofer-Projekt will intelligentes Laden erforschen

In dem in diesem Monat gestarteten Verbundprojekt „LamA-connect“ werden mit insgesamt elf Partnern unter Führung des Fraunhofer IAO Lösungen entwickelt, die ein sicherheits-, eichrechtskonformes und intelligentes Laden in unterschiedlichen Anwendungsszenarien ermöglichen sollen.

Weiterlesen
29.11.2019 - 15:09

Hildegard Müller zur VDA-Präsidentin gewählt

Der VDA hat eine Nachfolgerin für den scheidenden Präsidenten Bernhard Mattes gefunden. Der Vorstand hat am Freitag Hildegard Müller einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. Die frühere Energie-Managerin wird den Posten zum 1. Februar 2020 antreten. Für die E-Mobilität kann das ein Gewinn sein.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ETech Academy

05.11.2019 - 09:39

Autogipfel: Höhere Kaufprämien und mehr Ladesäulen

Beim Autogipfel im Kanzleramt haben sich Politik und Industrie offenbar auf einige Maßnahmen geeinigt, um den Absatz von Elektroautos anzukurbeln. Klar ist, dass die Kaufprämie und die Zahl der Ladestationen steigen soll. Doch einige Fragen sind noch offen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



23.08.2019 - 14:52

E.ON-Tochter Bayernwerk tritt VDA bei

Die E.ON-Tochter Bayernwerk AG ist dem Automobilverband VDA beigetreten, um gemeinsam mehr Dynamik in den Markthochlauf der Elektromobilität zu bringen. Ein erstes Pilotprojekt hat das Energieunternehmen bereits angestoßen.

Weiterlesen
09.05.2019 - 11:15

E-Mobilität: Details zu Scholz‘ geplanten Steueranreizen

Der Plan von Finanzminister Olaf Scholz, die steuerlichen Anreize für Elektroautos zu verlängern, wird offenbar konkret. Geplant seien eine längere steuerliche Förderung bei privater Nutzung von Elektroautos als Dienstwagen sowie eine Sonderabschreibung für elektrische Lieferfahrzeuge.

Weiterlesen
21.03.2019 - 11:49

Autobauer in puncto Batterie-elektrische Mobilität einig

Die Chefs von VW, BMW und Daimler haben sich Insidern zufolge nach dem Vorstoß von Volkswagen in Sachen BEVs nun in einem Telefongespräch auf eine gemeinsame Linie geeinigt: Die Zukunft gehöre der Batterie-elektrischen Mobilität, lautet nun der Tenor unisono. 

Weiterlesen
16.03.2019 - 14:50

Volkswagen erwägt offenbar Austritt aus dem VDA

Volkswagen denkt wohl darüber nach, aus dem Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA) auszutreten. Einer der Hauptgründe, warum sich VW vom VDA nicht mehr richtig vertreten fühle, sei die Strategie der „Technologieoffenheit“, die vom Verband bis heute propagiert wird.

Weiterlesen
05.06.2018 - 17:33

Folgen der E-Mobilität für Beschäftigung in Deutschland

Die Elektrifizierung des Antriebs kann zu einem deutlich geringeren Bedarf an Personal im Automobilbau führen, vor allem bei Zulieferern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Fraunhofer IAO, die am Montagabend von Gewerkschaftsbossen der Autoindustrie in Frankfurt vorgestellt wurde – verbunden mit dem Ruf nach einer Batteriezellproduktion in Deutschland.

Weiterlesen
19.03.2018 - 18:46

Stromaufwärts: Absatzprognose für E-Autos in Deutschland

Wie entwickelt sich der Absatz von elektrischen Fahrzeugen in Deutschland? Dynamisch! Die berühmte Million ist gar nicht so weit weg, zeigen interne Prognosen von VDA und NPE. Die CO2-Vorgaben zwingen die Hersteller zu Strom-Verkäufen und die steigende Nachfrage tut ihr Übriges, hat Christoph M. Schwarzer recherchiert. Es geht nur in eine Richtung: stromaufwärts.

Weiterlesen
26.02.2018 - 19:52

Ladeinfrastruktur: So lädt Deutschland bis 2025

Ab 2020 rollt sie (hoffentlich) an – die große Elektroauto-Welle deutscher Hersteller. Bis dahin sollen flächendeckend Ladestationen stehen und mit dem Fahrzeug-Hochlauf munter weiter sprießen. VDA und NPE diskutieren aktuell die Ziel-Vorgaben dieses Ladenetzes von der Anzahl der Ladepunkte über ihre Leistungen bis hin zu den Kosten. Wir haben die Details.

Weiterlesen
08.11.2017 - 13:08

EU-Kommission will indirekte E-Quote einführen

Die EU-Kommission hat ihren Vorschlag zur Reduktion der CO2-Flottenemissionen bis zum Jahr 2030 vorgelegt. Eine direkte E-Quote sieht dieser nicht vor. Darum wurde im Vorfeld heftig gerungen. Dennoch sind die Vorgaben anspruchsvoll – und bringen die Quote quasi durch die Hintertür.

Weiterlesen
05.11.2017 - 19:09

Showdown um die E-Quote

Am Mittwoch entscheidet die EU über das Auto der Zukunft. Eine Quote für Elektromobilität wird kommen, direkt oder indirekt. Der VDA lobbyiert für eine wirkungslose Regelung – und manipuliert damit die Jamaika-Sondierungen. Dabei bevorzugt der VW-Konzern eine Quote nach kalifornischem Modell, wie ein internes Papier zeigt, das electrive.net vorliegt. Ein Lagebericht.

Weiterlesen
02.08.2017 - 17:00

Diesel-Gipfel bietet nur Placebo-Lösungen (Video)

Als Ergebnis des heutigen „Diesel-Gipfels“ gibt es wie erwartet lediglich die Zusage der deutschen Hersteller, kostenfreie Software-Updates für 5,3 Mio Dieselautos (Euro 5&6) aufzuspielen. Diese und mehr Geld für den ÖPNV sowie ein Mobilitätsfonds sollen die Stickoxid-Belastung mindern. Was klingt wie Zauberei, ist in Wahrheit eine Sinnestäuschung.

Weiterlesen
30.05.2017 - 22:59

Städte und Autoindustrie starten Plattform Urbane Mobilität

Das Gemeinschaftsprojekt haben sieben deutsche Städte sowie mehrere Automobil-Konzerne und der VDA ins Leben gerufen. Gegründet wurde die Plattform Urbane Mobilität schon vor einem Jahr, gestern wurde eine gemeinsame Erklärung der Partner veröffentlicht. Die Initiative soll Projekte fördern, mit denen der Verkehr in der Stadt platzsparender, effizienter, vernetzter, sauberer und leiser wird.

Weiterlesen
05.04.2017 - 22:12

Synthetische Kraftstoffe parallel zur Elektromobilität?

Die vielen Ankündigungen der deutschen Autohersteller für neue Elektro-Modelle hatten zuletzt den Anschein erweckt, die Industrie würde nun auf E umschalten. Doch der Technische Kongress des VDA in Berlin offenbart: Elektromobilität ist nur Kopfkino. Das Herz der Branche hängt am Verbrenner.

Weiterlesen
09.01.2017 - 12:08

Warum die Umweltministerin eine E-Quote fordert

Da ist es wieder, das böse Wort von der Quote. Eine ebensolche fordert Barbara Hendricks (SPD) jetzt für Elektroautos. So richtig dieser Vorstoß im Angesicht des schleppenden Markthochlaufs erscheint, so krachend wird die Umweltministerin an ihren Genossen und den anderen Ministerien scheitern.

Weiterlesen
15.12.2016 - 17:30

Synthetische Kraftstoffe sollen Verbrennungsmotor retten

Mit Ökostrom hergestellte und deshalb vermeintlich „klimaneutrale“ synthetische Kraftstoffe sollen nach Ansicht des VDA den Verbrennungsmotor retten. Annika Grah gibt deshalb einen Überblick zu aktuellen Projekten. Kritiker machen ein großes Fragezeichen hinter der Klimabilanz.
spiegel.de

05.12.2016 - 16:58

Grünen-Bundestagsfraktion schießt gegen den VDA

Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, schießt sich auf den Verband der Automobilindustrie ein. Dessen Präsident Matthias Wissmann hält er vor, „weiter das Märchen vom Klimaschutz mit fossilen Verbrennungsmotoren“ zu erzählen, während „sich die Welt auf eine umfassende Verkehrswende“ einstelle.

„Der VDA muss aufpassen, dass er nicht zu einem Dinosaurier der Verkehrswelt wird.“

Die Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze der deutschen Automobilindustrie sieht er dabei gefährdet, wenn kein Wandel stattfindet. Zusätzlich kritisiert er die Täuschung der Verbraucher mit dem sogenannten „Clean Diesel“. Ein schneller Durchbruch der Elektromobilität wäre notwendig. Als positives Beispiel spielt Kühn auf einige deutsche Automobilhersteller an, die weiter seien als der Lobbyverband. Diese eifern dem Pionier Tesla nach und bauen u.a. ein Schnellladesystem auf. Ein wichtiger Schritt in eine neue Richtung.
gruene-bundestag.de

21.04.2016 - 07:53

Fördergerüst, LeEco, Tesla, Renault, VDA, Toyota.

Fördergerüst für E-Mobilität steht: Medienberichten zufolge hat sich die Regierungskoalition auf die Grundzüge eines Förderkatalogs für Elektroautos geeinigt. Vor 2020 gekaufte Modelle erhalten wieder zehn Jahre Kfz-Steuerfreiheit und am Arbeitsplatz geladener Strom muss nicht als geldwerter Vorteil versteuert werden. Größere Summen will der Staat in einen schnellen Ladesäulenausbau, in die Batterieforschung und in eine 20%-Elektro-Quote bei Behördenflotten (ab 2017) stecken. Über die Kaufprämie wird am Monatsende auf höchster Ebene separat entschieden. Das Paket klingt nach einer vernünftigen Lösung – nicht nach großem Wurf. Doch aktuell ist jede Lösung willkommen – egal welche.
sueddeutsche.de, spiegel.de, reuters.com

Premiere für LeEco-Renner: Mit sportlicher Silouette, aber vor allem selbstfahrend rollte der LeSee nun erstmals auf eine öffentliche Bühne. Per Smartphone rief ihn LeEco-CEO Jia Yueting zu sich und machte damit klar, dass Connectivity und autonome Fahrtechnik neben dem leistungsstarken Elektroantrieb im Fokus stehen. Nähere Details will LeEco erst auf der Beijing Auto Show liefern.
futurezone.at, electrek.co (inkl. Fotoserie)

Qualitätsprobleme beim Model X? Das US-Verbrauchermagazin „Consumer Reports“ zweifelt die Qualität der ersten Exemplare des Tesla Model X an. Ein Besitzer bemängelte fehlerhafte Fensterheber und kritisierte das Fehlen von Sensoren an den Flügeltüren. Beschwerden gab es auch in Internetforen. Das Gegenteil beim Model S: Eine Umfrage zeigte einen Zufriedenheitsindex von 97,46 Prozent.
teslamag.de, consumerreports.org, autoepress.co.uk (Model S)

— Textanzeige —
8. Wissenschaftsforum Mobilität8. Wissenschaftsforum Mobilität der Universität Duisburg-Essen: Unter dem Leitthema „Individual, Integrated and Connected Products and Services in Mobility“ treffen sich am 23. Juni 2016 hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Duisburg. Seien Sie dabei, wenn mehr als 50 Referenten über die individuelle und integrierte Kundenansprache als auch deren technische Umsetzung diskutieren. Jetzt informieren & anmelden >>

Renault Zoe als Sportmodell? Darüber denkt anscheinend gerade die Sportabteilung von Renault nach. Laut „Autocar“ könnte die stärkere Version Zoe RS auf die Agenda rücken, sobald die Batteriekapazität des Standard-Modells erhöht wird und somit trotz höherem Stromverbrauch eine akzeptable Reichweite bleibt.
autocar.co.uk

Joachim Damasky neuer VDA-Geschäftsführer: Der promovierte Elektrotechniker war zuletzt Vorstand bei Webasto und übernimmt zum 01. Mai 2016 den Posten des Technik- und Umweltchefs des VDA. Er ist für Sicherheit, Umweltschutz, Forschung, Elektromobilität sowie vernetztes und automatisches Fahren verantwortlich. Vorgänger Ulrich Eichhorn ging zur VW-Konzernforschung.
automobil-produktion.de

NCAP-Erfolg auch für neuen Prius: Genau wie die zweite und dritte Generation zuvor hat auch die aktuellste Auflage des Hybriden von Toyota alle fünf Sterne im EuroNCAP-Crashtest geholt. Neben den passiven Sicherheitssystemen rund um den Seitenaufprallschutz konnte auch das aktive Notbremssystem die Prüfer überzeugen und holte die maximale Punktzahl.
auto-motor-und-sport.de, autogazette.de

17.08.2015 - 08:10

Matthias Wissmann, Udo Lambrecht.

Matthias-Wissmann„Wenn der Verbrennungsmotor noch effizienter werden soll, dann wird jedes Gramm CO2, das wir zusätzlich einsparen, immer teurer.“

VDA-Präsident Matthias Wissmann sieht die Industrie an einer technischen und wirtschaftlichen Grenze. Bisherige Erfolge bei der Abgas- und Verbrauchsreduzierung ließen sich nicht linear in die Zukunft fortschreiben. Bereits zur Einhaltung der CO2-Flottenvorgaben ab 2020 müsste ein erheblicher Teil der Neuverkäufe auf Elektro- und Hybridautos entfallen.
automobil-produktion.de

Udo-Lambrecht„Unsere Bilanzen zeigen: Unterm Strich – Fahrzeugherstellung, Nutzung und Entsorgung eingerechnet – haben selbst Elektroautos in der Fünf-Sitzer-Klasse und mit entsprechend großen Batterien beim heutigen Strommix einen deutlichen Klimavorteil, zumindest gegenüber Benzinern.“

Udo Lambrecht, Fachbereichsleiter beim Institut für Energie- und Umweltforschung (Ifeu) in Heidelberg, sieht das Elektroauto bezüglich der Umweltauswirkung schon heute vorne. Zudem werde sich die Bilanz mit der fortschreitenden Energiewende nochmals deutlich verbessern.
fr-online.de

08.04.2014 - 20:54

Video-Interview: Wilko Andreas Stark, Daimler.

CMS-PartnergrafikWilko Andreas Stark, Leiter Daimler Strategie & MBC Produktstrategie- und Planung, macht die ersten Frühlingsboten der Elektromobilität in Deutschland aus: „Das Thema kommt“, sagt Stark im Gespräch mit electrive.net-Chefredakteur Peter Schwierz. Am Rande des VDA-Fahrevents E-Fleet in Berlin lobte Wilko Andreas Stark mit Blick auf die B-Klasse Electric Drive die Zusammenarbeit mit Tesla: „Wenn man sich mit starken Spielern zusammen tut, profitieren immer beide Häuser.“ Und wie geht’s danach weiter? Wann kommt der erste Purpose-Design-Stromer von Mercedes? Und wie stark werden die Batteriepreise fallen? Antworten im Video!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

20.12.2013 - 09:23

Freiburg, VDA, Göttingen, Bike Energy, Green eMotion, Frankreich.

Elektrischer Möbeltransport: Badenova, Ikea und die Freiburger Verkehrs AG starten ein zweijähriges Pilotprojekt, das von der Stadt Freiburg bezuschusst wird. Inhaber eines VAG-Tickets und eines Ikea-Einkaufsbelegs können zwei Stunden lang gratis einen von drei Renault Kangoo Z.E. nutzen.
vag-freiburg.de, tv-suedbaden.de (Video)

VDA lädt an Laterne: Auch der Verband der Automobilindustrie testet ab sofort die Ladeinfrastruktur-Lösung von Ubitricity vor der eigenen Haustür in Berlin-Mitte. Ein entsprechender Laternen-Ladepunkt mit Systemsteckdose wurde gestern in der Markgrafenstraße eingeweiht. Für Ubitricity ein weiterer Schritt, um den deutschen Herstellern näher zu kommen.
welt.de, vda.de

Elektrisches Dutzend: Zwölf neue Elektroautos werden bis 2016 im Landkreis Göttingen getestet. Sie werden von zwei Göttinger CarSharing-Unternehmen angeschafft und 15 Testhaushalten in Jühnde zur kostenlosen und anderen Interessierten zur entgeltlichen Nutzung zur Verfügung gestellt.
hna.de

Universallader für Pedelecs: Bike Energy ermöglicht es E-Bikern, das eigene Ladegerät oder den Wechsel-Akku zuhause zu lassen und trotzdem unterwegs an Strom zu kommen. Möglich machen es spezielle Ladestationen und herstellerspezifische Adapter zum Anschluss fast aller gängigen Systeme.
green.wiwo.de, bike-energy.com

Roaming-Service: Das EU-Projekt Green eMotion vermeldet das Erreichen eines Etappenziels auf dem Weg zur Schaffung einer europaweit nutzbaren Ladeinfrastruktur inklusive Abrechnung. In Barcelona wurde auf Basis der IT-Infrastruktur von IBM länder- und anbieterübergreifendes Laden demonstriert.
greenemotion-project.eu

Tesla klopft in Frankreich an: Mit der Eröffnung eines Service-Centers in Paris nehmen die Kalifornier allmählich Kurs auf den nächsten europäischen Markt. Bis spätestens Ende 2014 soll auch in der Grande Nation die Supercharger-Infrastruktur stehen.
motornature.com

30.09.2013 - 21:43

Video-Interview: Matthias Wissmann, VDA.

CMS-PartnergrafikVDA-Präsident Matthias Wissmann sieht die Elektromobilität im Herbst 2013 „langsam auf dem Pfad der Erleuchtung“, das Interesse auf der IAA sei groß. „Jetzt hoffe ich nur, dass es irgendwann auch in Kaufentscheidungen umschlägt“, sagt Matthias Wissmann im großen Video-Interview mit dem Branchendienst electrive.net auf dem IAA-Fachkongress Elektromobilität. Für das kommende Jahr rechnet der frühere Verkehrsminister mit einem „ersten deutlichen Hochlauf“ und „2015/16 müssten dann auch die Firmenflotten kommen“, so Wissmann. Schont die Mehrfach-Anrechnung von Stromern auf den Flotten-Verbrauch nur die Spritschlucker deutscher Bauart? Wann fordert der VDA eine Kaufprämie für Elektroautos? Geht’s ab 2020 nur noch elektrisch in die deutschen Stadtzentren? Und wie lange heißt der VDA eigentlich noch VDA? Alle Antworten von Matthias Wissmann gibt’s im großen Herbst-Interview von electrive.net.

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

26.09.2013 - 22:33

Video-Interview: Günther Oettinger, EU-Kommissar für Energie.

CMS-PartnergrafikGünther Oettinger macht sich im Interview mit dem Branchendienst electrive.net für eine mehrfache Anrechnung von Elektroautos auf den Flotten-Verbrauch der Hersteller stark. „Das ist in der Welt als Anreiz anerkannt“, sagt der EU-Kommissar für Energie im Gespräch mit Peter Schwierz auf dem Fachkongress Elektromobilität am Rande der IAA 2013. Auch den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Europa und die Schaffung einheitlicher Standards für Elektromobilität will Günther Oettinger forcieren. Und wie steht’s um die Förderung für den Kauf von E-Fahrzeugen? „Ich glaube, dass die Forschungsförderung das A und O ist“, antwortet Oettinger. Für eine „Barförderung in Euro und Cent“ sei die Zeit noch nicht reif, aber entsprechende Konzepte sollten die Länder „in der Schublade“ bereithalten.

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/01/21/fraunhofer-projekt-will-intelligentes-laden-erforschen/
21.01.2020 15:50